Rechtsprechung
   AG Rostock, 28.01.2003 - 43 C 68/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,4896
AG Rostock, 28.01.2003 - 43 C 68/02 (https://dejure.org/2003,4896)
AG Rostock, Entscheidung vom 28.01.2003 - 43 C 68/02 (https://dejure.org/2003,4896)
AG Rostock, Entscheidung vom 28. Januar 2003 - 43 C 68/02 (https://dejure.org/2003,4896)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,4896) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unterlassungsanspruch hinsichtlich der Zusendung von E-Mail-Werbung; Übersendung von Werbung durch E-Mail ohne Zustimmung oder vermutetes Einverständnis des Empfängers als unzumutbare Belästigung; Werbung im Internet unterfällt dem Schutzbereich von Art. 21 Abs. 1 S. 1 GG ...

  • online-und-recht.de
  • at-mix.de PDF

    E-Card Werbung der CSU ist rechtswidrig

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • heise.de (Pressebericht, 28.01.2003)

    Einstweilige Verfügung gegen E-Cards der CSU

  • beck.de (Leitsatz)
  • aid24.de (Kurzinformation)

    Wahlwerbung durch eMail als unzumutbare Belästigung zu verstehen?

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Wettbewerbsrecht; unaufgeforderte Werbe-E-Mail für karitative Zwecke

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2003, 1282
  • MMR 2003, 345
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Berlin, 02.07.2004 - 15 O 653/03

    Zur Geltungsdauer einer erteilten Einwilligung in die Zusendung von Werbemails

    Vielmehr sind weitere Umstände notwendig, welche geeignet gewesen wären, ein Einverständnis der Klägerin zu vermuten (AG Rostock, NJW-RR 2003, S. 1282 ff. (1283)).
  • LG Rostock, 24.06.2003 - 1 S 49/03

    E-Cards im Wahlkampf

    Die Berufung des Verfügungsbeklagten gegen das Urteil des Amtsgerichts Rostock vom 28.01.2003 - Az.: 43 C 68/02 - wird als unzulässig verworfen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht