Rechtsprechung
   ArbG Berlin, 03.05.2017 - 14 Ca 14814/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,13230
ArbG Berlin, 03.05.2017 - 14 Ca 14814/16 (https://dejure.org/2017,13230)
ArbG Berlin, Entscheidung vom 03.05.2017 - 14 Ca 14814/16 (https://dejure.org/2017,13230)
ArbG Berlin, Entscheidung vom 03. Mai 2017 - 14 Ca 14814/16 (https://dejure.org/2017,13230)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,13230) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Keine Haftung des Bauherrn der Mall of Berlin für Lohnforderungen der Arbeitnehmer eines Subunternehmers

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    Bauherr haftet nicht für Lohnforderungen der Arbeitnehmer eines Subunternehmers

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Bauherren haften regelmäßig nicht für Mindestlohn-Unterschreitung durch Subunternehmer

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Haftung des Bauherrn der "Mall of Berlin" für Lohnforderungen der Arbeitnehmer eines Subunternehmers

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Haftung des Bauherrn auf den Mindestlohn

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Haftet der Bauherr für den Lohn eines Arbeitnehmers des Subunternehmers?

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Arbeitnehmer eines Subunternehmers: Wer haftet (auch) für ihren Anspruch auf Mindestlohn?

  • datev.de (Kurzinformation)

    Keine Haftung des Bauherrn für Lohnforderungen der Arbeitnehmer eines Subunternehmers

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Berlin-Brandenburg, 25.01.2018 - 21 Sa 1231/17

    Bürgenhaftung von Unternehmen nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz

    Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Berlin vom 3. Mai 2017 - 14 Ca 14814/16 - wird auf seine Kosten zurückgewiesen.

    das Urteil des Arbeitsgerichts Berlin vom 3. Mai 2017 - 14 Ca 14814/16 - abzuändern und die Beklagte zu verurteilen, an den Kläger 4.133,51 Euro netto zu zahlen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht