Rechtsprechung
   ArbG Stuttgart, 11.02.2005 - 36 Ca 2336/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,25720
ArbG Stuttgart, 11.02.2005 - 36 Ca 2336/04 (https://dejure.org/2005,25720)
ArbG Stuttgart, Entscheidung vom 11.02.2005 - 36 Ca 2336/04 (https://dejure.org/2005,25720)
ArbG Stuttgart, Entscheidung vom 11. Februar 2005 - 36 Ca 2336/04 (https://dejure.org/2005,25720)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,25720) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Gleichstellungsverfahren: Sonderkündigungsschutz; Zustimmung des Integrationsamtes; schwerbehinderte Menschen; Interessenausgleich; Sozialauswahl

  • Justiz Baden-Württemberg

    Gleichstellungsverfahren: Sonderkündigungsschutz; Zustimmung des Integrationsamtes; schwerbehinderte Menschen; Interessenausgleich; Sozialauswahl

  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Betriebsbedingte Kündigung eines gleichgestellten Arbeitnehmers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Wirksamkeit der betriebsbedingten Kündigung eines gleichgestellten behinderten Menschen; Anwendbarkeit der Regelungen für schwerbehinderte Menschen auf das Gleichstellungsverfahren; Soziale Rechtfertigung einer Kündigung bei Verlagerung eines wesentlichen Betriebsteils

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • ArbG Freiburg, 31.03.2006 - 16 Ca 19/06

    Sonderkündigungsschutz: Gleichstellungsantrag eines Behinderten; Frist zur

    Da sich die Regelung des § 90 Abs. 2 a SGB IX von dessen unmittelbarem Wortlaut her nur auf das Feststellungsverfahren einer Schwerbehinderung bezieht, ist in Literatur und Rechtsprechung derzeit streitig, ob die Vorschrift auch auf das Gleichstellungsverfahren bei der Agentur für Arbeit Anwendung finden kann (für eine Anwendbarkeit: LAG Rheinland-Pfalz, 12.10.2005, 10 Sa 502/05, NZA-RR 2006, S. 186 (Revision unter 2 AZR 217/06 eingelegt); Arbeitsgericht Stuttgart, Urteil vom 11.02.2005, 36 Ca 2336/04; Grimm/Brock/Windeln, DB 2005, Seite 282, 284; wohl auch Griebeling, NZA 2005, 498; gegen eine Anwendbarkeit: Arbeitsgericht Pforzheim, Urteil vom 23.02.2005, 5 Ca 348/04; Düwell, BB 2004, 2811, 2813; Schlewing, NZA 2005, 1218, 1223f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht