Rechtsprechung
   ArbG Berlin, 10.09.2008 - 56 Ca 10703/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,8102
ArbG Berlin, 10.09.2008 - 56 Ca 10703/08 (https://dejure.org/2008,8102)
ArbG Berlin, Entscheidung vom 10.09.2008 - 56 Ca 10703/08 (https://dejure.org/2008,8102)
ArbG Berlin, Entscheidung vom 10. September 2008 - 56 Ca 10703/08 (https://dejure.org/2008,8102)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,8102) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 2 Abs 3 StPoolG BE, § 1 Abs 2 KSchG, § 71 Abs 3 Nr 2 SGB 9, § 84 Abs 1 SGB 9, § 84 Abs 2 SGB 9
    Krankheitsbedingte Kündigung - Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements - Fehlen einer Weiterbeschäftigungsmöglichkeit - Vorverlagerung des Beurteilungszeitraums - Darlegungs- und Beweislast

  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Krankheitsbedingte Kündigung - Weiterbeschäftigung - leidensgerechter Arbeitsplatz - Darlegungs- und Beweislast - betriebliches Eingliederungsmanagement - Zustimmung des Integrationsamtes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LAG Berlin-Brandenburg, 17.08.2009 - 10 TaBV 725/09

    Internet für den Betriebsrat

    - ArbG Berlin, Urteil vom 10. September 2008 - 56 Ca 10703/08 mit Hinweis auf Ausführungen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement = www.iqpr.de.
  • ArbG Berlin, 29.01.2009 - 33 Ca 16090/08

    Krankheitsbedingte Kündigung - dauernde Leistungsunfähigkeit - Durchführung eines

    Eine Arbeitgeberin oder ein Arbeitgeber, die oder der ein betriebliches Eingliederungsmanagement nicht rechtzeitig durchführt, kann sich nach dem Rechtsgedanken des § 162 BGB auch nicht darauf berufen, dass etwaige in der Zwischenzeit frei gewordene Arbeitsplätze zum Zeitpunkt des Zugangs der Kündigung besetzt waren (vgl. ArbG Berlin vom 10.09.2008 - 56 Ca 10703/08 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht