Rechtsprechung
   ArbG Hamburg, 26.01.2010 - 25 Ca 282/09   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • openjur.de

    Entschädigungsanspruch - mittelbare Benachteiligung im Bewerbungsverfahren wegen der ethnischen Herkunft

  • RA Kotz

    AGG - Sprachbenachteiligung

  • streifler.de (Kurzinformation und Volltext)

    Arbeitsrecht: AGG: Diskriminierung wegen ethnischer Herkunft durch Ausgestaltung des Auswahlverfahrens

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Mittelbare Benachteiligung wegen ethnischer Herkunft innerhalb eines Auswahlverfahrens; Zulässigkeit eines unbezifferten Antrags auf Zahlung einer Entschädigung; Kriterien für die Benachteiligungsfähigkeit in einem Stellenbesetzungsverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Mittelbare Diskriminierung wegen der ethnischen Herkunft durch die Ausgestaltung des Auswahlverfahrens

  • goerg.de (Kurzinformation)

    Neues Urteil zum Diskriminierungsrecht

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Diskriminierung durch telefonisches Auswahlgespräch möglich

  • wkblog.de (Kurzinformation)

    Ungeeignetes Auswahlverfahren kann Bewerber benachteiligen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Telefonischer Erstkontakt im Bewerbungsverfahren führt bei Bewerber ohne deutsche Muttersprache zur mittelbaren Benachteiligung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kein Sprachtest per Telefon - Deutschkenntnisse eines ausländischen Bewerbers für eine Stelle als Postzusteller können nicht per kurzem Telefonat hinreichend geprüft werden - Mittelbare Diskriminierung wegen der ethnischen Herkunft durch die Ausgestaltung des Auswahlverfahrens




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BAG, 22.06.2011 - 8 AZR 48/10  

    Diskriminierung - ethnische Herkunft - Deutschkurs

    Daher kann die Forderung nach dem Besuch von Deutschsprachkursen während des bestehenden Beschäftigungsverhältnisses eine mittelbare Diskriminierung von Ausländern darstellen, wenn die Forderung nach genügenden Deutschkenntnissen nicht aufgrund der (vorgesehenen) Tätigkeit sachlich gerechtfertigt ist (vgl. LAG Hamm 17. Juli 2008 - 16 Sa 544/08 - Rn. 33 ff., LAGE KSchG § 1 Nr. 14; ArbG Berlin 26. Januar 2010 - 25 Ca 282/09 - Rn. 41 ff.; ErfK/Schlachter 11. Aufl. § 1 AGG Rn. 4; Meinel/Heyn/Herms AGG 2. Aufl. § 1 Rn. 14; v. Roetteken AGG Stand August 2011 § 1 Rn. 126 und 128; HWK/Annuß/Rupp 4. Aufl. § 3 AGG Rn. 11; Greßlin BB 2008, 115, 116; Herbert/Oberrath DB 2009, 2434; Bauer/Göpfert/Krieger AGG 3. Aufl. § 3 Rn. 38; Wisskirchen DB 2006, 1491; KR-Pfeiffer 8. Aufl. AGG Rn. 40; Schleusener/Suckow/Voigt AGG/Schleusener 3. Aufl. § 3 Rn. 115 anders aber Schleusener/Suckow/Voigt AGG/Schleusener 3. Aufl. § 1 Rn. 45) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht