Rechtsprechung
   BAG, 11.12.2014 - 8 AZR 838/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,39123
BAG, 11.12.2014 - 8 AZR 838/13 (https://dejure.org/2014,39123)
BAG, Entscheidung vom 11.12.2014 - 8 AZR 838/13 (https://dejure.org/2014,39123)
BAG, Entscheidung vom 11. Dezember 2014 - 8 AZR 838/13 (https://dejure.org/2014,39123)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,39123) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    Immaterieller Schadensersatz - Mobbing - Verwirkung

  • IWW
  • openjur.de

    Immaterieller Schadensersatz; Mobbing; Verwirkung; Verjährung

Kurzfassungen/Presse (31)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Mobbing - und die Verwirkung des Schmerzensgeldanspruchs

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Schmerzensgeld fürs Mobbing

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Urteil zur Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs bei Mobbing

  • lto.de (Kurzinformation)

    Voraussetzungen der Verwirkung präzisiert- Für Klagen wegen Mobbings darf man sich Zeit nehmen

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs bei Mobbing

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zur Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs bei Mobbing

  • Jurion (Kurzinformation)

    Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs bei Mobbing

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Späte Geltendmachung von Schmerzensgeldansprüchen wegen Mobbings

  • Jurion (Kurzinformation)

    Keine Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs wegen Mobbings nach zwei Jahren

  • Jurion (Kurzinformation)

    Enge Voraussetzungen für Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs bei Mobbing

  • Jurion (Kurzinformation)

    Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs bei Mobbing

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs bei Mobbing

  • thorsten-blaufelder.de (Kurzinformation)

    Bei Mobbing haben Beschäftigte drei Jahre Zeit für Klage

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Persönlichkeitsrecht verletzt - Mobbing und Schmerzensgeld

  • rechtstipps.de (Kurzinformation)

    Mobbing: Zur Verwirkung des Schmerzensgeldanspruchs

  • arbeit-und-arbeitsrecht.de (Kurzinformation)

    Kein Schmerzensgeld bei Mobbing?

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs bei Mobbing?

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs bei Mobbing

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Schmerzensgeldanspruch eines Mobbing-Opfers verwirkt nicht so leicht

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 17.12.2014)

    Mobbing: Drei Jahre Zeit, Klage einzureichen

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs bei Mobbing

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Bei Mobbing Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs allein wegen Untätigkeit des Anspruchstellers wird verneint

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Rechte von Mobbing-Opfern! Drei Jahre Zeit für Klage

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Bei Mobbing haben Beschäftigte drei Jahre Zeit für Klage

  • wordpress.com (Kurzinformation)

    Keine vorschnelle Verwirkung von Schadenersatzansprüchen wegen Mobbing

  • heuking.de (Kurzinformation)

    Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruches bei Mobbing

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Schmerzensgeld wegen Mobbing: Keine Verwirkung durch bloßes Zuwarten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verwirkung eines Schmerzensgeldanspruchs bei Mobbing

Besprechungen u.ä. (4)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Für Klagen wegen Mobbings darf man sich Zeit nehmen - Voraussetzungen der Verwirkung präzisiert

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Art. 1, 2 GG; §§ 253, 823 BGB
    Immaterieller Schadensersatz - Mobbing - Verwirkung

  • osborneclarke.com (Entscheidungsbesprechung)

    Verwirkung von Schmerzensgeldansprüchen

  • hensche.de (Entscheidungsbesprechung)

    Verwirkung von Ansprüchen wegen Mobbings

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2015, 2061
  • NZA 2015, 808
  • BB 2015, 1267



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)  

  • BAG, 20.09.2016 - 9 AZR 735/15

    Arbeitnehmerüberlassung - Abgrenzung zur Tätigkeit aufgrund eines Dienstvertrags

    Wenn die Beklagte ohne weitere Begründung meint, auf das Umstandsmoment verzichten zu können, so steht dies im Widerspruch zur ständigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (vgl. 21. April 2016 2 AZR 609/15 - Rn. 24; 10. März 2015 - 3 AZR 56/14 - Rn. 70; 11. Dezember 2014 - 8 AZR 838/13 - Rn. 25; 10. Dezember 2014 - 4 AZR 991/12 - Rn. 22; 25. September 2013 - 5 AZR 936/12 - Rn. 15).
  • BAG, 19.06.2018 - 9 AZR 615/17

    Ersatzurlaub - Ausschlussfristen - Anspruchsübergang

    (1) Unterliegt die Klageforderung einer Ausschlussfrist, ist deren Einhaltung ohne Rüge des Anspruchsgegners von Amts wegen zu prüfen (vgl. zu vertraglichen Ausschlussfristen BAG 11. Dezember 2014 - 8 AZR 838/13 - Rn. 21; vgl. zu tariflichen Ausschlussfristen: BAG 24. August 2016 - 5 AZR 853/15 - Rn. 26; 16. März 2016 - 4 AZR 421/15 - Rn. 14, BAGE 154, 252; 20. April 2012 - 9 AZR 504/10 - Rn. 18; Schaub ArbR-HdB/Treber 17. Aufl. § 209 Rn. 47 mwN) .
  • KG, 06.10.2016 - 8 U 228/15

    Verbraucherkreditvertrag: Abrechnung nach wirksamem Widerruf

    Die Verwirkung ist ein Unterfall der unzulässigen Rechtsausübung wegen der illoyal verspäteten Geltendmachung von Rechten (Palandt/Grüneberg, a.a.O.,§ 242 BGB, Rdnr. 87, 55; vgl. BGH Urteil vom 12.07.2016 - XI ZR 501/15, Tz. 20; vgl. BGHZ 25, 52; NJW-RR 2014, 195; BAG NJW 2015, 2061).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht