Rechtsprechung
   ArbG Herne, 29.03.2011 - 3 Ca 3804/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,69292
ArbG Herne, 29.03.2011 - 3 Ca 3804/09 (https://dejure.org/2011,69292)
ArbG Herne, Entscheidung vom 29.03.2011 - 3 Ca 3804/09 (https://dejure.org/2011,69292)
ArbG Herne, Entscheidung vom 29. März 2011 - 3 Ca 3804/09 (https://dejure.org/2011,69292)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,69292) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Entscheidung nach Lage der Akten; Ausschlussfrist; Verletzung des Persönlichkeitsrechts

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Entscheidung nach Lage der Akten; Ausschlussfrist; Verletzung des Persönlichkeitsrechts

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ausschlussfrist bei Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen nach dem AGG wegen eines Verstoßes des Arbeitgebers gegen das Benachteiligungsverbot

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Hamm, 01.06.2012 - 18 Sa 683/11

    Zurückverweisung des Rechtsstreits bei unzulässiger Entscheidung nach Aktenlage;

    Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Herne vom 29.03.2011 - 3 Ca 3804/09 - wird kostenpflichtig zurückgewiesen.

    Der Kläger beantragt, 1. den Rechtsstreit unter Aufhebung des Urteils des Arbeitsgerichts Herne vom 29.03.2011 - 3 Ca 3804/09 - an das Arbeitsgericht Herne zurückzuverweisen;.

    hilfsweise das Urteil des Arbeitsgerichts Herne vom 29.03.2011 - 3 Ca 3804/09 - abzuändern und die beklagte Partei zu verurteilen, 2. an die klägerische Partei einen Betrag in Höhe von 236.905,42 EUR nebst Zinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit Rechtshängigkeit zu zahlen, 3. an die klägerische Partei ein angemessenes Schmerzensgeld und Entschädigung nebst Zinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit Rechtshängigkeit zu zahlen, das 126.194,00 EUR nicht unterschreiten soll.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht