Rechtsprechung
   AGH Saarland, 31.03.2003 - AGH 3/03   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • BRAK-Mitteilungen

    Berufspflichtverletzung - Verweis und Geldbuße bei hartnäckiger Bummelei und Untätigkeit

    Direkte Verlinkung nicht möglich.
    Eingabe in der Suchmaske auf der nächsten Seite: Jahrgang 2003, Seite 179

  • brak-mitteilungen.de PDF, S. 44

    BRAO §§ 43, 113, 114; BGB §§ 666, 675
    Berufspflichtverletzung - Verweis und Geldbuße bei hartnäckiger Bummelei und Untätigkeit

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verletzung von Pflichten aus dem Anwaltsvertrag; Verstoß eines Rechtsanwalts gegen das Gewissenhaftigkeitsgebot; Anwaltsgerichtliche Ahndung von zivilrechtlichen Pflichtverstößen eines Anwalts; Verweis und Geldbuße als eigenständige anwaltsgerichtliche Maßnahme; Anwaltsgerichtliches Vertretungsverbot bei Pflichtverstößen eines Rechtsanwalts auch bei Tätigkeit als Insolvenzverwalter; Unterlassene Abrechnung nach Beendigung des Mandats

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 2003, 1537



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • AGH Thüringen, 15.11.2004 - AGH 2/04  

    Fachanwalt - Zum Nachweis besonderer praktischer Erfahrungen

    Der Gegenstandswert wird auf 13.000,00 EUR festgesetzt (st. Rspr. des Thüringer AGH, vgl. AGH 3/03).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht