Rechtsprechung
   ArbG Rheine, 03.09.2012 - 3 Ca 319/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,50195
ArbG Rheine, 03.09.2012 - 3 Ca 319/12 (https://dejure.org/2012,50195)
ArbG Rheine, Entscheidung vom 03.09.2012 - 3 Ca 319/12 (https://dejure.org/2012,50195)
ArbG Rheine, Entscheidung vom 03. September 2012 - 3 Ca 319/12 (https://dejure.org/2012,50195)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,50195) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BAG, 31.07.2014 - 2 AZR 505/13

    Bewerber für den Wahlvorstand - Sonderkündigungsschutz

    Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Arbeitsgerichts Rheine vom 3. September 2012 - 3 Ca 319/12 - teilweise abgeändert:.
  • LAG Hamm, 15.03.2013 - 13 Sa 6/13

    Besonderer Kündigungsschutz eines Wahlvorstandsaspiranten

    Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Rheine vom 03.09.2012 - 3 Ca 319/12 - wird zurückgewiesen.

    Der Kläger beantragt, das Urteil des Arbeitsgerichts Rheine vom 03.09.2012 - 3 Ca 319/12 - abzuändern und festzustellen, dass das zwischen den Parteien begründete Arbeitsverhältnis weder durch die ordentliche Kündigung der Beklagten vom 17.02.2012 noch durch die außerordentliche, hilfsweise ausgesprochene ordentliche Kündigung der Beklagten vom 15.03.2012 aufgelöst worden ist.

  • LAG Hamm, 28.08.2015 - 13 Sa 150/15

    Wirksamkeit der ordentlichen Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen

    Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Rheine vom 03.09.2012 - 3 Ca 319/12 - wird zurückgewiesen, soweit der Kläger die Abänderung beantragt, festzustellen, dass das zwischen den Parteien begründete Arbeitsverhältnis auch nicht durch die ordentliche Kündigung der Beklagten vom 17.02.2012 aufgelöst worden ist.

    Unter Wiederholung und Vertiefung seines erstinstanzlichen Vorbringens beantragt er, das Urteil des Arbeitsgerichts Rheine vom 03.09.2012 - 3 Ca 319/12 - teilweise abzuändern und festzustellen, dass das zwischen den Parteien begründete Arbeitsverhältnis auch nicht durch die ordentliche Kündigung der Beklagten vom 17.02.2012 aufgelöst worden ist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht