Rechtsprechung
   AG Stuttgart, 08.08.2017 - 203 Cs 66 Js 36037/17 jug   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,56725
AG Stuttgart, 08.08.2017 - 203 Cs 66 Js 36037/17 jug (https://dejure.org/2017,56725)
AG Stuttgart, Entscheidung vom 08.08.2017 - 203 Cs 66 Js 36037/17 jug (https://dejure.org/2017,56725)
AG Stuttgart, Entscheidung vom 08. August 2017 - 203 Cs 66 Js 36037/17 jug (https://dejure.org/2017,56725)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,56725) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Burhoff online

    Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, bedeutender Schaden, Wertgrenze

  • IWW

    §§ 142 Abs. 1 Nr. 1, 44 StGB, 1, 105 JGG
    StGB, JGG

  • Verkehrsrecht Blog (Kurzinformation und Volltext)

    Bedeutender Schaden ab 1600 Euro bei unerlaubtem Entfernen vom Unfallort

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Unfallflucht: (Regel)Entziehung der Fahrerlaubnis erst ab 1.600 EUR

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Unfallflucht: Bedeutender Schaden (erst) bei 1.600 EUR?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Unfallflucht - Entziehung der Fahrerlaubnis - nicht unbedingt

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BayObLG, 17.12.2019 - 204 StRR 1940/19

    Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

    (3) Vereinzelt wird die Wertgrenze in der jüngsten Rechtsprechung auch noch höher angesetzt, etwa auf 1.600,00 EUR (so LG Hanau, DV 2019, 68, juris Rn. 7; AG Stuttgart, Beschluss vom 08.08.2017 - 203 Cs 66 Js 36037/17 jug, juris Rn. 19 ff.; offen gelassen von OLG Stuttgart, StRR 2018, Nr. 9, 22, juris Rn. 30), da nach dem aktuell geltenden Verbraucherpreisindex für Deutschland mit dem Basisjahr 2010 der Wert von 1.300 EUR aus dem Jahre 2002 unter Zugrundelegung einer Preissteigungsrate von 25, 73% bis zum Jahr 2018 auf 1.634,49 EUR gestiegen sei (LG Hanau, a.a.O. juris Rn. 9).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht