Rechtsprechung
   BAG, 14.12.2011 - 5 AZR 457/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,49433
BAG, 14.12.2011 - 5 AZR 457/10 (https://dejure.org/2011,49433)
BAG, Entscheidung vom 14.12.2011 - 5 AZR 457/10 (https://dejure.org/2011,49433)
BAG, Entscheidung vom 14. Dezember 2011 - 5 AZR 457/10 (https://dejure.org/2011,49433)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,49433) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • lexetius.com

    Vergütung einer Teilzeitkraft - Diskriminierungsverbot

  • openjur.de

    Vergütung einer Teilzeitkraft; Diskriminierungsverbot

  • Bundesarbeitsgericht

    Vergütung einer Teilzeitkraft - Diskriminierungsverbot

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 4 Abs 1 S 2 TzBfG, § 307 Abs 1 S 2 BGB, § 308 Nr 4 BGB, § 4 Abs 1 S 1 TzBfG
    Vergütung einer Teilzeitkraft - Diskriminierungsverbot

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Vergütung einer teilzeitbeschäftigten Lehrkraft entsprechend dem pro-rata-temporis-Grundsatz; Diskriminierungsvebot; Sonstige Benachteiligung

  • datenbank.flsp.de

    Teilzeitbeschäftigung - Anhebung der Pflichtstundenzahl für Vollzeitkräfte und Vergütung der Teilzeitkräfte

  • Betriebs-Berater

    Vergütung einer Teilzeitkraft - Diskriminierungsverbot

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Diskriminierungsverbot; Vergütung einer teilzeitbeschäftigten Lehrkraft [pro rata]; Sonstige Benachteiligung

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Vergütung einer Teilzeitkraft und das Diskriminierungsverbot

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Vergütung einer Teilzeitkraft - Diskriminierungsverbot - Lehrer

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Gleichbehandlung bei Vergütung einer Teilzeitkraft

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BAGE 140, 148
  • NJW 2012, 2217
  • MDR 2012, 782
  • NZA 2012, 663
  • BB 2012, 1342
  • DB 2012, 1516
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (28)

  • BAG, 24.09.2015 - 2 AZR 3/14

    Betriebsbedingte Kündigung - freier Arbeitsplatz

    Jedenfalls ergäbe deren Auslegung nach den für Allgemeine Geschäftsbedingungen geltenden Grundsätzen (vgl. BAG 13. Februar 2013 - 5 AZR 2/12 - Rn. 15; 14. Dezember 2011 - 5 AZR 457/10 - Rn. 14, BAGE 140, 148) , dass sie sich allein auf Veränderungen des "Arbeitsorts" durch das einzig vorbehaltene Recht zu einem Einsatz "an einer anderen Arbeitsstätte" bezöge.
  • LAG Hamm, 25.09.2012 - 14 Sa 939/12

    Darlegungs- und Beweislast bei Geltendmachung von Vergütung bei Arbeit auf Abruf

    (a) Allgemeine Geschäftsbedingungen sind nach ihrem objektiven Inhalt und typischen Sinn einheitlich so auszulegen, wie sie von verständigen und redlichen Vertragspartnern unter Abwägung der Interessen der normalerweise beteiligten Verkehrskreise verstanden werden, wobei nicht die Verständnismöglichkeiten des konkreten, sondern die des durchschnittlichen Vertragspartners des Verwenders zugrunde zu legen sind (vgl. BAG, 18. März 2008, 9 AZR 186/07, NZA 2008, 1004 ; 4. Juni 2008, 4 AZR 308/07, AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 64, Rn. 30; 19. Januar 2011, 3 AZR 83/09, NZA 2012, 566 ; 14. Dezember 2011, 5 AZR 457/10, NZA 2012, 663 ; 18. Januar 2012, 10 AZR 667/10, NZA 2012, 620 ).
  • BAG, 28.05.2013 - 3 AZR 266/11

    Betriebliche Altersversorgung - Diskriminierung wegen Teilzeitarbeit und wegen

    aa) Eine Gleichbehandlung Teilzeitbeschäftigter bei der Vergütung entsprechend dem Pro-rata-temporis-Grundsatz des § 4 Abs. 1 Satz 2 TzBfG schließt eine sonstige Benachteiligung iSd. § 4 Abs. 1 Satz 1 TzBfG nicht aus (BAG 14. Dezember 2011 - 5 AZR 457/10 - Rn. 28) .

    Eine schlechtere Behandlung iSd. § 4 Abs. 1 Satz 1 TzBfG kann auch darin liegen, dass aufgrund unterschiedlicher Vertragsgestaltung der teilzeitbeschäftigte Arbeitnehmer Nachteile erleidet, die ein vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer nicht hat (BAG 14. Dezember 2011 - 5 AZR 457/10 - Rn. 28) .

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht