Rechtsprechung
   ArbG Cottbus, 09.04.2014 - 13 Ca 10477/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,6386
ArbG Cottbus, 09.04.2014 - 13 Ca 10477/13 (https://dejure.org/2014,6386)
ArbG Cottbus, Entscheidung vom 09.04.2014 - 13 Ca 10477/13 (https://dejure.org/2014,6386)
ArbG Cottbus, Entscheidung vom 09. April 2014 - 13 Ca 10477/13 (https://dejure.org/2014,6386)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,6386) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • faz.net (Pressebericht, 09.04.2014)

    Lohndumping: Gericht billigt 1,54 Euro Stundenlohn

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Rechtsanwalt bezahlt seinen Arbeitskräften rund 1,60 Euro Stundenlohn

  • lto.de (Pressebericht)

    Lohndumping eines Anwalts - 1,60 Euro pro Stunde eine "gut gemeinte Leistung"

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - 1,54 Euro bzw. 1,65 Euro Stundenlohn kann zulässig sein!

  • brandenburg.de (Pressemitteilung)

    Klagen eines Jobcenters wegen sittenwidriger Löhne

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Jobcenter verliert gegen Kanzlei - Wann Niedrigstlöhne erlaubt sind

  • arbrb.de (Kurzinformation)

    Gnade oder Ausbeutung - die Gesinnung der Anderen!

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Stundenlohn von 1,54 EUR bzw. 1,65 EUR nicht sittenwidrig?

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Stundenlöhne von nur 1,54 Euro beziehungsweise 1,65 Euro in Einzelfällen nicht sittenwidrig

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    1,54 Euro Stundenlohn für eine Bürokraft - Ausbeutung oder in Ordnung?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Nicht sittenwidrig: Anwalt darf Mitarbeitern 1,54 Euro bzw. 1,65 Euro Stundenlohn zahlen - Arbeitsgericht konnte keine verwerfliche Absicht zur Ausnutzung einer Zwangslage der Mitarbeiter erkennen

Besprechungen u.ä.

  • dgbrechtsschutz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Stundenlohn von 1,54 EUR zwar sittenwidrig, aber nicht ausbeuterisch?! - Anwalt zahlt Dumpinglöhne

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Berlin-Brandenburg, 07.11.2014 - 6 Sa 1148/14

    Sittenwidrige Lohnvereinbarung mit Hartz-IV-Empfängern

    13 Ca 10477/13 Arbeitsgericht Cottbus (Kammern Senftenberg).

    Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil des Arbeitsgerichts Cottbus (Kammern Senftenberg) vom 9. April 2014 - 13 Ca 10477/13 - unter Zurückweisung der Berufung im Übrigen teilweise abgeändert.

    unter Abänderung des Urteils des Arbeitsgerichts Cottbus - Kammern Senftenberg - vom 9.04.2014 zum Aktenzeichen 13 Ca 10477/13 wird der Beklagte verurteilt, an die Klägerin 2.400,-- Euro nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz ab Klagezustellung zu zahlen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht