Rechtsprechung
   AG Stuttgart-Bad Cannstatt, 13.08.2015 - 8 C 1023/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,22722
AG Stuttgart-Bad Cannstatt, 13.08.2015 - 8 C 1023/15 (https://dejure.org/2015,22722)
AG Stuttgart-Bad Cannstatt, Entscheidung vom 13.08.2015 - 8 C 1023/15 (https://dejure.org/2015,22722)
AG Stuttgart-Bad Cannstatt, Entscheidung vom 13. August 2015 - 8 C 1023/15 (https://dejure.org/2015,22722)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,22722) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (13)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Filesharing: Anschlussinhaber kann sich auf übernachtende Freunde berufen

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Filesharing: Gericht gesteht nur 2,04 Euro Schadensersatz zu

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Richter gibt Richtern Nachhilfe

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Schadensersatz für illegal verbreitetes Filmwerk (hier: Porno) ist durch die Bandbreite des benutzten Internetanschlusses begrenzt / Filesharing

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Zur Schadensersatzbegrenzung bei Filesharing

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Übernachtende Gäste entlasten Anschlussinhaber

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    § 287 ZPO
    Abmahnung

  • ra-staemmler.de (Kurzinformation)

    Schadensersatz bei Filesharing - Eine Lehrstunde

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Wenn Inhaber eines Internetanschlusses Urheberrechtsverletzung begangen haben soll

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    EUR 2,00 Lizenzschadensersatz bei Filesharing-Klage?

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Filesharing: Gericht gesteht nur 2,04 Euro Schadensersatz zu

  • ra-herrle.de (Kurzinformation)

    Filesharing: Freunde als Verteidigungsgrund und beeindruckende Berechnung des Lizenzschadensersatzes

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Filesharing: Schadensersatz in Höhe von 2,04 Euro

Besprechungen u.ä. (2)

  • ferner-alsdorf.de (Entscheidungsbesprechung)

    Filesharing-Abmahnung: Zur Berechnung des Schadens und Weiterverbreitung

  • dr-wachs.de (Entscheidungsanmerkung)

    Schadensberechnung beim Filesharing

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Düsseldorf, 13.01.2016 - 12 S 22/15

    Anspruch auf Schadensersatz nach den Grundsätzen der Lizenzanalogie sowie auf

    Die von dem OLG Köln (Urt. v. 06.12.2013, Az. I-6 U 96/13) gewählte Methode, die maßgeblich auf die Zahl der möglichen Zugriffe auf die Datei abstellt und deren Ergebnis von dem BGH in der Entscheidung vom vom 11.06.2015, Az. I ZR 7/14, dahingehend gebilligt wurde, das Berufungsgericht habe die Annahme von mindestens 400 möglichen Abrufen durch Tauschbörsenteilnehmer nachvollziehbar begründet, unterliegt ähnlich gelagerten technischen Bedenken (vgl. etwa AG Stuttgart-Bad Cannstatt BeckRS 2015, 14852).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht