Rechtsprechung
   BAG, 09.02.2006 - 6 AZR 283/05   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Klagefrist für Arbeitnehmer; Fortbestand eines Arbeitsvertrags trotz schriftlicher Kündigung vor Beginn des Arbeitsverhältnisses; Anwendbarkeit des § 4 Kündigungsschutzgesetz in der neuen Fassung; Beginn der Kündigungsfrist im Fall einer Kündigung vor Dienstantritt; Erstattung der Arztkosten für die Einstellungsuntersuchung

  • nwb

    KSchG § 4, § 7 nF; BGB § 670

  • bag-urteil.com

    Klagefrist - Kündigung vor Beginn des Arbeitsverhältnisses - § 4 Kündigungsschutzgesetz

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KSchG § 4 § 7 (n.F.); BGB § 670
    Kündigung - Anwendbarkeit der §§ 4 , 7 KSchG n.F. auf eine noch im Jahr 2003 zugegangene Kündigungserklärung, gegen die erst im Jahr 2004 gerichtlich vorgegangen wird; § 4 KSchG n.F. und Wartezeit nach § 1 KSchG; Kündigung vor Arbeitsantritt; Aufwendungsersatz für Kosten einer Einstellungsuntersuchung durch einen externen Arzt

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • rp-online.de (Kurzinformation)

    Kündigung ist schon vor Arbeitsaufnahme möglich

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Klagefrist der Kündigungsschutzklage: Anwendbarkeit der §§ 4, 7 KSchG nF auf eine noch im Jahre 2003 zugegangene Kündigung - Kündigung vor Arbeitsantritt

  • 123recht.net (Pressemeldung, 9.2.2006)

    Kündigung ist schon vor Arbeitsaufnahme möglich // Es gilt die Kündigungsfrist der Probezeit

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Bei einer Kündigung vor Dienstantritt beginnt die Kündigungsfrist grundsätzlich mit dem Zugang der Kündigung

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BAGE 117, 68
  • NJW 2006, 3167 (Ls.)
  • NZA 2006, 1207
  • BB 2006, 1916



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)  

  • BAG, 01.09.2010 - 5 AZR 700/09  

    Kündigungsfrist - Klagefrist - Annahmeverzug

    Der Sechste Senat hat sich dem angeschlossen (9. Februar 2006 - 6 AZR 283/05 - Rn. 32, BAGE 117, 68), während der Achte Senat ausdrücklich offengelassen hat, ob der Rechtsprechung des Zweiten Senats zu folgen sei (21. August 2008 - 8 AZR 201/07 - Rn. 31, AP BGB § 613a Nr. 353 = EzA BGB 2002 § 613a Nr. 95).
  • BAG, 15.05.2013 - 5 AZR 130/12  

    Kündigungsfrist - Klagefrist - Annahmeverzug

    Bei einer ordentlichen Kündigung sei für den Kündigungsadressaten erkennbar, dass der Kündigende die einzuhaltende Kündigungsfrist grundsätzlich wahren wolle, weil er aufgrund gesetzlicher, tariflicher oder einzelvertraglicher Regelungen an sie gebunden sei (BAG 15. Dezember 2005 - 2 AZR 148/05 - Rn. 25 ff., BAGE 116, 336; dem folgend: BAG 9. Februar 2006 - 6 AZR 283/05 - Rn. 32, BAGE 117, 68; ausdrücklich offengelassen: BAG 21. August 2008 - 8 AZR 201/07 - Rn. 31; nicht entscheidungserheblich: BAG 9. September 2010 - 2 AZR 714/08 - Rn. 13, BAGE 135, 278) .
  • BAG, 28.06.2007 - 6 AZR 873/06  

    Klagefrist - außerordentliche Kündigung in der Wartezeit

    Allein die mangelnde Schriftform kann noch nach Ablauf der Drei-Wochen-Frist geltend gemacht werden, weil § 4 Satz 1 KSchG nur für schriftliche Kündigungen gilt (Senat 9. Februar 2006 - 6 AZR 283/05 - AP KSchG 1969 § 4 Nr. 56 = EzA KSchG § 4 nF Nr. 73).
  • BAG, 23.02.2017 - 6 AZR 665/15  

    Insolvenzkündigung vor Dienstantritt

    b) Grundsätzlich kann ein Arbeitsvertrag vor dem vereinbarten Dienstantritt nicht gekündigt werden, wenn die Parteien dies ausdrücklich ausgeschlossen haben oder sich der Ausschluss der Kündigung aus den Umständen zweifelsfrei ergibt (vgl. BAG 9. Februar 2006 - 6 AZR 283/05 - Rn. 36, BAGE 117, 68) .

    Es kommt nicht darauf an, ob den vor Insolvenzeröffnung getroffenen Vereinbarungen der Arbeitsvertragsparteien zu entnehmen ist, dass bei einer Kündigung vor Dienstantritt die Kündigungsfrist erst ab dem vereinbarten Dienstantritt zu laufen beginnen soll (vgl. dazu BAG 9. Februar 2006 - 6 AZR 283/05 - Rn. 36, BAGE 117, 68; APS/Linck BGB § 622 Rn. 58) .

  • BAG, 21.09.2006 - 2 AZR 717/05  

    Klagefrist (§ 4 Satz 1 KSchG) und Kündigungsausspruch vor dem 1. Januar 2004

    Hinweise des Senats: Bestätigung der Rechtsprechung des Sechsten Senats (Urteil vom 9. Februar 2006 - 6 AZR 283/05 - zur Veröffentlichung vorgesehen).

    Die Drei-Wochen-Frist begann demnach mit dem Inkrafttreten der Neufassung des Kündigungsschutzgesetzes am 1. Januar 2004 und lief am 21. Januar 2004 ab (so bereits BAG 9. Februar 2006 - 6 AZR 283/05 -, zur Veröffentlichung vorgesehen ).

    Deshalb ist mit dem Sechsten Senat (9. Februar 2006 - 6 AZR 283/05 - zVv.) davon auszugehen, dass die Neuregelung der Klagefrist mit dem Zeitpunkt des Inkrafttretens des Gesetzes auch bereits zugegangene Kündigungen mit der Maßgabe erfasst, dass die Klagefrist für die betroffenen Arbeitnehmer am 1. Januar 2004 zu laufen begann und am 21. Januar 2004 endete.

    Die Fiktionswirkung der §§ 7, 4 KSchG nF trat demnach mit Ablauf des 21. Januar 2004 ein (BAG 9. Februar 2006 - 6 AZR 283/05 - zVv.).

    nach § 4 KSchG nF (BAG 9. Februar 2006 - 6 AZR 283/05 - zVv.).

  • OLG Hamburg, 22.03.2013 - 11 U 27/12  
    Die fehlende Anhörung des Betriebsrates nach § 102 BetrVG ist ein "anderer Unwirksamkeitsgrund" im Sinne des § 4 Satz 1 KSchG (BAG, Urteil vom 09.02.2006, 6 AZR 283/05, juris Rn. 29).

    Dasselbe gilt für das Maßregelungsverbot des § 612a BGB (Kiel, aaO., § 4 Rn. 4; Hesse, aaO., § 4 Rn. 10a) und die Sittenwidrigkeit nach § 138 BGB (BAG, Urteil vom 09.02.2006, 6 AZR 283/05, juris Rn. 29).

  • BAG, 15.12.2016 - 6 AZR 430/15  

    Ordentliche Kündigung eines durch "CRO-Vertrag" begründeten Rechtsverhältnisses

    Die Klagefrist gilt auch in der Wartezeit (vgl. BAG 28. Juni 2007 - 6 AZR 873/06 - Rn. 11, BAGE 123, 209; 9. Februar 2006 - 6 AZR 283/05 - Rn. 16 ff., BAGE 117, 68) .
  • BAG, 22.07.2010 - 6 AZR 480/09  

    Nicht vorbehaltene ordentliche Kündigung eines befristeten Arbeitsverhältnisses -

    Auch der Umstand, dass das Arbeitsverhältnis noch nicht dem Geltungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes unterfiel, entband den Kläger nicht von der Verpflichtung, die Klagefrist des § 4 KSchG einzuhalten (Senat 9. Februar 2006 - 6 AZR 283/05 - Rn. 17 f., BAGE 117, 68).
  • LAG Mecklenburg-Vorpommern, 19.08.2009 - 2 Sa 132/09  

    Europarechtswidrige Kündigungsfrist

    Unter Bezugnahme auf die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (Urteile vom 15.12.2005 und 09.02.2006 - NZA 2006, Seite 791 und NZA 2006 Seite 1207 -) hat es ausgeführt, die unzutreffende Berechnung der Frist mache die ordentliche Kündigung nicht insgesamt unwirksam.
  • LAG Rheinland-Pfalz, 22.01.2009 - 11 Sa 616/08  

    Unwirksamkeit der Kündigung gemäß § 15 Abs 3 TzBfG

    Abgesehen davon, dass nicht jede Missachtung gesetzlicher Regelungen, hier § 15 Abs. 3 TzBfG, zugleich ein Verstoß gegen Treu und Glauben ist, handelt es sich insoweit um einen sonstigen Unwirksamkeitsgrund im Sinne von § 4 Satz 1 KSchG, der innerhalb der 3-Wochen-Frist geltend zu machen ist (BAG vom 09.02.2006, 6 AZR 283/05).
  • BAG, 26.09.2007 - 5 AZR 881/06  

    Ausschlussfrist

  • LAG Niedersachsen, 22.01.2007 - 5 Sa 626/06  

    Kündigung einer Schwangeren - Erhebung einer Kündigungsschutzklage - Verfristung

  • LAG Köln, 19.03.2008 - 7 Sa 919/07  

    Betriebsbedingte Kündigung; Schriftform; dringende betriebliche Erfordernisse

  • LAG Baden-Württemberg, 15.08.2006 - 12 Ta 6/06  

    Kündigungsschutzklage: Nachträgliche Zulassung; Unkenntnis der gekündigten

  • LAG Hamm, 30.01.2015 - 1 Sa 1666/14  

    Auslegung einer Kündigungserklärung hinsichtlich der Einhaltung der

  • LAG Schleswig-Holstein, 08.02.2012 - 6 Sa 422/11  

    Kündigung, Nichtigkeit, Kündigungsschreiben, Schriftform, Schriftformerfordernis,

  • ArbG Heilbronn, 09.10.2008 - 7 Ca 233/08  

    Beendigungszeitpunkt einer betriebsbedingten Arbeitgeberkündigung - Berechnung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht