Rechtsprechung
   BAG, 15.12.1983 - 2 AZR 529/82   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,16617
BAG, 15.12.1983 - 2 AZR 529/82 (https://dejure.org/1983,16617)
BAG, Entscheidung vom 15.12.1983 - 2 AZR 529/82 (https://dejure.org/1983,16617)
BAG, Entscheidung vom 15. Dezember 1983 - 2 AZR 529/82 (https://dejure.org/1983,16617)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,16617) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BAG, 26.03.1986 - 7 AZR 599/84

    Zweckbefristung; Vertretung einer beurlaubten Lehrkraft

    In mehreren Fällen hat das Bundesarbeitsgericht die genannten Rechtsgrundsätze auf Zweckbefristungen angewandt (Urteil vom 17. Februar 1983 - 2 AZR 481/81 - BAGE 41, 391, 399 ff. = AP Nr. 14 zu § 15 KSchG 1969, zu III der Gründe; Urteil vom 3. Oktober 1984 - 7 AZR 192/83 - AP Nr. 87 zu § 620 BGB Befristeter Arbeitsvertrag, unter II 1 der Gründe; unveröffentlichtes Urteil vom 15. Dezember 1983 - 2 AZR 529/82 - unter II 2 - 4 der Gründe).
  • BAG, 03.10.1984 - 7 AZR 192/83

    Arbeitsverhältnis: Befristung und "Dauervertretung" bzw. "Daueraushilfe"

    Die Höchstfrist beseitigt damit die bei längeren Vertretungen bedenkliche Unsicherheit über die Dauer der Zweckbefristung (BAG Urteil vom 15. Dezember 1983 - 2 AZR 529/82 - n.v.).
  • LAG Berlin-Brandenburg, 17.09.2015 - 10 Sa 991/15

    Doppelbefristung - Elternzeit

    Dieses ist im Rahmen der Vertragsfreiheit seit langem anerkannt (vgl. etwa BAG, Urteil vom 31. März 1983 - 2 AZR 240/81, vom 15. Dezember 1983 - 2 AZR 529/82, vom 3. Oktober 1984 - 7 AZR 192/83).
  • BAG, 29.10.1986 - 7 AZR 138/85
    In mehreren Fällen hat das Bundesarbeitsgericht die genannten Rechtsgrundsätze auf Zweckbefristungen angewandt (Urteil vom 17. Februar 1983 - 2 AZR 481/81 - BAG 41, 391, 399 ff. = AP Nr. 14 zu § 15 KSchG 1969, zu III der Gründe; Urteil vom 3. Oktober 1984 - 7 AZR 192/83 - AP Nr. 87 zu § 620 BGB Befristeter Arbeitsvertrag, unter II 3 der Gründe; unveröffentlichtes Urteil vom 15. Dezember 1983 - 2 AZR 529/82 - unter II 2 - 4 der Gründe).
  • LAG Hessen, 02.01.1986 - 12 Sa 860/85

    Sachlich begründete Befristung des Arbeitsvertrages einer Koordinatorin eines

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BAG, 26.01.1984 - 2 AZR 593/82
    Es begegnet daher keinen rechtlichen Bedenken, wenn das Berufungsgericht darauf abstellt, daß die Einstellungs- und Entlassqngsbefugnis bei den Regierungspräsidenten liegt, es also die Regierungspräsidien für die nach § 23 Abs. 1 Satz 2 KSchG maßgebende Verwaltung hält und nicht die einzelne Schule (vgl. im übrigen wegen der Anwendbarkeit von f 23 Abs. 1 Satz 2 KSchG Urteil vom 15. Dezember 1983 - 2 AZR 529/82 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht