Rechtsprechung
   BAG, 14.12.2011 - 4 AZR 79/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,661
BAG, 14.12.2011 - 4 AZR 79/10 (https://dejure.org/2011,661)
BAG, Entscheidung vom 14.12.2011 - 4 AZR 79/10 (https://dejure.org/2011,661)
BAG, Entscheidung vom 14. Dezember 2011 - 4 AZR 79/10 (https://dejure.org/2011,661)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,661) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com

    Auslegung - Bezugnahme auf Tarifvertrag - Gleichstellungsabrede

  • openjur.de

    Auslegung einer arbeitsvertraglichen Bezugnahmeklausel als Gleichstellungsabrede

  • Bundesarbeitsgericht

    Auslegung - Bezugnahme auf Tarifvertrag - Gleichstellungsabrede

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 611 Abs 1 BGB, § 133 BGB, § 157 BGB
    Auslegung einer arbeitsvertraglichen Bezugnahmeklausel als Gleichstellungsabrede

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Auslegung einer arbeitsvertraglichen Bezugnahmeklausel hinsichtlich des Einwirkens von tariflichen Änderungen auf das Arbeitsverhältnis nach dem Austritt des Arbeitgebers aus dem betreffenden Arbeitgeberverband; Vorliegen einer statischen Bezugnahmeklausel ...

  • Betriebs-Berater

    Keine zeitliche Begrenzung des Vertrauensschutzes für "Altverträge" bei der Auslegung einer Verweisungsklausel als Gleichstellungsabrede

  • Betriebs-Berater

    Gleichstellungsabrede - Vertrauensschutz in Altverträgen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 133; BGB § 157; BGB §§ 305 ff.
    Keine zeitliche Begrenzung des Vertrauensschutzes für "Altverträge" bei der Auslegung einer Verweisungsklausel als Gleichstellungsabrede

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (12)

  • Bundesarbeitsgericht (Pressemitteilung)

    Keine zeitliche Begrenzung des Vertrauensschutzes für "Altverträge" bei der Auslegung einer Verweisungsklausel als Gleichstellungsabrede

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Pressemitteilung)

    Bezugnahmeklauseln in "Altverträgen" aus Gründen des Vertrauensschutzes weiterhin als Gleichstellungsabreden auszulegen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Vertrauensschutz bei der Auslegung einer Verweisungsklausel als Gleichstellungsabrede

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Vertrauensschutz für "Altverträge" bei der Auslegung einer Verweisungsklausel als Gleichstellungsabrede?

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Bei "Altverträgen" können dynamische Verweisungsklauseln weiterhin als Gleichstellungsabreden auszulegen sein

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Vertrauensschutz für Verweisungsklausel als Gleichstellungsabrede

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Keine zeitliche Begrenzung des Vertrauensschutzes für Altverträge" bei Auslegung einer Verweisungsklausel

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Auslegung - Bezugnahme auf Tarifvertrag - Gleichstellungsabrede

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Gleichstellungsabrede - Vertrauensschutz in Altverträgen

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Inkrafttreten eines Tarifvertrages nach Betriebsübergang

  • arbeit-und-arbeitsrecht.de (Kurzinformation)

    Dynamische Verweisungsklausel als Gleichstellungsabrede

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Keine zeitliche Begrenzung des Vertrauensschutzes für Altverträge bei der Auslegung einer Verweisungsklausel als Gleichstellungsabrede

Papierfundstellen

  • BB 2012, 1341
  • BB 2012, 2060
  • DB 2012, 1211
  • NZA-RR 2012, 630
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (27)

  • LAG Düsseldorf, 17.03.2017 - 6 Sa 982/16

    Rechtliche Einordnung der Verweisung auf Tarifverträge, "soweit sie für den

    Das Bundesarbeitsgericht ging davon aus, dass mit einer solchen von einem normativ an den in Bezug genommenen Tarifvertrag gebundenen Arbeitgeber gestellten Vertragsklausel lediglich die etwaig fehlende Tarifbindung des Arbeitnehmers ersetzt werden solle, um jedenfalls zu einer vertraglichen Anwendung des einschlägigen Tarifvertrages zu kommen und damit zu dessen Geltung für alle Beschäftigten (zusammenfassend: BAG v. 14.12.2011 - 4 AZR 79/10 - Rn 18, AP Nr. 104 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; vgl. weiterhin BAG v. 23.02.2011 - 4 AZR 536/09 - Rn. 17, AP Nr. 86 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; BAG v. 24.02.2010 - 4 AZR 691/08 - Rn. 19, AP Nr. 75 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; BAG v. 10.12.2008 - 4 AZR 881/07 - Rn. 18, AP Nr. 68 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; BAG v. 14.12.2005 - 4 AZR 536/04 - Rn. 12 ff., juris; BAG v. 01.12.2004 - 4 AZR 50/04 - Rn. 15 ff., juris; BAG v. 21.08.2002 - 4 AZR 263/01 - Rn. 16 ff., juris).

    Diese Auslegungsregel galt auch dann, wenn der in Bezug genommene Tarifvertrag, an den der Arbeitgeber kraft Verbandsmitgliedschaft gebunden war, zum Zeitpunkt des Arbeitsvertragsschlusses für allgemeinverbindlich erklärt war (BAG v. 14.12.2011 - 4 AZR 79/10 - Rn. 18 aaO; BAG v. 27.01.2010 - 4 AZR 570/08 - Rn. 18, AP Nr. 74 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag).

  • LAG Düsseldorf, 11.11.2016 - 6 Sa 110/16

    Auslegung einer Bezugnahmeregelung; Gleichstellungsabrede

    Das Bundesarbeitsgericht ging davon aus, dass mit einer solchen von einem normativ an den in Bezug genommenen Tarifvertrag gebundenen Arbeitgeber gestellten Vertragsklausel lediglich die etwaig fehlende Tarifbindung des Arbeitnehmers ersetzt werden solle, um jedenfalls zu einer vertraglichen Anwendung des einschlägigen Tarifvertrages zu kommen und damit zu dessen Geltung für alle Beschäftigten (zusammenfassend: BAG v. 14.12.2011 - 4 AZR 79/10 - Rn 18, AP Nr. 104 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; vgl. weiterhin BAG v. 23.02.2011 - 4 AZR 536/09 - Rn. 17, AP Nr. 86 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; BAG v. 24.02.2010 - 4 AZR 691/08 - Rn. 19, AP Nr. 75 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; BAG v. 10.12.2008 - 4 AZR 881/07 - Rn. 18, AP Nr. 68 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; BAG v. 14.12.2005 - 4 AZR 536/04 - Rn. 12 ff., juris; BAG v. 01.12.2004 - 4 AZR 50/04 - Rn. 15 ff., juris; BAG v. 21.08.2002 - 4 AZR 263/01 - Rn. 16 ff., juris).

    Diese Auslegungsregel galt auch dann, wenn der in Bezug genommene Tarifvertrag, an den der Arbeitgeber kraft Verbandsmitgliedschaft gebunden war, zum Zeitpunkt des Arbeitsvertragsschlusses für allgemeinverbindlich erklärt war (BAG v. 14.12.2011 - 4 AZR 79/10 - Rn. 18 aaO; BAG v. 27.01.2010 - 4 AZR 570/08 - Rn. 18, AP Nr. 74 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag).

  • LAG Düsseldorf, 28.02.2017 - 14 Sa 852/16

    Rechtsfolgen der Änderung eines vor dem 1.1.2002 geschlossenen Arbeitsvertrages

    Das Bundesarbeitsgericht ging davon aus, dass mit einer solchen von einem normativ an den in Bezug genommenen Tarifvertrag gebundenen Arbeitgeber gestellten Vertragsklausel lediglich die etwaig fehlende Tarifbindung des Arbeitnehmers ersetzt werden solle, um jedenfalls zu einer vertraglichen Anwendung des einschlägigen Tarifvertrages zu kommen und damit zu dessen Geltung für alle Beschäftigten (zusammenfassend: BAG 14.12.2011 - 4 AZR 79/10 -, Rn 18, AP Nr. 104 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; vgl. weiterhin BAG 23.02.2011 - 4 AZR 536/09 -, Rn. 17, AP Nr. 86 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; BAG 24.02.2010 - 4 AZR 691/08 -, Rn. 19, AP Nr. 75 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; BAG 10.12.2008 - 4 AZR 881/07 -, Rn. 18, AP Nr. 68 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; BAG 14.12.2005 - 4 AZR 536/04 -, Rn. 12 ff., juris; BAG 01.12.2004 - 4 AZR 50/04 -, Rn. 15 ff., juris; BAG 21.08.2002 - 4 AZR 263/01 -, Rn. 16 ff., juris).

    Diese Auslegungsregel galt auch dann, wenn der in Bezug genommene Tarifvertrag, an den der Arbeitgeber kraft Verbandsmitgliedschaft gebunden war, zum Zeitpunkt des Arbeitsvertragsschlusses für allgemeinverbindlich erklärt war (BAG 14.12.2011 - 4 AZR 79/10 -, Rn. 18; BAG 27.01.2010 - 4 AZR 570/08 -, Rn. 18, AP Nr. 74 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag).

  • LAG Saarland, 09.04.2014 - 2 Sa 143/13

    Tarifgeltung im Verkehrsgewerbe des Saarlandes nach zweimaligem Betriebsübergang

    [in Anlehnung an BAG Urteil v. 14.12.2005 - 4 AZR 536/04 - in NZA 2006, 607-611 = ZTR 2006, 500-503 - Rn 19-23 bei juris; BAG Urteil v. 17.11.2010 - 4 AZR 127/09 - in NZA 2011, 457 - 460 = BB 2011, 1149-1151; BAG Urteil v. 14.12.2012 - 4 AZR 79/10 - in beck RS 2012, 69243 = EzA § 3 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 53; BAG Urteil v. 18.04.2007 - 4 AZR 652/05 - in NZA 2007, 965-972 - Rn 43-44 sowie 45 ff bei juris].

    Mit Blick auf die Fortschreibung dieser Rechtsprechung durch das Bundesarbeitsgericht in seinen Urteilen vom 17.11.2010 (4 AZR 127/09 - in NZA 2011, 457) sowie vom 14.12.2012 (4 AZR 79/10 - in beck RS 2012, 69243) hat sich das Arbeitsgericht im Urteil, dieser Unterscheidung anschließend, dafür ausgesprochen, im vorliegenden Fall die Bezugnahmeklauseln im Arbeitsvertrag wegen des Charakters als Altvertrag weiterhin als Gleichstellungsabrede auszulegen.

    Diese Rechtsprechung hat das Bundesarbeitsgericht auch in jüngeren Entscheidungen aus den Jahren 2007, 2010 und 2012 weiter fortgeschrieben (vgl. BAG Urteil vom 18.04.2007 - 4 AZR 652/05 - in NZA 2007, Seite 965 - 972 - Rn. 45 bei juris; BAG Urteil vom 17.11.2010 - 4 AZR 127/09 - in BB 2011, Seite 1149 - 1151; BAG Urteil vom 14.12.2012 - 4 AZR 79/10 - in EzA § 3 TVG "Bezugnahme auf Tarifvertrag" Nr. 53).

  • BAG, 25.09.2013 - 5 AZR 936/12

    Arbeitnehmerüberlassung - Anspruch auf gleiches Arbeitsentgelt (equal pay) -

    Die Auslegung derartiger typischer Vertragsklauseln durch das Landesarbeitsgericht kann durch das Revisionsgericht uneingeschränkt überprüft werden (BAG 14. Dezember 2011 - 4 AZR 79/10 - Rn. 16) .
  • LAG Rheinland-Pfalz, 10.06.2015 - 7 Sa 35/15

    Vergütungsabsenkung durch firmenbezogenen Verbandstarifvertrag -

    Ab diesem Zeitpunkt sind die in Bezug genommenen Tarifverträge nur noch statisch anzuwenden (BAG, Urteil vom 14. Dezember 2011 - 4 AZR 79/10 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 104, Rz. 18; vom 19. März 2003 - 4 AZR 331/02 - NZA 2003, 1207).

    Dieser Vertrauensschutz unterliegt keiner zeitlichen Beschränkung (BAG, Urteil vom 14. Dezember 2011 - 4 AZR 79/10 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 104, Rz. 18).

  • LAG Düsseldorf, 06.03.2017 - 9 Sa 809/16

    Auslegung einer Bezugnahmeklausel; Gleichstellungsabrede

    Das Bundesarbeitsgericht ging davon aus, dass mit einer solchen von einem normativ an den in Bezug genommenen Tarifvertrag gebundenen Arbeitgeber gestellten Vertragsklausel lediglich die etwaig fehlende Tarifbindung des Arbeitnehmers ersetzt werden solle, um jedenfalls zu einer vertraglichen Anwendung des einschlägigen Tarifvertrages zu kommen und damit zu dessen Geltung für alle Beschäftigten (zusammenfassend: BAG v. 14.12.2011 - 4 AZR 79/10 - Rn 18, AP Nr. 104 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; vgl. weiterhin BAG v. 23.02.2011 - 4 AZR 536/09 - Rn. 17, AP Nr. 86 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; BAG v. 24.02.2010 - 4 AZR 691/08 - Rn. 19, AP Nr. 75 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; BAG v. 10.12.2008 - 4 AZR 881/07 - Rn. 18, AP Nr. 68 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag; BAG v. 14.12.2005 - 4 AZR 536/04 - Rn. 12 ff., juris; BAG v. 01.12.2004 - 4 AZR 50/04 - Rn. 15 ff., juris; BAG v. 21.08.2002 - 4 AZR 263/01 - Rn. 16 ff., juris).

    Diese Auslegungsregel galt auch dann, wenn der in Bezug genommene Tarifvertrag, an den der Arbeitgeber kraft Verbandsmitgliedschaft gebunden war, zum Zeitpunkt des Arbeitsvertragsschlusses für allgemeinverbindlich erklärt war (BAG v. 14.12.2011 - 4 AZR 79/10 - Rn. 18 aaO; BAG v. 27.01.2010 - 4 AZR 570/08 - Rn. 18, AP Nr. 74 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag).

  • LAG Rheinland-Pfalz, 05.11.2015 - 7 Sa 235/15

    Vergütungsabsenkung durch firmenbezogenen Verbandstarifvertrag -

    Ab diesem Zeitpunkt sind die in Bezug genommenen Tarifverträge nur noch statisch anzuwenden (BAG, Urteil vom 14. Dezember 2011 - 4 AZR 79/10 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 104, Rz. 18; vom 19. März 2003 - 4 AZR 331/02 - NZA 2003, 1207).

    Dieser Vertrauensschutz unterliegt keiner zeitlichen Beschränkung (BAG, Urteil vom 14. Dezember 2011 - 4 AZR 79/10 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 104, Rz. 18).

  • LAG Hamm, 23.08.2012 - 17 Sa 797/12

    Auslegung von Arbeitsverträgen; Bezugnahmeklausel auf BAT; Nicht mehr bestehende

    Das Feststellungsinteresse der Klägerin folgt schon aus den unterschiedlichen Auffassungen der Parteien zu der Verpflichtung der Beklagten, die Klägerin nach dem TVöD-K zu vergüten (zur Elementefeststellungsklage BAG 14.12.2011 - 4 AZR 79/10 - Rn. 13, EzA-SD 2012 Nr. 10, 4 - 5; 19.10.2011 - 4 AZR 811/09 - Rn. 15, DB 2011, 2783).

    Das Bundesarbeitsgericht ging davon aus, dass mit einer solchen von einem normativ an den in Bezug genommenen Tarifvertrag gebundenen Arbeitgeber gestellten Vertragsklausel lediglich die möglicherweise fehlende Gebundenheit des Arbeitnehmers an den im Arbeitsvertrag genannten Tarifvertrag ersetzt werden soll, um jedenfalls zu einer vertraglichen Anwendung des einschlägigen Tarifvertrages zu kommen und damit zu dessen Geltung für alle Beschäftigten (BAG 14.12.2011 a.a.O.; Rn. 18; 23.02.2011 - 4 AZR 536/09 - Rn. 17, AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 86; 17.11.2010 - 4 AZR 127/09 - Rn. 17, NZA 2011, 457).

    Ab diesem Zeitpunkt waren die in Bezug genommenen Tarifverträge nur noch statisch anzuwenden (BAG 14.12.2011, a.a.O.; Rn. 18; 23.02.2011 a.a.O., Rn. 17; 17.11.2011 a.a.O., Rn. 17).

  • LAG Rheinland-Pfalz, 05.11.2015 - 7 Sa 234/15

    Vergütungsabsenkung durch firmenbezogenen Verbandstarifvertrag -

    Ab diesem Zeitpunkt sind die in Bezug genommenen Tarifverträge nur noch statisch anzuwenden (BAG, Urteil vom 14. Dezember 2011 - 4 AZR 79/10 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 104, Rz. 18; vom 19. März 2003 - 4 AZR 331/02 - NZA 2003, 1207).

    Dieser Vertrauensschutz unterliegt keiner zeitlichen Beschränkung (BAG, Urteil vom 14. Dezember 2011 - 4 AZR 79/10 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 104 Rz. 18).

  • LAG Rheinland-Pfalz, 10.06.2015 - 7 Sa 32/15

    Vergütungsabsenkung durch firmenbezogenen Verbandstarifvertrag -

  • LAG Rheinland-Pfalz, 05.11.2015 - 7 Sa 229/15

    Vergütungsabsenkung durch firmenbezogenen Verbandstarifvertrag -

  • LAG Rheinland-Pfalz, 10.06.2015 - 7 Sa 34/15

    Vergütungsabsenkung durch firmenbezogenen Verbandstarifvertrag -

  • LAG Rheinland-Pfalz, 10.06.2015 - 7 Sa 33/15

    Vergütungsabsenkung durch firmenbezogenen Verbandstarifvertrag -

  • LAG Rheinland-Pfalz, 10.06.2015 - 7 Sa 36/15

    Vergütungsabsenkung durch firmenbezogenen Verbandstarifvertrag -

  • LAG Düsseldorf, 28.02.2017 - 14 Sa 853/16

    Auslegung einer Verweisungsklausel in einem Arbeitsvertrag nach Austritt des

  • LAG Rheinland-Pfalz, 10.06.2015 - 7 Sa 38/15

    Vergütungsabsenkung durch firmenbezogenen Verbandstarifvertrag -

  • LAG Mecklenburg-Vorpommern, 05.06.2013 - 2 Sa 252/12

    Einigungsstelle - Zeitpunkt des Kündigungsausspruchs

  • ArbG Paderborn, 24.10.2014 - 3 Ca 943/14

    Bindung an Tarifvertrag, Auslegung, Verwirkung

  • ArbG Essen, 11.10.2018 - 1 Ca 1762/18
  • LAG Nürnberg, 30.07.2013 - 6 Sa 237/13

    Auslegung einer arbeitsvertraglichen Änderungsvereinbarung

  • LAG Rheinland-Pfalz, 27.09.2017 - 7 Sa 190/17

    Keine individualvertragliche Vereinbarung einer Vergütung nach höherer

  • LAG Rheinland-Pfalz, 15.02.2017 - 7 Sa 331/16

    Kein individualvertraglicher Anspruch auf Vergütung nach höherer Entgeltgruppe

  • LAG Berlin-Brandenburg, 09.06.2016 - 5 Sa 347/16

    OT-Mitgliedschaft; Gleichstellungsabrede; betriebliche Übung

  • LAG Hamm, 16.04.2015 - 15 Sa 1090/14

    Tarifliche Entgelterhöhung; Gleichstellungsabrede; Wechsel in OT-Mitgliedschaft;

  • LAG Hamm, 23.08.2012 - 17 Sa 865/12

    Auslegung folgender im Jahre 2011 geschlossenen Bezugnahmeklausel: § 2 Das

  • LAG Köln, 19.03.2014 - 3 Sa 524/13

    Auslegung normativer Teil eines Tarifvertrags

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht