Rechtsprechung
   BAG, 03.03.1999 - 5 AZR 363/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,2171
BAG, 03.03.1999 - 5 AZR 363/98 (https://dejure.org/1999,2171)
BAG, Entscheidung vom 03.03.1999 - 5 AZR 363/98 (https://dejure.org/1999,2171)
BAG, Entscheidung vom 03. März 1999 - 5 AZR 363/98 (https://dejure.org/1999,2171)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,2171) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Zulässigkeit von Vorwegentnahmen - Spielbankunternehmer - Arbeitgeberbeiträge - Sozialversicherung - Pflegeversicherung - Spielbanktronc

  • Judicialis

    Spielbankgesetz Rheinland-Pfalz vom 19. November 1985 § 6; ; GG Art. 14; ; GG Art. ... 12; ; GG Art. 70 ff.; ; BGB § 929; ; SGB I § 32; ; Tronc- und Gehaltstarifvertrag für die Arbeitnehmer der Spielbanken Bad Neuenahr und Bad Dürkheim vom 3. September 1990 § 5; ; Tronc- und Gehaltstarifvertrag für die Arbeitnehmer der Spielbanken Bad Neuenahr und Bad Dürkheim vom 3. September 1990 § 3

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zulässigkeit von Vorwegentnahmen aus dem Spielbanktronc

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • lexetius.com (Pressemitteilung)

    Verwendung des Spielbank-Tronc für Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verwendung des Spielbank-Tronc für Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht; Verwendung des Spielbank-Tronc für Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA 1999, 884
  • BB 1999, 1170
  • DB 1999, 1610
  • DB 1999, 591
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BAG, 09.12.2003 - 1 ABR 44/02

    Betriebsratsbeschluss - Mitbestimmung bei Troncvergütung

    Zwar steht auch der Tronc im Eigentum des Spielbankunternehmers (BAG 14. August 2002 - 7 ABR 29/01 - AP BetrVG 1972 § 41 Nr. 2 = EzA BetrVG 2001 § 41 Nr. 1, auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen, zu B II 1 der Gründe mwN; 3. März 1999 - 5 AZR 363/98 - AP BGB § 611 Croupier Nr. 21 = EzA BGB § 611 Croupier Nr. 5, zu II 1 a der Gründe).

    Sie hat den Tronc deshalb als treuhänderisch gebundenes Sondervermögen zu führen und darf ihn nicht mit ihrem sonstigen Vermögen vermengen (BAG 3. März 1999 - 5 AZR 363/98 - aaO, zu II 1 b der Gründe; 28. April 1993 - 4 AZR 329/92 - AP BGB § 611 Croupier Nr. 16 = EzA BGB § 611 Croupier Nr. 2, zu II 3 d aa der Gründe).

  • BAG, 14.08.2002 - 7 ABR 29/01

    Troncverwendung - Sachmittelkosten des Betriebsrats

    Das ergibt sich schon daraus, daß das Troncaufkommen, dem der entnommene Betrag wieder zugeführt werden soll, im Eigentum der Arbeitgeberin steht (BAG 28. April 1993 - 4 AZR 329/92 - AP BGB § 611 Croupier Nr. 16 = EzA BGB § 611 Croupier Nr. 2, zu II 3 d aa der Gründe, 3. März 1999 - 5 AZR 363/98 - AP BGB § 611 Croupier Nr. 21 = EzA BGB § 611 Croupier Nr. 5, zu II 1 b der Gründe).

    Sie werden damit Eigentum der Spielbank (BAG 24. Juli 1991 - 7 ABR 76/89 - AP BetrVG 1972 § 41 Nr. 1 = EzA BetrVG 1972 § 41 Nr. 1, zu B I 2 der Gründe, 3. März 1999 - 5 AZR 363/98 - AP BGB § 611 Croupier Nr. 21 = EzA BGB § 611 Croupier Nr. 5, zu II 1 a der Gründe).

    die Sozialversicherungsbeiträge einschließlich der Arbeitgeberanteile (30. Juni 1966 - 5 AZR 256/65 - BAGE 19, 14, zu 3 a der Gründe, zu § 7 der SpielbankVO vom 27. Juli 1938), die Beiträge zur Pflegeversicherung (3. März 1999 - 5 AZR 363/98 - AP BGB § 611 Croupier Nr. 21, zu II 2 und 4 der Gründe, zu § 6 SpielbankG Rheinland-Pfalz, 11. März 1998 - 5 AZR 454/96 - nv, zu I der Gründe, zu § 7 SpielCaVO Berlin) und zur gesetzlichen Unfallversicherung (1. März 1989 - 4 AZR 639/88 - AP BGB § 611 Croupier Nr. 14 = EzA BGB § 611 Croupier Nr. 1, zu § 6 SpielbankG Berlin), die Beiträge zur betrieblichen Altersversorgung einschließlich der Leistungen zur Insolvenzsicherung (11. März 1998 - 5 AZR 69/97 - aaO, zu B I der Gründe), der Annahmeverzugslohn (28. April 1993 - 4 AZR 329/92 - AP BGB § 611 Croupier Nr. 16 = EzA BGB § 611 Croupier Nr. 2, zu II 3 d aa der Gründe, zu § 7 Hess SpielbG) und die Vergütungsansprüche der Betriebsratsmitglieder (24. Juli 1991 - 7 ABR 76/89 - AP BetrVG 1972 § 41 Nr. 1 = EzA BetrVG 1972 § 41 Nr. 1, zu B II2 b aa der Grunde, zu § 7 SpielbG NW) Für § 5 Abs. 3 Satz 1 SpielbankG SH gilt nichts anderes.

  • FG Niedersachsen, 15.05.2003 - 3 K 289/95

    Vorlage an das Bundesverfassungsgericht wegen möglichen Verstoßes gegen das

    Die dem Tronc zuzuführenden Beträge erwirbt der Spielbankunternehmer zu Eigentum; ein etwa entgegenstehender Wille des spieltechnischen Personals ist unerheblich (BAG Urteil vom 3. März 1999 - 5 AZR 363/98 - NZA 1999, 884 betr. § 6 Abs. 1 Spielbankgesetz Rheinland-Pfalz).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht