Rechtsprechung
   BAG, 15.05.2002 - 4 AZR 280/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,18352
BAG, 15.05.2002 - 4 AZR 280/01 (https://dejure.org/2002,18352)
BAG, Entscheidung vom 15.05.2002 - 4 AZR 280/01 (https://dejure.org/2002,18352)
BAG, Entscheidung vom 15. Mai 2002 - 4 AZR 280/01 (https://dejure.org/2002,18352)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,18352) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • lexetius.com

    Revisionsbegründung - Auseinandersetzung mit dem Berufungsurteil

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Bestehen eines beamtenrechtlichen Anspruchs auf eine höhere Vergütung wegen der vorübergehenden Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit; Befristung von Arbeitsverträgen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BAG, 27.11.2002 - 7 AZR 655/01

    Tarifvertragliche Altersgrenze für Piloten

    Dazu ist die konkrete Darlegung der Gründe erforderlich, aus denen das angefochtene Urteil fehlerhaft sein soll (st. Rspr., vgl. etwa BAG 29. Oktober 1997 - 5 AZR 624/96 - BAGE 87, 41 = AP ZPO § 554 Nr. 30; 7. Juli 1999 - 10 AZR 575/98 - AP ZPO § 554 Nr. 32 = EzA ZPO § 554 Nr. 8; 13. April 2000 - 2 AZR 173/99 - nv.; 16. August 1991 - 2 AZR 241/90 - AP SchwbG 1986 § 15 Nr. 2 = EzA SchwbG 1986 § 15 Nr. 5; 15. Mai 2002 - 4 AZR 280/01 - nv.).
  • BAG, 15.05.2002 - 4 AZR 184/01

    Vorübergehende Übertragung höherwertiger Tätigkeit

    Zwar wurde auch in dem Verfahren - 4 AZR 280/01 - K - die vorübergehende Übertragung höherwertiger Tätigkeit einer Sachbearbeiterin mittlerer Dienst für die Zeit bis zum 31. Juli 1997 mit der zeitweisen Vakanz des Beamtendienstpostens S begründet.

    Sowohl die Klägerin des vorliegenden Verfahrens als auch die Klägerin im Verfahren - 4 AZR 280/01 - sind lediglich mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit eines vollbeschäftigten Angestellten angestellt.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht