Rechtsprechung
   BAG, 10.03.1994 - 2 AZR 323/84 (C)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,1111
BAG, 10.03.1994 - 2 AZR 323/84 (C) (https://dejure.org/1994,1111)
BAG, Entscheidung vom 10.03.1994 - 2 AZR 323/84 (C) (https://dejure.org/1994,1111)
BAG, Entscheidung vom 10. März 1994 - 2 AZR 323/84 (C) (https://dejure.org/1994,1111)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,1111) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Kündigungsfristenregelung - Tariföffnungsklausel - Anwendung der tarifdispositiver Gesetzesnorm - Gesetzliche Kündigungsfristen

  • archive.org
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Tarifliche Arbeiterkündigungsfristen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Kündigungsschutz; Ersetzung tariflicher Arbeiterkündigungsfristen durch das Kündigungsfristengesetz

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BAGE 76, 103
  • MDR 1994, 806
  • NZA 1994, 799
  • BB 1994, 1355
  • BB 1994, 648
  • BB 1994, 649
  • DB 1994, 1425
  • DB 1994, 636
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • BAG, 05.10.1995 - 2 AZR 1028/94

    Anwendbarkeit der tariflichen Kündigungsfristen in der Metall- und

    Die Fortgeltung verfassungskonformer eigenständiger Tarifregelungen wird auch in der bisherigen Senatsrechtsprechung (vgl. Urteil vom 10. März 1994 - 2 AZR 323/84 - C - AP Nr. 44 zu § 622 BGB, auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen) vorausgesetzt und entspricht der - soweit ersichtlich - einhelligen Auffassung in der Literatur (vgl. Worzalla NZA 1994, 145, 147; Hromadka, BB 1993, 2372, 2375; Arbeitsrechtslexikon-Bengelsdorf Stand: Februar 1994, 252 Kündigungsfristen; Küttner/Eisemann, Personalhandbuch 1995, 251 Kündigungsfristen Rz 22).
  • LAG Hamm, 11.03.2011 - 18 Sa 1170/10

    Zweistufigkeit der tariflichen Ausschlussfrist bei Anspruch auf

    Eine unbewusste Regelungslücke kann auch dadurch entstehen, dass der Tarifvertrag mit höherrangigem Recht kollidiert (BAG, Urteil vom 15.11.2005 - 3 AZR 520/04; Zachert in Kempen/Zachert, Grundlagen Randnr. 404: "tarifexogene Lücke"), insbesondere, wenn die Tarifregelung infolge eines Verfassungsverstoßes teilunwirksam ist (BAG, Urteil vom 10.03.1994 -2 AZR 323/84 (C); Zachert in Kempen/Zachert, Grundlagen Randnr. 412).

    Im Falle einer Kollision von tarifvertraglichen Regelungen und verfassungsrechtlichen Vorgaben ist davon auszugehen, dass die Tarifparteien eine andere verfassungskonforme Regelung getroffen oder übernommen hätten (BAG, Urteil vom 21.03.1991 - 2 AZR 323/84 (A)); artverwandte oder vergleichbare Regelungen sind zu berücksichtigen (BAG, Urteil vom 20.07.2000 - 6 AZR 347/99; Däubler, TVG, 2. Aufl. 2006, Einleitung Randnr. 523).

  • LAG Hamm, 11.03.2011 - 18 Sa 1794/10

    Zweistufigkeit der tariflichen Ausschlussfrist bei Anspruch auf

    Eine unbewusste Regelungslücke kann auch dadurch entstehen, dass der Tarifvertrag mit höherrangigem Recht kollidiert (BAG, Urteil vom 15.11.2005 - 3 AZR 520/04; Zachert in Kempen/Zachert, Grundlagen Randnr. 404: "tarifexogene Lücke"), insbesondere, wenn die Tarifregelung infolge eines Verfassungsverstoßes teilunwirksam ist (BAG, Urteil vom 10.03.1994 -2 AZR 323/84 (C); Zachert in Kempen/Zachert, Grundlagen Randnr. 412).

    Im Falle einer Kollision von tarifvertraglichen Regelungen und verfassungsrechtlichen Vorgaben ist davon auszugehen, dass die Tarifparteien eine andere verfassungskonforme Regelung getroffen oder übernommen hätten (BAG, Urteil vom 21.03.1991 - 2 AZR 323/84 (A)); artverwandte oder vergleichbare Regelungen sind zu berücksichtigen (BAG, Urteil vom 20.07.2000 - 6AZR 347/99; Däubler, TVG, 2. Aufl. 2006, Einleitung Randnr. 523).

  • BAG, 05.10.1995 - 2 AZR 353/95

    Kündigungsfrist: Auslegung eines Tarifvertrags

    Die Fortgeltung verfassungskonformer eigenständiger Tarifregelungen wird auch in der bisherigen Senatsrechtsprechung (vgl. Urteil vom 10. März 1994 - 2 AZR 323/84 - AP Nr. 44 zu § 622 BGB, auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen) vorausgesetzt und entspricht der - soweit ersichtlich - einhelligen Auffassung in der Literatur (vgl. Worzalla NZA 1994, 145, 147; Hromadka, BB 1993, 2372, 2375; Arbeitsrechtslexikon-Bengelsdorf, Stand: Februar 1994, 252 Kündigungsfristen; Küttner/Eisemann, Personalhandbuch 1995, 251 Kündigungsfristen Rz 22).
  • BAG, 05.10.1995 - 2 AZR 341/95

    Kündigungsfrist: GMTV Metall- und Elektroindustrie Thüringen

    Die Fortgeltung verfassungskonformer eigenständiger Tarifregelungen wird auch in der bisherigen Senatsrechtsprechung (vgl. Urteil vom 10. März 1994 - 2 AZR 323/84 (C) - AP Nr. 44 zu § 622 BGB, auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen) vorausgesetzt und entspricht der - soweit ersichtlich - einhelligen Auffassung in der Literatur (vgl. Worzalla NZA 1994, 145, 147; Hromadka, BB 1993, 2372, 2375; Arbeitsrechtslexikon-Bengelsdorf, Stand: Februar 1994, 252 Kündigungsfristen; Küttner/Eisemann, Personalhandbuch 1995, 251 Kündigungsfristen Rz 22).
  • BAG, 05.10.1995 - 2 AZR 244/95

    Kündigungsfrist: tariflich geregelte ordentlichen Kündigung

    Die Fortgeltung verfassungskonformer eigenständiger Tarifregelungen wird auch in der bisherigen Senatsrechtsprechung (vgl. Urteil vom 10. März 1994 - 2 AZR 323/84 - AP Nr. 44 zu § 622 BGB, auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen) vorausgesetzt und entspricht der - soweit ersichtlich - einhelligen Auffassung in der Literatur (vgl. Worzalla NZA 1994, 145, 147; Hromadka, BB 1993, 2372, 2375; Arbeitsrechtslexikon-Bengelsdorf, Stand: Februar 1994, 252 Kündigungsfristen; Küttner/Eisemann, Personalhandbuch 1995, 251 Kündigungsfristen Rz 22).
  • LAG Köln, 02.02.1995 - 10 Sa 1071/94

    Betriebsübergang: Abgrenzung zur Betriebsstillegung

    Da die Tarifvertragsparteien die vorliegende und von der im vorangehenden Manteltarifvertrag vom 27.09.1984 ( MTV 1984) abweichende Regelung nach dem Inkrafttreten des Urteils des BVerfG vom 30.05.1990 (BB 1990 Beil. 27) zur Verfassungswidrigkeit unterschiedlicher Kündigungsfristen für Arbeiter und Angestellte und damit in Kenntnis der vorliegenden Problematik getroffen haben, sind die Gerichte berechtigt, die durch die Unwirksamkeit der tariflichen Regelung entstandene Lücke durch eine Anwendung der gesetzlichen Kündigungsfristen zu füllen (vgl. BAG vom 10.3.1994, NZA 1994, 799, 800 f.; LAG Düsseldorf vom 5.9.1991, LAGE § 622 BGB Nr. 21, 15 ff.).
  • BAG, 05.10.1995 - 2 AZR 16/95

    Konkurrenzverhältnis zwischen den gesetzlichen und den tarifvertraglichen

    Die Fortgeltung verfassungskonformer eigenständiger Tarifregelungen wird auch in der bisherigen Senatsrechtsprechung (vgl. Urteil vom 10. März 1994 - 2 AZR 323/84 - AP Nr. 44 zu § 622 BGB, auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen) vorausgesetzt und entspricht der - soweit ersichtlich - einhelligen Auffassung in der Literatur (vgl. Worzalla NZA 1994, 145, 147; Hromadka, BB 1993, 2372, 2375; Arbeitsrechtslexikon-Bengelsdorf Stand: Februar 1994, 252 Kündigungsfristen, Küttner/Eisemann, Personalhandbuch 1995, 251 Kündigungsfristen Rz 22).
  • BAG, 05.10.1995 - 2 AZR 861/94

    Auslegung der Tariföffnungsklausel des § 622 Absatz 4 Satz 1 des Bürgerlichen

    Die Fortgeltung verfassungskonformer eigenständiger Tarifregelungen wird auch in der bisherigen Senatsrechtsprechung (vgl. Urteil vom 10. März 1994 - 2 AZR 323/84 (C) - AP Nr. 44 zu § 622 BGB), auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen) vorausgesetzt und entspricht der - soweit ersichtlich - einhelligen Auffassung in der Literatur (vgl. Worzalla NZA 1994, 145, 147; Hromadka, BB 1993, 2372, 2375; Arbeitsrechtslexikon-Bengelsdorf Stand: Februar 1994, 252 Kündigungsfristen; Küttner/Eisemann, Personalhandbuch 1995, 251 Kündigungsfristen Rz 22).
  • LAG Thüringen, 20.02.1995 - 8 Sa 443/94

    Kündigungsfrist: GMTV Metall- und Elektroindustrie Thüringen

    Für diese Auffassung des Gerichts, die anscheinend im Schrifttum ohne Gegenstimme geteilt wird (vgl. Hromadka, Betriebsberater 1993, 2372 ff., 2375; Worzalla, aaO., S. 147, Isenhardt in Handbuch zum Arbeitsrecht, Gruppe 5, Lieferung im Februar 1994, Rdn. 194, Eisenmann, Personalhandbuch 1994, Stichwort: Kündigungsfrist) und wohl auch in der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (vgl. Urteil vom 10.03.1994 - 2 AZR 323/84 -, EzA § 622 BGB n. F., Entsch.
  • BAG, 05.10.1995 - 2 AZR 29/95

    Fortgeltung tariflicher Kündigungsfristen nach der Neuregelung der gesetzlichen

  • BAG, 05.10.1995 - 2 AZR 911/94

    Streit über die Bestimmung der einschlägigen Kündigungsfrist - Anwendbarkeit des

  • LAG Thüringen, 20.02.1995 - 8 Sa 572/94

    Kündigungsfrist: GMTV Metall- und Elektroindustrie Thüringen

  • BAG, 05.10.1995 - 2 AZR 48/95

    Fortgeltung tariflicher Kündigungsfristen nach der Neuregelung der gesetzlichen

  • BAG, 05.10.1995 - 2 AZR 384/95

    Konkurrenzverhältnis zwischen den gesetzlichen und den tarifvertraglichen

  • LAG Hamburg, 03.08.1995 - 7 Sa 42/95

    Zur Wirksamkeit einer eigenständigen tariflichen Regelung der verlängerten

  • ArbG Bremen, 19.10.1994 - 7 Ca 7607/93
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht