Rechtsprechung
   BAG, 12.05.2010 - 2 AZR 731/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,12599
BAG, 12.05.2010 - 2 AZR 731/08 (https://dejure.org/2010,12599)
BAG, Entscheidung vom 12.05.2010 - 2 AZR 731/08 (https://dejure.org/2010,12599)
BAG, Entscheidung vom 12. Mai 2010 - 2 AZR 731/08 (https://dejure.org/2010,12599)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,12599) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BAG, 19.07.2012 - 2 AZR 386/11

    Ordentliche betriebsbedingte Kündigung - Interessenausgleich mit Namensliste -

    Mit Urteil vom 12. Mai 2010 (- 2 AZR 731/08 -) hat der Senat das Urteil des Landesarbeitsgerichts aufgehoben und die Sache zur neuen Verhandlung und Entscheidung an das Landesarbeitsgericht zurückverwiesen.
  • LAG Hessen, 18.03.2011 - 10 Sa 1582/10

    Zuständigkeit des Betriebsrats für Erstellung der Namensliste

    Mit Urteil vom 12. Mai 2010 hat das Bundesarbeitsgericht - 2 AZR 731/08 - auf die Revision des Klägers das Urteil des Hessischen Landesarbeitsgerichts aufgehoben und die Sache zur neuen Verhandlung und Entscheidung an das Hessische Landesarbeitsgericht zurückverwiesen.
  • VGH Hessen, 24.01.2012 - 10 A 2619/10

    Zustimmung des Integrationsamtes zur betriebsbedingten Kündigung -

    Er führt im ersten Absatz auf der Seite 4 seiner Begründungsschrift ohne weitere Darlegungen lediglich aus, dass die Rechtssache nach den Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts zum Schriftformerfordernis von Interessenausgleichen (Urteile vom 12. Mai 2010 - 2 AZR 551/08, 2 AZR 586/08 und 2 AZR 731/08 -) auf die 'tatsächlichen und rechtlichen Schwierigkeiten' hinzeige.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht