Rechtsprechung
   BAG, 02.03.2017 - 2 AZR 698/15   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • lexetius.com

    Außerordentliche Verdachtskündigung

  • IWW

    § 562 Abs. 1, § ... 563 Abs. 1 Satz 1 ZPO, § 20 Abs. 2 GVG, Art. 18 Abs. 1, Art. 19 Nr. 2 Buchst. a Verordnung (EG) Nr. 44/2001, Art. 27 ff. EGBGB, Verordnung (EG) Nr. 593/2008, Art. 30 Abs. 2 EGBGB, Art. 30 Abs. 2 Halbs. 1 Nr. 1 EGBGB, § 626 Abs. 1 BGB, § 626 Abs. 2 BGB, § 286 Abs. 1 ZPO, §§ 415, 417 ZPO, § 286 ZPO, § 561 ZPO, § 563 Abs. 3 ZPO, § 138 Abs. 3 ZPO, § 3 Abs. 4 AGG, § 7 Abs. 3 AGG, § 3 Abs. 3 AGG, § 2 SchulG NRW, § 2 Abs. 3 Satz 1 SchulG NRW, § 241 Abs. 2 BGB, § 67 Abs. 4 ArbGG, § 11 Abs. 4 Satz 1 ArbGG

  • Bundesarbeitsgericht

    Außerordentliche Verdachtskündigung

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Außerordentliche Verdachtskündigung

  • Jurion
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verdachtskündigung - Außerordentliche Kündigung eines angestellten Lehrers; Verdacht der sexuellen Belästigung von Schülerinnen im Kindesalter; Beweisverwertung und Beweiswert von Zeugenaussagen außerhalb des arbeitsgerichtlichen Verfahrens; Freispruch im Strafverfahren

Kurzfassungen/Presse (4)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Im Kündigungsschutzprozess keine Bindung an Freispruch im Strafverfahren

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Griechische Schulen in Deutschland - und die Zuständigkeit deutscher Arbeitsgerichte

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Außerordentliche Verdachtskündigung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Außerordentliche Verdachtskündigung - und die Kündigungsfrist

Besprechungen u.ä.

  • beck.de (Entscheidungsbesprechung)

    Außerordentliche Verdachtskündigung wegen sexueller Belästigung

Papierfundstellen

  • NZA 2017, 1051



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BAG, 29.06.2017 - 2 AZR 302/16  

    Außerordentliche Kündigung - sexuelle Belästigung

    Die absichtliche Berührung primärer oder sekundärer Geschlechtsmerkmale eines anderen ist demnach bereits deshalb sexuell bestimmt iSd. § 3 Abs. 4 AGG, weil es sich um einen auf die körperliche Intimsphäre gerichteten Übergriff handelt (vgl. BAG 2. März 2017 - 2 AZR 698/15 - Rn. 36; 20. November 2014 - 2 AZR 651/13 - Rn. 18, BAGE 150, 109).

    Bei anderen Handlungen, die nicht unmittelbar das Geschlechtliche im Menschen zum Gegenstand haben, wie bspw. Umarmungen, kann sich eine Sexualbezogenheit aufgrund einer mit ihnen verfolgten sexuellen Absicht ergeben (BAG 2. März 2017 - 2 AZR 698/15 - Rn. 36).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht