Rechtsprechung
   BAG, 19.07.1995 - 10 AZR 107/95   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1995,8805
BAG, 19.07.1995 - 10 AZR 107/95 (https://dejure.org/1995,8805)
BAG, Entscheidung vom 19.07.1995 - 10 AZR 107/95 (https://dejure.org/1995,8805)
BAG, Entscheidung vom 19. Juli 1995 - 10 AZR 107/95 (https://dejure.org/1995,8805)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,8805) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Verpflichtung zur Auskunftserteilung gegenüber der Sozialzusatzversorgungskasse des Baugewerbes - Unterhalten eines Betriebs des Baugewerbes i.S.d. Sozialkassentarifverträge - Anbringung von Wärmedämmverbundsystemen als Dämmarbeiten/ Isolierarbeiten und ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • BAG, 19.07.2000 - 10 AZR 918/98

    Sozialkassentarifverträge - Wärmedämmverbundarbeiten

    Dies entspricht der ständigen Rechtsprechung (BAG 19. Juli 1995 - 10 AZR 107/95 - nv.; 29. Mai 1991 - 4 AZR 539/90 - AP TVG § 1 Tarifverträge: Maler Nr. 5).
  • BAG, 23.08.1995 - 10 AZR 105/95

    Baugewerbliche Tätigkeiten - Betrieb des Glaserhandwerks

    Diese Rechtsprechung hat der Senat im Urteil vom 7. April 1993 (- 10 AZR 618/90 - AP Nr. 7 zu § 1 TVG Tarifverträge: Maler) und im Urteil vom 19. Juli 1995 (- 10 AZR 107/95 -, n.v. ) fortgeführt.
  • BAG, 11.12.1996 - 10 AZR 376/96

    Geltungsbereich der Sozialkassentarifverträge des Baugewerbes

    Werden im Betrieb solche Arbeiten durchgeführt, die von Betrieben unterschiedlicher Gewerbezweige in gleicher Weise ausgeführt werden und zum Berufsbild des jeweiligen Gewerbezweigs gehören, ist nach der Rechtsprechung des Senats festzustellen, ob in dem Betrieb daneben in nicht unerheblichem Umfang Arbeiten verrichtet werden, die für diesen - vom betrieblichen Geltungsbereich des VTV ausgenommenen - Gewerbezweig typisch sind; als Abgrenzungsmerkmal sieht es der Senat für einen Gewerbezweig als typisch an, wenn die Tätigkeiten ausschließlich von diesem Gewerbe durchgeführt werden, oder die Arbeiten von Fachkräften dieses Gewerbes ausgeführt bzw. zumindest beaufsichtigt werden (BAG Urteile vom 19. Juli 1995 - 10 AZR 107/95 -, n.v.; vom 22. November 1995 - 10 AZR 981/94 -, n.v.).

    Nach der Rechtsprechung des Senats (Urteile vom 22. November 1995 - 10 AZR 981/94 -, n.v.; vom 23. August 1995 - 10 AZR 105/95 - AP Nr. 193 zu § 1 TVG Tarifverträge: Bau; vom 19. Juli 1995 - 10 AZR 107/95 -, n.v.) sind solche "sowohl-als auch"-Tätigkeiten nicht geeignet, die Eigenschaft des Betriebes der GmbH & Co. als Betrieb des Maler- und Lackiererhandwerks, der vom Geltungsbereich des VTV ausgenommen ist, zu begründen.

  • LAG Hessen, 12.01.1996 - 15 Sa 385/93

    Tarifgeltung: betrieblicher Geltungsbereich der Bautarifverträge

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LAG Hessen, 27.11.1995 - 15 Sa 974/95
    Insoweit kann es im vorliegenden Fall dahinstehen, ob dem 10. Senat des BAG zu folgen ist, wonach die Merkmale der vorgenannten Einschränkungsklausel nur dann erfüllt sind, wenn im Betrieb zumindest auch Farb- oder Lackanstriche aufgebracht oder Tapezierarbeiten durchgeführt werden (vgl. BAG 07.04.1993 AP Nr. 7 zu § 1 TVG Tarifverträge: Maler; BAG vom 19.07.1995 - 10 AZR 107/95 ).

    Die vom Kläger schließlich herangezogene neuere Entscheidung des BAG zu Wärmedämmverbund-Systemen ( Urteil vom 19.07.1995 - 10 AZR 107/95 ) gibt nichts her, weil sie sich lediglich mit der Einschränkungsklausel des VTV für Betriebe des Maler- und Lackiererhandwerks und den im RTV /Maler verwendeten Begriff der "Malerarbeiten" auseinandersetzt.

  • LAG Hessen, 09.08.2004 - 10 Sa 705/03

    Arbeitnehmerentsendung; Allgemeinverbindlicherklärung

    Beide Parteien stimmen darin überein, was unter Wärmedämmverbundsystemarbeiten zu verstehen ist, nämlich das Anbringen eines sog. Vollwärmeschutzes durch Aufkleben einer Styroporschicht auf eine Fassade, das anschließende Beschichten mit einer Gewebemasse und das Auftragen einer Schlussbeschichtung (vgl. BAG 19. Juli 1995 - 10 AZR 107/95; BAG 19. Juli 2000 AP Nr. 232 zu § 1 TVG Tarifverträge: Bau).
  • LAG Hessen, 27.04.1998 - 16 Sa 1570/97

    Geltungsbereich von Bautarifverträgen; Beurteilung, ob in einem Mischbetrieb

    Unter Dämm (Isolier-)arbeiten verstehen die Tarifvertragsparteien, wie der Klammerzusatz ("wärme- und Kälteschutzarbeiten") zeigt, auch Wärmedämmungen (vgl. BAG 19.07.1995 -10 AZR 107/95).

    Unter dem Begriff "Fassadenbauarbeiten" fallen sämtliche Arten von Fassadenbauarbeiten, insbesondere auch das Anbringen sog. "vollwärmeschutzfassaden" (vgl. BAG 03.12.1986, AP Nr. 73 zu § 1 TVG Tarifverträge: Bau; BAG 19.07.1995, a.a.O.).

  • LAG Berlin, 07.10.1998 - 6 Sa 59/98

    Erweiterung des betrieblichen Geltungsbereichs eines Tarifvertrages durch

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BAG, 11.12.1996 - 10 AZR 258/96

    Einordnung eines Gewerbebetriebes in einen Tarifvertrag auf Grundlage der in dem

    Bei dieser Sach- und Rechtslage kann dahingestellt bleiben, ob die streitige Behauptung der Klägerin zutrifft, daß im Betrieb des Beklagten Metallständerwände montiert werden und ob das Anbringen von Wärmeverbundsystemen, das sowohl dem Baugewerbe als auch dem Maler- und Lackiererhandwerk zuzurechnen ist (vgl. dazu Urteil des erkennenden Senats vom 19. Juli 1995 - 10 AZR 107/95 -, n.v.), im vorliegenden Fall dem Maler- und Lackiererhandwerk zuzurechnen ist, weil das Landesarbeitsgericht festgestellt hat, daß in dem Betrieb der Beklagten zu einem Drittel Maler- und Lackiererarbeiten durchgeführt werden.
  • LAG Hessen, 06.11.1995 - 10 Sa 482/94

    Auskunftsansprüche und Beitragsansprüche aus einem Tarifvertrag über das

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LAG Hessen, 04.11.1996 - 14 Sa 824/93
  • LAG Hessen, 04.11.1996 - 14 Sa 823/93
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht