Rechtsprechung
   ArbG Hamburg, 01.07.2015 - 27 Ca 87/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,17294
ArbG Hamburg, 01.07.2015 - 27 Ca 87/15 (https://dejure.org/2015,17294)
ArbG Hamburg, Entscheidung vom 01.07.2015 - 27 Ca 87/15 (https://dejure.org/2015,17294)
ArbG Hamburg, Entscheidung vom 01. Juli 2015 - 27 Ca 87/15 (https://dejure.org/2015,17294)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,17294) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

Kurzfassungen/Presse (21)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Kündigung nach Entwendung von 8 halben Brötchen unwirksam

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    8 belegte Brötchenhälften

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung nach Entwendung von 8 halben Brötchen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Brötchenverzehr: Keine Kündigung nach 23 Jahren

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - 8 halbe Brötchen geklaut - Kündigung?

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Entwendung von ein paar belegten Brötchen rechtfertigt nicht ohne weiteres eine fristlose Kündigung

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung nach Klau von acht halben Brötchen aus Pausenraum

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Kündigung nach Entwendung von 8 halben Brötchen unwirksam

  • spiegel.de (Pressebericht, 10.07.2015)

    Kündigung ist zu harte Strafe für Brötchenklau

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Gericht weist fristlose Kündigung zurück - Kein Rauswurf wegen acht halber Brötchen

  • arbeit-und-arbeitsrecht.de (Kurzinformation)

    Keine Kündigung wegen Wegnahme von Brötchenhälften

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Mini-Straftaten rechtfertigen nicht immer eine arbeitsrechtliche Kündigung

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 13.07.2015)

    Brötchen-Klau-Schwester freigesprochen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Kündigung nach Entwendung von 8 halben Brötchen unwirksam

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Brötchendiebstahl: Kündigung einer Krankenschwester unwirksam

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigung nach Entwendung von 8 halben Brötchen unwirksam

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen Diebstahls von 8 Brötchenhälften unwirksam

  • wordpress.com (Kurzinformation)

    Diebstahl von ein paar belegten Brötchen rechtfertigt nicht ohne weiteres eine fristlose Kündigung

  • bund-verlag.de (Kurzinformation)

    Kein Rauswurf wegen acht halber Brötchen

  • Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht PDF, S. 113 (Leitsatz und Kurzinformation)

    Krankenhäuser | Arbeits- und Sozialrecht | Außerordentliche Kündigung bei Entwendung von acht belegten Brötchenhälften

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kündigung nach Entwendung von acht halben Brötchen unwirksam - Arbeitgeber hätte Krankenschwester nach knapp 23 beanstandungslosen Dienstjahren zunächst Abmahnung erteilen müssen

Besprechungen u.ä. (3)

  • dgbrechtsschutz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Keine Kündigung wegen acht halber Brötchen

  • hensche.de (Entscheidungsbesprechung)

    Fristlose Kündigung wegen Diebstahls von Brötchen?

  • bund-verlag.de (Entscheidungsbesprechung)

    Keine Kündigung wegen acht halber Brötchen

Papierfundstellen

  • NZA-RR 2015, 471
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht