Rechtsprechung
   ArbG Gießen, 10.05.2019 - 3 Ca 433/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,13450
ArbG Gießen, 10.05.2019 - 3 Ca 433/17 (https://dejure.org/2019,13450)
ArbG Gießen, Entscheidung vom 10.05.2019 - 3 Ca 433/17 (https://dejure.org/2019,13450)
ArbG Gießen, Entscheidung vom 10. Mai 2019 - 3 Ca 433/17 (https://dejure.org/2019,13450)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,13450) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Fingieren von Kündigungsgründen zur Entfernung unliebsamer Betriebsratsmitglieder begründet Entschädigungsansprüche

  • beck-blog (Kurzinformation)

    "Vertrauensvolle Zusammenarbeit" (§ 2 BetrVG) sieht sicher anders aus

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Fingieren von Kündigungsgründen zur Entfernung unliebsamer Betriebsratsmitglieder begründet Entschädigungsansprüche

  • dgbrechtsschutz.de (Kurzinformation)

    Fingierte Kündigungsgründe zur Entfernung von Betriebsratsmitgliedern begründen Entschädigungsansprüche

  • juris.de (Pressemitteilung)

    Entschädigungsansprüche bei fingierten Kündigungsgründen zur Entfernung unliebsamer Betriebsratsmitglieder

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Spitzel im Seniorenheim - Arbeitgeberin wollte aufmüpfige Betriebsratsmitglieder loswerden: Detektive konstruierten Kündigungsgründe

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Fingiert der Arbeitgeber Kündigungsgründe, dann begründet dies Entschädigungsansprüche des Arbeitnehmers

  • wetterauer-zeitung.de (Pressebericht, 14.05.2019)

    Nach Intrige in Bad Nauheimer Seniorenheim: Pflegerin verklagt Betreiber

  • bund-verlag.de (Kurzinformation)

    20.000 Euro Entschädigung für schikanierte Betriebsrätin

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Fingieren von Kündigungsgründen zur Entfernung unliebsamer Betriebsratsmitglieder begründet Entschädigungsansprüche - Strategische Vorgehensweise der Arbeitgeberin und des Rechtsberaters sind als schwere Persönlichkeitsrechtsverletzung zu werten

Sonstiges


    Vor Ergehen der Entscheidung:


  • giessener-allgemeine.de (Pressebericht mit Bezug zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 14.07.2017)

    Intrige im Altersheim: Detektive erfinden Kündigungsgründe

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht