Rechtsprechung
   BAG, 14.08.1986 - 2 AZR 561/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1986,799
BAG, 14.08.1986 - 2 AZR 561/85 (https://dejure.org/1986,799)
BAG, Entscheidung vom 14.08.1986 - 2 AZR 561/85 (https://dejure.org/1986,799)
BAG, Entscheidung vom 14. August 1986 - 2 AZR 561/85 (https://dejure.org/1986,799)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,799) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Verlängerung der Anhörungsfrist - Anhörung - Entlassung - Massenentlassung - Betriebsrat - Kündigung - Rechtsmißbrauch - Anhörungsverfahren - Fristverlängerung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz und Auszüge)

    BetrVerfG § 102 Abs. 2 S. 1

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BAGE 52, 346
  • NZA 1987, 601
  • BB 1986, 1641
  • BB 1987, 1324
  • DB 1986, 1831
  • DB 1987, 1050
  • JR 1987, 264
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • BAG, 25.04.2013 - 6 AZR 49/12

    Sonderliquidationsverfahren für öffentliche Unternehmen nach griechischem Recht -

    Der Gesetzgeber geht ersichtlich davon aus, dass das Gebot der vertrauensvollen Zusammenarbeit iSv. § 2 Abs. 1 BetrVG, das auch im Anhörungsverfahren nach § 102 BetrVG zu beachten ist, ausreicht, um den Betriebsrat zu schützen, wenn er Zweifel daran hat, ob die ihm gegenüber Auftretenden berechtigt sind, für den Arbeitgeber tätig zu werden (vgl. BAG 14. August 1986 - 2 AZR 561/85 - zu B II 1 a der Gründe, BAGE 52, 346) .
  • BAG, 13.12.2012 - 6 AZR 348/11

    Keine Zurückweisung der Betriebsratsanhörung

    Der Gesetzgeber geht ersichtlich davon aus, dass das Gebot der vertrauensvollen Zusammenarbeit iSv. § 2 Abs. 1 BetrVG, das auch im Anhörungsverfahren nach § 102 BetrVG zu beachten ist, ausreicht, um den Betriebsrat zu schützen, wenn er Zweifel daran hat, ob die ihm gegenüber Auftretenden berechtigt sind, für den Arbeitgeber tätig zu werden (vgl. BAG 14. August 1986 - 2 AZR 561/85 - zu B II 1 a der Gründe, BAGE 52, 346) .
  • BAG, 13.12.2012 - 6 AZR 608/11

    Sonderliquidationsverfahren für öffentliche Unternehmen nach griechischem Recht -

    Der Gesetzgeber geht ersichtlich davon aus, dass das Gebot der vertrauensvollen Zusammenarbeit iSv. § 2 Abs. 1 BetrVG, das auch im Anhörungsverfahren nach § 102 BetrVG zu beachten ist, ausreicht, um den Betriebsrat zu schützen, wenn er Zweifel daran hat, ob die ihm gegenüber Auftretenden berechtigt sind, für den Arbeitgeber tätig zu werden (vgl. BAG 14. August 1986 - 2 AZR 561/85 - zu B II 1 a der Gründe, BAGE 52, 346) .
  • BAG, 01.03.2007 - 2 AZR 650/05

    Betriebsbedingte Kündigung - "freier" Arbeitsplatz

    Zwar hat der Senat es als möglich angesehen, dass die Berufung des Arbeitgebers auf die Frist des § 102 Abs. 2 Satz 1 BetrVG rechtsmissbräuchlich sein kann (14. August 1986 - 2 AZR 561/85 -BAGE 52, 346 für den Fall von Massenkündigungen).
  • BAG, 30.04.1987 - 2 AZR 283/86

    Beteiligung an einem schweren Diebstahl in einem Mineralöllager als wichtiger

    Der Senat hat sich dieser neueren Rechtsprechung angeschlossen (Urteil vom 8. August 1985 - 2 AZR 459/84 - AP Nr. 94 zu § 4 TVG Ausschlußfristen, zu I der Gründe sowie vom 14. August 1986 - 2 AZR 561/85 -, zu A der Gründe, auch zur Veröffentlichung bestimmt).
  • LAG Baden-Württemberg, 22.05.2006 - 15 Sa 144/05

    Betriebsbedingte Kündigung: Wegfall des Beschäftigungsbedarfs für eine bestimmte

    Dementsprechend braucht der Arbeitgeber auch hinsichtlich der Sozialauswahl nur seine subjektiven, d.h. die von ihm tatsächlich angestellten Auswahlüberlegungen mitzuteilen (vgl. BAG, Urt. v. 08. August 1985 - 2 AZR 464/84, AP Nr. 10 zu § 1 KSchG 1969 Soziale Auswahl; Urt. v. 14. August 1986 - 2 AZR 561/85, BAGE 52, 347 = AP Nr. 43 zu § 102 BetrVG 1972; Urt. v. 15. Juni 1989 - 2 AZR 580/88, BAGE 62, 116 = AP Nr. 18 zu § 1 KSchG 1969 Soziale Auswahl; Urt. v. 05. Oktober 1995 - 2 AZR 269/95, BAGE 81, 86 = AP Nr. 71 zu § 1 KSchG 1969 Betriebsbedingte Kündigung).
  • BAG, 14.01.1993 - 2 AZR 387/92

    Stationierungsstreitkräfte; Auflösung von Dienststellen

    Eine derartige Vereinbarung ist zwar zulässig (vgl. BAGE 52, 346, 363 f. = AP Nr. 43 zu § 102 BetrVG 1972, zu B II 2 c bb der Gründe, zur Frist des § 102 Abs. 1 BetrVG; wegen der gleichen Interessenlage gilt für die Frist des Art. 56 Abs. 9 ZA-Nato-Truppenstatut in Verbindung mit § 72 Abs. 2 Satz 1 BPersVG nichts anderes).
  • BAG, 06.02.1997 - 2 AZR 168/96

    Betriebsbedingte Kündigung - Betriebsratsanhörung

    Zutreffend ist auch, daß es gemäß § 102 Abs. 6 BetrVG den Betriebspartnern unbenommen bleibt, dem Betriebsrat im Wege einer Betriebsvereinbarung bei der Anhörung zu einer Kündigung weitergehende Rechte als gesetzlich vorgesehen - bis hin zum Zustimmungserfordernis - einzuräumen (vgl. BAG Urteil vom 14. August 1986 - 2 AZR 561/85 - BAGE 52, 346, 363 f. = AP Nr. 43, aaO, zu B II 2 c bb der Gründe).
  • BAG, 19.01.1995 - 8 AZR 192/93

    Wirksamkeit einer auf den Einigungsvertrag gestützten ordentlichen Kündigung -

    Ist die Klägerin damit der abgestuften Darlegungslast zum Bestehen einer anderweitigen Beschäftigungsmöglichkeit (vgl. BAGE 42, 151, 158 f. [BAG 24.03.1983 - 2 AZR 21/82] = AP Nr. 12 zu § 1 KSchG 1969 Betriebsbedingte Kündigung, zu B III 2 der Gründe; BAGE 47, 26, 42 f. = AP Nr. 8 zu § 2 KSchG 1969, zu B III 1 d bb der Gründe; BAGE 52, 346, 369 f. = AP Nr. 43 zu § 102 BetrVG 1972, zu B III 1 a der Gründe; BAGE 64, 34, 42 f. [BAG 18.01.1990 - 2 AZR 357/89] = AP Nr. 19 zu § 1 KSchG 1969 Soziale Auswahl, zu II 3 b der Gründe; KR-Becker, 3. Aufl., § 1 KSchG, Rz 312, 314; von Hoyningen-Huene, KSchG, 11. Aufl., § 1 Rz 404 f.; Herschel/Löwisch, KSchG, 6. Aufl., § 1 Rz 253) nicht nachgekommen, so nützt es ihr auch nichts, daß der Arbeitgeber im Rahmen von § 1 Abs. 2 KSchG die anderweitige Beschäftigung vor Ausspruch der Kündigung von sich aus anbieten muß (hierzu BAGE 47, 26, 32 ff. = AP, a.a.O., zu B I 1 der Gründe; BAGE 52, 346, 370 = AP, a.a.O., zu B III 1 a der Gründe; BAGE 64, 34, 42 [BAG 18.01.1990 - 2 AZR 357/89] = AP, a.a.O., zu II 3 b der Gründe; KR-Becker, a.a.O., § 1 KSchG Rz 308).

    Es genügt jeder Vortrag des Arbeitnehmers, der seine Erwartung erkennen läßt, zunächst möge der Arbeitgeber die von ihm für maßgeblich gehaltenen Gründe für die Auswahl nennen (BAGE 42, 151, 160 ff. [BAG 24.03.1983 - 2 AZR 21/82] = AP, a.a.O., zu B III 2 der Gründe; BAG Urteil vom 8. August 1985 - 2 AZR 464/84 - AP Nr. 10 zu § 1 KSchG 1969 Soziale Auswahl, zu A III 2 a, b der Gründe; BAGE 52, 346, 373 f. = AP, a.a.O., zu B II 1 d cc der Gründe; BAG Urteil vom 21. Juli 1988 - 2 AZR 75/88 - AP Nr. 17 zu § 1 KSchG 1969 Soziale Auswahl, zu II 2 a, b der Gründe; BAGE 62, 116, 125 f. = AP Nr. 18 zu § 1 KSchG 1969 Soziale Auswahl, zu B I 3 b der Gründe; BAG Urteil vom 4. Februar 1993 - 2 AZR 463/92 - n.v., zu B IV 2 b der Gründe; BAG Urteil vom 5. Mai 1994 - 2 AZR 917/93 - zur Veröffentlichung in der Fachpresse vorgesehen, zu II 3 b aa der Gründe; KR-Becker.

  • LAG Baden-Württemberg, 15.02.1996 - 8 Sa 77/95

    Notwendigkeit der Anhörung des Betriebsrates vor einer Kündigung; Wirksamkeit

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LAG Hamm, 14.06.2004 - 8 Sa 956/04

    Betriebsrat,Widerspruch, Ordnungsgemäßer Widerspruch, einstweilige Verfügung,

  • LAG Baden-Württemberg, 17.01.2005 - 15 Sa 83/04

    Weiterbeschäftigungsanspruch

  • LAG Hamm, 17.03.1997 - 19 Sa 1922/96

    Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung; Beschäftigung als Kraftfahrer;

  • LAG München, 25.11.1986 - 3 TaBV 37/86

    Lösung von den Bindungen des öffentlichen Dienstes durch Ausübung des

  • LAG Baden-Württemberg, 10.05.1988 - 14 Sa 34/88

    Anhörung des Betriebsrats bei der sozialer Auswahl von Arbeitnehmern zum Zwecke

  • ArbG Passau, 22.10.2002 - 3 BVGa 3/02

    Einstweilige Verfügung auf Unterlassung einer geplanten Betriebsänderung bis zum

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht