Rechtsprechung
   AG Viechtach, 30.11.2006 - 2 C 463/06   

Kurzfassungen/Presse (3)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Reiserecht - Storno wegen Schneechaos ist nicht so einfach!

  • blogspot.com (Kurzinformation)

    Schneemangel: Kaum Chancen auf kostenloses Storno sagt Führich

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Schneechaos: Hotelübernachtung muss auch bei zuviel Schnee bezahlt werden - Keine Stornierung möglich - Wenn die Umgebung nur eingeschränkt genutzt werden kann, mindert dies nicht die Tauglichkeit des Hotels




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • LG Münster, 26.02.2018 - 3 S 125/17

    Hotelier darf am Beherbergungsort klagen!

    Einerseits wird die Auffassung vertreten, dass es für die Bestimmung des Erfüllungsortes keinen Unterschied machen könne, ob ein Gast den Beherbergungsort tatsächlich aufsucht oder nicht (vgl. OLG Nürnberg, Urt. v. 28.11.1984 - 9 U 3061/84; LG Kempten, Urteil vom 17.12.1986 - S 2154/86; AG Sankt Blasien, Urt. v. 22.06.1982 - C 24/82; AG Viechtach, Urt. v. 30.11.2006 - 2 C 463/06; Krüger in: MüKo/BGB, 7. Aufl. 2016, § 269, Rn 27; Heinrich in: Musielak/Voit, ZPO, 14. Aufl. 2017, § 29 Rn. 21 und Patzina in: MüKo/ZPO, 5. Aufl. 2016, § 29, Rn 36; Schultzky in Zöller, ZPO, 32. Aufl. 2017, § 29 ZPO, Rn. 25 "Beherbergungsvertrag").
  • AG Münster, 08.09.2017 - 48 C 2016/17

    Beherbergung, Hotel, örtliche Zuständigkeit, Erfüllungsort

    Teilweise wird die Auffassung vertreten, dass es im Hinblick auf die Begründung des besonderen Gerichtsstands des Erfüllungsortes keinen Unterschied machen könne, wenn der Gast den Beherbergungsort nicht aufsucht (vgl. OLG Nürnberg, Urteil vom 28.11.1984, - 9 U 3061/84 -, NJW 1985, 1296, 1297; AG Viechtach, Urteil vom 30.11.2006, - 2 C 463/06 -, BeckRS 2007, 10099; AG St. Blasien, Urteil vom 22.06.1982, - C 24/82 -, MDR 1982, 1017; Krüger in: Münchener Kommentar zum BGB, 7. Auflage 2016, § 269 Rn. 27), da ansonsten der vertragswidrige Gast prozessual besser gestellt würde als der vertragstreue (vgl. Heinrich in: Musielak/Voit, ZPO, 14. Auflage 2017, § 29 Rn. 21; Patzina in: Münchener Kommentar zur ZPO, 5. Auflage 2016, § 29 Rn. 36).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht