Rechtsprechung
   ArbG Hamburg, 22.05.2013 - 26 BV 31/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,10361
ArbG Hamburg, 22.05.2013 - 26 BV 31/12 (https://dejure.org/2013,10361)
ArbG Hamburg, Entscheidung vom 22.05.2013 - 26 BV 31/12 (https://dejure.org/2013,10361)
ArbG Hamburg, Entscheidung vom 22. Mai 2013 - 26 BV 31/12 (https://dejure.org/2013,10361)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,10361) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ersetzen der Zustimmung des Betriebsrates zur außerordentlichen Kündigung eines Beschäftigten bei Verdacht der unzulässigen Verwendung einer unternehmenszugehörigen Gutschrift für private Zwecke

  • arbeitsrecht-rheinland-pfalz.de

    Fristlose Kündigung eines Betriebsratsmiglieds - Verdacht der eigennützigen Verwendung einer Gutschrift

  • arbeitsrecht-hessen.de

    Fristlose Kündigung eines Betriebsratsmiglieds - Verdacht der eigennützigen Verwendung einer Gutschrift

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (13)

  • Justiz Hamburg (Pressemitteilung)

    Zustimmung zur außerordentlichen Verdachtskündigung eines Betriebsratsmitglieds durch das Arbeitsgericht ersetzt

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Verdachtskündigung: Nutzung einer Firmen-Gutschrift für den Betriebssport rechtfertigt fristlose Kündigung

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung wegen Einlösen einer Gutschrift für private Zwecke zulässig

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Außerordentliche Kündigung eines Betriebsratsmitglieds

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Verdachtskündigung wegen privater Nutzung unternehmesbezogener Gutschrift

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Nutzung einer Firmen-Gutschrift für den Betriebssport rechtfertigt fristlose Kündigung

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Betriebsrat kauft Trainingsanzüge für die Betriebs-Fußballmannschaft und zweigt den Rabatt des Verkäufers für sich ab

  • dgbrechtsschutz.de (Kurzinformation)

    Einlösen einer Gutschrift für private Zwecke rechtfertigt Verdachtskündigung

  • anwalt24.de (Pressemitteilung)

    Zustimmung zur fristlosen Kündigung eines Betriebsratsmitglieds wegen des dringenden Verdachts der Unterschlagung von Gutschriften ersetzt

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Außerordentliche Kündigung bei Verdacht der persönlichen Bereicherung

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Verdacht der persönlichen Bereicherung kann außerordentliche Kündigung rechtfertigen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Betriebsrat kann bei Verdacht einer Straftat fristlos gekündigt werden

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Arbeitsgericht ersetzt Zustimmung zur außerordentlichen Verdachtskündigung eines Betriebsratsmitglieds - Mit Pflichtverletzung verbundener Vertrauensbruch für außerordentliche Kündigung maßgebend

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht