Rechtsprechung
   AG Sulingen, 05.08.1997 - 3 C 11/97   

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • ArbG Frankfurt/Main, 06.09.2001 - 9 Ca 4709/00

    Schadensersatzanspruch bei ungerechtfertigter Kündigung

    Entgegen den vom Kläger im Schriftsatz vom 29.09.2000, dessen S. 2 (BI. 41 d. A.) zitierten Entscheidungen knüpft die ordentliche Gerichtsbarkeit auch im Mietrecht einen Schadensersatzanspruch an ein schuldhaftes Verhalten des Kündigenden (BGH U. v. 11.01.1984 - VIII ZR 255/82 NJW 1984, 1028, unter 13 a), b); LG Karlsruhe U. v. 10.10.1980 - 9 S 167/80 MDR 1981, 231 für den Fall der Verletzung einer Pflicht, nach ursprünglich wirksamer Kündigung dem Gekündigten die geänderten Umstände über den Wegfall des Eigenbedarfs mitzuteilen; AG Sulingen U. v. 05.08.1997 3 C 11/97 JurBüro 1998, 33 für den Fall einer leichtfertigen Kündigung ohne hinreichende Prüfung der Kündigungsgründe; MK-Voeiskow, BGB, 3. Aufl., RdN.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht