Rechtsprechung
   BAG, 20.06.2018 - 7 ABR 48/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,16514
BAG, 20.06.2018 - 7 ABR 48/16 (https://dejure.org/2018,16514)
BAG, Entscheidung vom 20.06.2018 - 7 ABR 48/16 (https://dejure.org/2018,16514)
BAG, Entscheidung vom 20. Juni 2018 - 7 ABR 48/16 (https://dejure.org/2018,16514)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,16514) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • IWW

    § 38 Abs. 1 PostPersRG, § ... 38 Abs. 2 Satz 1 BetrVG, § 26 PostPersRG, § 38 Abs. 2 BetrVG, § 83a Abs. 2, Abs. 3 ArbGG, § 83 Abs. 3 ArbGG, § 256 Abs. 1 ZPO, § 26 Nr. 1 PostPersRG, § 38 Abs. 2 Satz 1 und Satz 2 BetrVG, § 38 Abs. 2 Satz 2 BetrVG, §§ 14 ff. BetrVG, § 14 BetrVG, § 26 Nr. 1 und Nr. 3 PostPersRG, § 38 BetrVG, § 38 Abs. 2 Satz 3 BetrVG, § 38 Abs. 2 Satz 4 BetrVG, § 24 Abs. 1 PostPersRG, § 26 Nr. 2 PostPersRG, § 26 Nr. 3 Satz 1 PostPersRG, § 24 Abs. 2 PostPersRG, § 26 Nr. 1 Satz 1 PostPersRG, §§ 10, 12, 14 Abs. 2 BetrVG, § 26 Nr. 1 Satz 2 PostPersRG, § 27 Satz 1 PostPersRG, § 28 PostPersRG, § 27 Satz 2 PostPersRG, § 38 Abs. 2 Satz 3, Satz 4 BetrVG, § 24 Abs. 2, § 27 PostPersRG, § 25 PostPersRG, § 23 Abs. 2 PostPersRG, § 76 Abs. 1, § 78 Abs. 1 Nr. 3 bis 5, § 79 Abs. 3 BPersVG, 38 Abs. 2 Satz 3, § 33 BetrVG, § 38 Abs. 1 BetrVG, § 38 Abs. 2 Satz 3 und Satz 4 BetrVG

  • openjur.de
  • Bundesarbeitsgericht

    Betriebsrat - Freistellungswahl - Postnachfolgeunternehmen

  • Wolters Kluwer

    Unzulässigkeit des gerichtlichen Anfechtungsantrages der Wahl freizustellender Betriebsratsmitglieder nach dem Ende der Amtszeit des Betriebsrats; Einheitlicher Wahlgang für die Wahl der freizustellenden Betriebsratsmitglieder in Postnachfolgeunternehmen

  • Betriebs-Berater

    Anfechtung der Wahl freizustellender Betriebsratsmitglieder

  • bag-urteil.com

    Betriebsrat - Freistellungswahl - Postnachfolgeunternehmen

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Betriebsverfassungsrecht - Anfechtung der Wahl freizustellender; Betriebsratsmitglieder; Postnachfolgeunternehmen; Freistellungswahl in getrennten Wahlgängen nach Gruppen der Arbeitnehmer und Beamten

  • rechtsportal.de

    Unzulässigkeit des gerichtlichen Anfechtungsantrages der Wahl freizustellender Betriebsratsmitglieder nach dem Ende der Amtszeit des Betriebsrats

  • datenbank.nwb.de

    Betriebsrat - Freistellungswahl - Postnachfolgeunternehmen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Anfechtung einer Freistellungswahl im Betriebsrat - und die Anfechtungsbefugnis des einzelnen Betriebsratsmitglieds

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Anfechtung einer Freistellungswahl im Betriebsrat - und der Wegfall des Rechtsschutzinteresses

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Betriebsrat - und Freistellungswahl bei den Postnachfolgeunternehmen

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Anfechtung der Wahl freizustellender Betriebsratsmitglieder - Postnachfolgeunternehmen - Freistellungswahl in getrennten Wahlgängen nach Gruppen der Arbeitnehmer und Beamten

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA 2018, 1633
  • BB 2018, 2739
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BAG, 29.07.2020 - 7 ABR 27/19

    Konzernbetriebsrat - Gemeinschaftsbetrieb - Entsendung

    Deshalb ist nur rechtsbeschwerdebefugt, wer nach § 83 Abs. 3 ArbGG am Verfahren beteiligt ist (BAG 19. Dezember 2018 - 7 ABR 79/16 - Rn. 17; 20. Juni 2018 - 7 ABR 48/16 - Rn. 12; 17. April 2012 - 1 ABR 5/11 - Rn. 19 mwN, BAGE 141, 110) .
  • BAG, 19.12.2018 - 7 ABR 79/16

    Nichtigkeit einer Betriebsratswahl - verfahrensrechtliche Folgen des Ablaufs der

    Deshalb ist nur rechtsbeschwerdebefugt, wer nach § 83 Abs. 3 ArbGG am Verfahren beteiligt ist (BAG 20. Juni 2018 - 7 ABR 48/16 - Rn. 12; 17. April 2012 - 1 ABR 5/11 - Rn. 19 mwN, BAGE 141, 110) .
  • BAG, 27.11.2019 - 10 AZR 476/18

    Klage auf Sozialkassenbeiträge - Streitgegenstand

    a) Das Rechtsschutzbedürfnis ist eine Zulässigkeitsvoraussetzung für die Sachentscheidung des Gerichts und deshalb in jeder Lage des Verfahrens, auch noch in der Revisionsinstanz, von Amts wegen zu prüfen (vgl. BAG 20. Juni 2018 - 7 ABR 48/16 - Rn. 15) .
  • BAG, 26.02.2020 - 7 ABR 20/18

    Gemeinschaftsbetrieb - Tendenzschutz - Wirtschaftsausschuss

    Deshalb ist nur rechtsbeschwerdebefugt, wer nach § 83 Abs. 3 ArbGG am Verfahren beteiligt ist (BAG 20. Juni 2018 - 7 ABR 48/16 - Rn. 12; 17. April 2012 - 1 ABR 5/11 - Rn. 19 mwN, BAGE 141, 110) .
  • LAG Düsseldorf, 27.11.2019 - 4 TaBV 19/19

    Betriebsrat; Freistellungswahl; getrennte Wahlgänge; abweichende Regelungen

    Das hat das Bundesarbeitsgericht für getrennte Wahlen nach den Gruppen der Arbeitnehmer und Beamten in einem Postnachfolgeunternehmen entschieden (BAG 20.06.2018 - 7 ABR 48/16, juris, Rn. 31 mwN).

    Die zunächst vorgeschlagene Aufgabe der Verhältniswahl (BT-Drs. 14/5741 S. 41) wurde aus Gründen des Minderheitenschutzes abgelehnt (BT-Drs. 14/6352 S. 15, 41, 42; vgl. zu allem BAG 20.06.2018, aaO, Rn. 26 ff. mwN).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht