Rechtsprechung
   AG Stuttgart, 08.11.2011 - 32 C 2842/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,42605
AG Stuttgart, 08.11.2011 - 32 C 2842/11 (https://dejure.org/2011,42605)
AG Stuttgart, Entscheidung vom 08.11.2011 - 32 C 2842/11 (https://dejure.org/2011,42605)
AG Stuttgart, Entscheidung vom 08. November 2011 - 32 C 2842/11 (https://dejure.org/2011,42605)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,42605) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • mietrechtsiegen.de

    Minderungsrecht Mieters bei Verweigerung Mangelbeseitigung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Recht zur Verweigerung der Ausbesserung eines Mangels durch einen Mieter bei Verweis auf die Herstellung des ursprünglichen optischen Zustands der Mietsache

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mietminderung trotz unberechtigter Verhinderung der Mangelbeseitig?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Recht zur Verweigerung der Ausbesserung eines Mangels durch einen Mieter bei Verweis auf die Herstellung des ursprünglichen optischen Zustands der Mietsache

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Mängelbeseitigung muss geduldet werden

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Mietminderung trotz unberechtigter Verhinderung der Mängelbeseitigung? (IMR 2012, 1105)

Papierfundstellen

  • ZMR 2012, 367
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Hamburg, 09.01.2014 - 316 O 193/13

    Kündigung: Rechtmäßigkeit einer fristlosen Kündigung eines Mietverhältnisses

    Denn die Geltendmachung eines auf Mängel gestützten Minderungs- bzw. Leistungsverweigerungsrechts stellt sich für den Fall, dass die Durchführung von Mängelbeseitigungsmaßnahmen durch den Mieter vereitelt wurde, als unzulässige Rechtsausübung gemäß § 242 BGB dar (vgl. LG Hamburg, Entscheidung vom 31.01.2008, Az.: 307 S 144/07; AG Stuttgart, Urteil v. 08.11.2011, Az.: 32 C 2842/11, beide zitiert über juris, Schmidt/Futterer-Eisenschmid, 11. Aufl., § 536, RdNr. 628).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht