Rechtsprechung
   BAG, 15.09.2016 - 8 AZR 187/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,53043
BAG, 15.09.2016 - 8 AZR 187/15 (https://dejure.org/2016,53043)
BAG, Entscheidung vom 15.09.2016 - 8 AZR 187/15 (https://dejure.org/2016,53043)
BAG, Entscheidung vom 15. September 2016 - 8 AZR 187/15 (https://dejure.org/2016,53043)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,53043) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • lexetius.com

    Drittschuldnerklage - Betriebshaftpflichtversicherung - Deckungsanspruch - Krangestellung - Arbeitnehmerhaftung - Freistellungsanspruch - Arbeitnehmerüberlassung - Haftung "wie" Gesamtschuldner

  • IWW

    § 151 VVG, § ... 151 Abs. 1 Satz 1 VVG, § 102 Abs. 1 Satz 1 VVG, § 151 Abs. 1 Satz 2 VVG, §§ 74 - 80 VVG, §§ 43 - 48 VVG, § 75 Abs. 1 Satz 1 VVG, § 75 Abs. 1 Satz 2 VVG, § 75 Abs. 2 VVG, § 152 VVG, § 79 Abs. 1 VVG, § 831 BGB, § 242 BGB, § 286 ZPO, § 287 ZPO, § 851 ZPO, § 767 ZPO, § 421 BGB, § 422 Abs. 1 BGB, § 91 Abs. 1, § 92 Abs. 2 Nr. 1, § 100 Abs. 1 ZPO, § 17b Abs. 2 Satz 2 GVG, § 92 Abs. 2 Nr. 1 ZPO

  • openjur.de
  • Bundesarbeitsgericht

    Drittschuldnerklage - Betriebshaftpflichtversicherung - Deckungsanspruch - Krangestellung - Arbeitnehmerhaftung - Freistellungsanspruch - Arbeitnehmerüberlassung - Haftung "wie" Gesamtschuldner

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 421 BGB, § 286 ZPO, § 287 ZPO, § 851 ZPO, § 151 Abs 1 S 1 VVG vom 01.01.1964
    Drittschuldnerklage - Betriebshaftpflichtversicherung - Deckungsanspruch - Krangestellung - Arbeitnehmerhaftung - Freistellungsanspruch - Arbeitnehmerüberlassung - Haftung "wie" Gesamtschuldner

  • Jurion

    Reichweite des Versicherungsschutzes einer Betriebshaftpflichtversicherung; Freistellungsanspruch des Arbeitnehmers bei Schadenverursachung gegenüber Dritten; Rechtsnatur des Freistellungsanspruchs bei Haftung des Arbeitnehmers im Außenverhältnis

  • Betriebs-Berater

    Freistellungsanspruch des Arbeitnehmers bei Vorliegen einer Betriebshaftpflichtversicherung

  • bag-urteil.com

    Drittschuldnerklage - Betriebshaftpflichtversicherung - Deckungsanspruch - Krangestellung - Arbeitnehmerhaftung - Freistellungsanspruch - Arbeitnehmerüberlassung - Haftung "wie" Gesamtschuldner

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Drittschuldnerklage; Betriebshaftpflichtversicherung; Deckungsanspruch; Krangestellung; Arbeitnehmerhaftung; Freistellungsanspruch; Arbeitnehmerüberlassung; Haftung "wie" Gesamtschuldner

  • rechtsportal.de

    Reichweite des Versicherungsschutzes einer Betriebshaftpflichtversicherung

  • datenbank.nwb.de

    Drittschuldnerklage - Betriebshaftpflichtversicherung - Deckungsanspruch - Krangestellung - Arbeitnehmerhaftung - Freistellungsanspruch - Arbeitnehmerüberlassung - Haftung "wie" Gesamtschuldner

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Betriebshaftpflichtversicherung - Freistellungsanspruch des Arbeitnehmers

  • versr.de (Kurzinformation)

    VVG a. F. §§ 75, 79, 151; BGB § 421; ZPO § 851
    Deckungsanspruch des mitversicherten Arbeitnehmers in der Betriebshaftpflichtversicherung ohne Rücksicht auf Haftung des VN

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2017, 875
  • BB 2017, 435
  • JR 2018, 304



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)  

  • BAG, 28.09.2017 - 8 AZR 67/15

    AGB-Kontrolle - Rückzahlung eines Mitarbeiterdarlehens - sofortige

    Bei normaler Fahrlässigkeit ist der Schaden in aller Regel zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zu verteilen, bei grober Fahrlässigkeit hat der Arbeitnehmer in aller Regel den gesamten Schaden zu tragen (vgl. etwa BAG 15. September 2016 - 8 AZR 187/15 - Rn. 54) .
  • BAG, 22.03.2018 - 8 AZR 779/16

    Zulassung der Revision - Urteilstenor - Berichtigung

    Auch die persönlichen Verhältnisse des Arbeitnehmers und die Umstände des Arbeitsverhältnisses, wie die Dauer der Betriebszugehörigkeit, das Lebensalter, die Familienverhältnisse und sein bisheriges Verhalten können zu berücksichtigen sein ( BAG 15. September 2016 - 8 AZR 187/15 - Rn. 54; 15. November 2012 - 8 AZR 705/11 - Rn. 25 ; 28. Oktober 2010 - 8 AZR 418/09 - Rn. 18 ) .

    Das Revisionsgericht kann lediglich prüfen, ob der Tatsachenrichter von den richtigen Beurteilungsmaßstäben ausgegangen ist, die wesentlichen Umstände berücksichtigt und Denkgesetze, Erfahrungssätze oder Verfahrensvorschriften verletzt hat ( BAG 15. September 2016 - 8 AZR 187/15 - Rn. 56; 15. November 2012 - 8 AZR 705/11 - Rn. 20 mwN) .

  • LAG Köln, 28.04.2017 - 4 Sa 793/16

    Feststellungsinteresse; Stufenklage; Einzelfall zur Arbeitnehmerschaffung

    Von Bedeutung kann dabei sein, ob der Verdienst des Arbeitnehmers in einem deutlichen Missverhältnis zum verwirklichten Schadensrisiko der Tätigkeit steht (BAG, Urteil vom 15.09.2016 - 8 AZR 187/15 -, Rn. 55, juris).
  • LAG Rheinland-Pfalz, 09.10.2018 - 6 Sa 75/18

    Haftung des Arbeitnehmers - auch zur privaten Nutzung überlassener Dienstwagen -

    Auch die persönlichen Verhältnisse des Arbeitnehmers und die Umstände des Arbeitsverhältnisses, wie die Dauer der Betriebszugehörigkeit, das Lebensalter, die Familienverhältnisse und sein bisheriges Verhalten können zu berücksichtigen sein (BAG 22. März 2018 - 8 AZR 779/16 - Rn. 49; 15. September 2016 - 8 AZR 187/15 - Rn. 54; 15. November 2012 - 8 AZR 705/11 - Rn. 25; 28. Oktober 2010 - 8 AZR 418/09 - Rn. 18, jeweils zitiert nach juris).
  • OLG Hamm, 07.11.2018 - 20 U 107/17
    Die dienstliche Verrichtung setzt voraus, dass der Schaden durch ein Verhalten der versicherten Person verursacht wurde, das den Interessen des Betriebs zu dienen bestimmt ist und das in einem inneren ursächlichen Zusammenhang mit dem Betrieb steht (vgl. BAG, Urteil vom 15. September 2016 - 8 AZR 187/15 -, VersR 2017, 875, 878 Rn. 27 m.w.N.; BGH, Urteil vom 02. Juni 1976 - IV ZR 163/75 -, VersR 1976, 921 ff., bei juris Langtext Rn. 9; BGH, Urteil vom 17. Januar 1973 - IV ZR 146/71 -, VersR 1973, 313, bei juris Langtext Rn. 18; ebenso: Senat, Urteil vom 09. Juli 1975 - 20 U 262/74 -, VersR 1976, 233 f, bei juris; Lücke, in: Prölss/Martin, Kommentar zum VVG, 30. Aufl. 2018, § 102 VVG Rn. 5 m.w.N.).
  • ArbG Aachen, 17.10.2017 - 3 Ca 3299/17

    Auflösungsantrag nach Teilvergleich über Kündigung, Überstunden,

    Von Bedeutung kann dabei sein, ob der Verdienst des Arbeitnehmers in einem deutlichen Missverhältnis zum verwirklichten Schadensrisiko der Tätigkeit steht (BAG, Urteil vom 15.09.2016 - 8 AZR 187/15 Rn. 55 - zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht