Rechtsprechung
   BAG, 17.04.1985 - 4 AZR 510/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,1719
BAG, 17.04.1985 - 4 AZR 510/84 (https://dejure.org/1985,1719)
BAG, Entscheidung vom 17.04.1985 - 4 AZR 510/84 (https://dejure.org/1985,1719)
BAG, Entscheidung vom 17. April 1985 - 4 AZR 510/84 (https://dejure.org/1985,1719)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,1719) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA 1986, 159
  • BB 1985, 1850
  • BB 1985, 866
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BAG, 21.06.2000 - 4 AZR 403/99

    Zuschuß zum Lohn aus verkürzter Arbeitszeit und zum Kug

    In der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts ist wiederholt betont worden, daß der Zuschuß zum Kurzarbeitergeld brutto zu zahlen ist (zB Senat 17. April 1985 - 4 AZR 510/84 - AP TVG § 1 Tarifverträge: Chemie Nr. 1, zu § 7 MTV für gewerbliche Arbeitnehmer und Angestellte in der chemischen Industrie vom 24. März 1979; Senat 17. April 1985 - 4 AZR 361/83 - nv. zur gleichlautenden Nummer 174 des Rahmentarifvertrages für die Feuerfest-Industrie vom 9. November 1978; LAG Düsseldorf 7. November 1984 - 6 Sa 104/84 - DB 1985, 1403, zu § 7 aaO).
  • BAG, 27.10.1987 - 1 AZR 181/87

    Verwendung des Begriffs "Nettoarbeitsentgelt" als Indiz für den

    Allein die Bezeichnung "Nettoarbeitsentgelt" reicht zu diesem Zweck nicht aus, es kann sich insoweit auch um einen Rechnungsfaktor zur Ermittlung der Höhe der Arbeitgeberleistung handeln (vergleiche BAG Urteil vom 17.04.1985, 4 AZR 510/84 = AP Nr. 1 zu § 1 TVG Tarifverträge: Chemie).

    Allein die Bezeichnung "Nettoarbeitsentgelt" reicht zu diesem Zweck nicht aus, es kann sich insoweit auch um einen Rechnungsfaktor zur Ermittlung der Höhe der Arbeitgeberleistung handeln (BAG Urteil vom 17. April 1985 - 4 AZR 510/84 - AP Nr. 1 zu § 1 TVG Tarifverträge: Chemie).

  • BAG, 27.04.2000 - 6 AZR 754/98

    Nachteilsausgleich als Nettobetrag

    Hiervon abweichende Vereinbarungen müssen ausdrücklich und eindeutig getroffen werden bzw. den dahingehenden Willen klar erkennen lassen (BAG 19. Dezember 1963 - 5 AZR 174/63 - BAGE 15, 168; 18. Januar 1974 - 3 AZR 183/73 - AP BGB § 670 Nr. 19 = EzA BGB § 611 Nettolohn, Lohnsteuer Nr. 2; 17. April 1985 - 4 AZR 510/84 - AP TVG § 1 Tarifverträge: Chemie Nr. 1 = EzA TVG § 4 Chemische Industrie Nr. 1; Schmidt/Drenseck EStG 19. Aufl. § 39 b Rn. 10).
  • LAG Berlin-Brandenburg, 03.09.2010 - 6 Sa 1049/10

    Lohnsteuern auf Beiträge zur Rentenversicherung

    Dazu wäre vielmehr eine ausdrückliche Nettolohnvereinbarung erforderlich gewesen ( vgl. BAG, Urteil vom 17.04.1985 - 4 AZR 510/84 - AP TVG § 1 Tarifverträge: Chemie Nr. 1; LAG Hamm, Urteil vom 01.03.2000 - 14 Sa 2144/99 - NZA-RR 2001, 46 zu 1 der Gründe ).
  • LAG Sachsen, 07.07.1998 - 5 Sa 1158/97

    Höhe des Anspruchs auf Zahlung eines Nachteilausgleiches bei Betriebsübergang aus

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • ArbG Essen, 07.12.2004 - 2 Ca 2743/04

    Umfang des arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatzes im öffentlichen

    Hiervon abweichende Vereinbarungen müssen ausdrücklich und eindeutig getroffen werden bzw. den dahingehenden Willen klar erkennen lassen ( vgl. BAG vom 19. Dezember 1963 - 5 AZR 174/63 - AP Nr. 15 zu § 670 BGB = DB 1964, 375 = BB 1964, 307; BAG vom 18. Januar 1974 - 3 AZR 183/73 - AP Nr. 19 zu § 670 BGB = EzA BGB § 611 Nettolohn, Lohnsteuer Nr. 2; BAG vom 17. April 1985 - 4 AZR 510/84 - AP Nr. 1 zu § 1 TVG Tarifverträge: Chemie = EzA TVG § 4 Chemische Industrie Nr. 1; BAG vom 27. April 2000 - 6 AZR 754/98 - n.v., zu 3 a der Gründe; Schmidt/ Drenseck, EStG, 19. Aufl. § 39 b Rz. 10 ).
  • BayObLG, 25.09.2000 - 3 ObOWi 78/00

    Berechnung des Mindeststundenbruttolohns

    Denn Zahlungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer sind in Deutschland grundsätzlich Bruttozahlungen, sofern die Parteien nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart haben (vgl. etwa BAG NZA 1986, 159).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht