Rechtsprechung
   ArbG Berlin, 07.02.2014 - 28 Ca 16793/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,15868
ArbG Berlin, 07.02.2014 - 28 Ca 16793/13 (https://dejure.org/2014,15868)
ArbG Berlin, Entscheidung vom 07.02.2014 - 28 Ca 16793/13 (https://dejure.org/2014,15868)
ArbG Berlin, Entscheidung vom 07. Februar 2014 - 28 Ca 16793/13 (https://dejure.org/2014,15868)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,15868) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Abmahnung wegen Selbstbeurlaubung für Arztbesuch?

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Arbeitsunfähigkeit als Urlaubstag anrechnen

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • ArbG Berlin, 30.10.2015 - 28 Ca 10591/15

    Erfüllung des Tatbestands sogenannter Zugangsvereitelung durch den Arbeitnehmer

    - "Juris"-Rn. 47]: "Nur ergänzend sei aus gegebenem Anlass festgehalten, dass die ultimative Abmahnung unter Kündigungsandrohung ohnehin das falsche Medium wäre, in bislang ungeregelte Details zur Pflichtenstellung der Zielperson die gebotenen Konturen zu bringen"; ArbG Berlin 7.2.2014 - 28 Ca 16793/13 - BB 2014, 1779 (Leitsatz; Volltext: "Juris") [II.2 a. - "Juris"-Rn. 57]: "Insofern krankt ihre Rüge bereits daran, dass sie nicht erläutert, wie es um die Weisungslage und somit den Pflichtenkreis des Klägers zum Erscheinungsbild seines Arbeitsplatzes bei unerwarteten Erkrankungen bestellt ist.

    - "Juris"-Rn. 47]: "Nur ergänzend sei aus gegebenem Anlass festgehalten, dass die ultimative Abmahnung unter Kündigungsandrohung ohnehin das falsche Medium wäre, in bislang ungeregelte Details zur Pflichtenstellung der Zielperson die gebotenen Konturen zu bringen"; ArbG Berlin 7.2.2014 - 28 Ca 16793/13 - BB 2014, 1779 (Leitsatz; Volltext: "Juris") [II.2 a. - "Juris"-Rn. 57]: "Insofern krankt ihre Rüge bereits daran, dass sie nicht erläutert, wie es um die Weisungslage und somit den Pflichtenkreis des Klägers zum Erscheinungsbild seines Arbeitsplatzes bei unerwarteten Erkrankungen bestellt ist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht