Rechtsprechung
   ArbG Magdeburg, 30.01.2013 - 3 Ca 1436/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,1483
ArbG Magdeburg, 30.01.2013 - 3 Ca 1436/12 (https://dejure.org/2013,1483)
ArbG Magdeburg, Entscheidung vom 30.01.2013 - 3 Ca 1436/12 (https://dejure.org/2013,1483)
ArbG Magdeburg, Entscheidung vom 30. Januar 2013 - 3 Ca 1436/12 (https://dejure.org/2013,1483)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,1483) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 113 Abs 3 BetrVG, § 209 Abs 1 Nr 3 InsO, § 111 BetrVG, § 55 Abs 1 Nr 1 InsO, § 256 Abs 1 ZPO
    Insolvenz - Nachteilsausgleichanspruch als Masseverbindlichkeit

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Feststellung eines Anspruchs auf Nachteilsausgleich als Masseverbindlichkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LAG Sachsen-Anhalt, 12.01.2016 - 7 Sa 87/13

    Nachteilsausgleichsanspruch

    Wegen des weiteren erstinstanzlichen Vorbringens der Parteien wird auf den Tatbestand des Urteils des Arbeitsgerichts M. vom 30.01.2013 - 3 Ca 1436/12 - (Urteil Seite 2 bis 5, Bl. 102 bis 105 d. A.) Bezug genommen.

    Das Urteil des Arbeitsgerichts Magdeburg vom 30.01.2013 - 3 Ca 1436/12 - wird abgeändert und die Klage insgesamt abgewiesen.

    Der Kläger hat daraufhin beantragt, die Berufung gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Magdeburg vom 30.01.2013 - 3 Ca 1436/12 - durch Versäumnisurteil zurückzuweisen.

    Die Berufung gegen das Urteil des Arbeitsgerichts M. vom 30.01.2013 - 3 Ca 1436/12 - wird zurückgewiesen.

    Das Versäumnisurteil des Landesarbeitsgerichts Sachsen-Anhalt aufzuheben und auf die Berufung des Beklagten das Urteil des ArbG Magdeburg vom 30.01.2013 - 3 Ca 1436/12 - abzuändern und die Klage abzuweisen.

  • LAG Sachsen-Anhalt, 12.01.2016 - 7 Sa 457/13

    Nachteilsausgleichsanspruch

    Führt ein Unternehmer eine geplante Betriebsänderung i.S. v. § 111 BetrVG aus, ohne über sie einen Interessenausgleich mit dem Betriebsrat versucht zu haben und entlässt er infolge dieser Maßnahme Arbeitnehmer, so steht diesen nach Maßgabe von § 113 Abs. 3 BetrVG ein Anspruch auf Nachteilsausgleich zu (ebenso ArbG Magdeburg, 30.01.2013, 3 Ca 1436/12, Rn. 28 ff., Juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht