Rechtsprechung
   ArbG Berlin, 29.05.2013 - 21 BV 3777/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,39475
ArbG Berlin, 29.05.2013 - 21 BV 3777/13 (https://dejure.org/2013,39475)
ArbG Berlin, Entscheidung vom 29.05.2013 - 21 BV 3777/13 (https://dejure.org/2013,39475)
ArbG Berlin, Entscheidung vom 29. Mai 2013 - 21 BV 3777/13 (https://dejure.org/2013,39475)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,39475) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Örtliche Gerichtszuständigkeit bei Streit über Tarifzuständigkeit im Falle des Vorhandenseins von mehreren Vereinigungen; Beschlussverfahren zur Feststellung der Tariffähigkeit oder Tarifzuständigkeit einer Vereinigung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • ArbG Berlin, 29.05.2013 - 21 BV 4390/13

    Tarifgemeinschaft Zeitarbeit des DGB keine Vereinigung

    Mit einer weiteren Antragsschrift vom 13.1.2013 in einem Verfahren, das nunmehr zu dem Aktenzeichen 21 BV 3777/13 geführt wird, hat der Antragsteller wieder unter Bezug auf den Aussetzungsbeschluss des Arbeitsgerichts Berlin zu dem Aktenzeichen 36 Ca 13335/12 die aus seiner Sicht fehlende Tarifzuständigkeit der DGB-Tarifgemeinschaft Zeitarbeit und ihrer Mitgliedsgewerkschaften einschließlich der EVG/TRANSNET für die Zeitpunkte 22.7.2003, 22.12.2004, 30.5.2006 und zusätzlich für den Zeitpunkt 9.3.2010 geltend gemacht.

    In der mündlichen Anhörung vor der Kammer am 29.5.2013 in dem Verfahren 21 BV 3777/13 hat der Antragsteller die Anträge 1-26 zurückgenommen.

    Sie würde die Kenntnis des Gerichts von allen anderen Verfahren ermöglichen und die Akteneinsicht der Antragsteller untereinander erleichtern (vgl. Arbeitsgericht Berlin 29.5.2013 - 21 BV 3777/13).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht