Rechtsprechung
   BAG, 20.11.2014 - 2 AZR 651/13   

Volltextveröffentlichungen (18)

  • lexetius.com

    Außerordentliche Kündigung - sexuelle Belästigung

  • IWW

    § 626 Abs. 1 BGB, § 3 Abs. 4 AGG, § 7 Abs. 3 AGG, § 3 Abs. 3 AGG, § 323 Abs. 2 BGB, § 12 Abs. 3 AGG, § 7 Abs. 1 AGG, § 286 Abs. 1 ZPO, § 140 BGB, § 1 Abs. 2 KSchG, § 97 Abs. 1 ZPO

  • openjur.de

    Außerordentliche Kündigung; sexuelle Belästigung; Verhältnismäßigkeit

  • Bundesarbeitsgericht

    Außerordentliche Kündigung - sexuelle Belästigung

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 626 Abs 1 BGB, § 3 Abs 4 AGG, § 7 Abs 3 AGG, § 314 Abs 2 BGB, § 323 Abs 2 BGB
    Außerordentliche Kündigung - sexuelle Belästigung - Verhältnismäßigkeit

  • ra-skwar.de
  • Jurion

    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen sexueller Belästigung

  • arbeitsrecht-rheinland-pfalz.de

    Sexuelle Belästigung rechtfertigt nicht immer eine Kündigung

  • arbeitsrecht-hessen.de

    Sexuelle Belästigung rechtfertigt nicht immer eine Kündigung

  • hensche.de

    Kündigung: Fristlos, Kündigung: Außerordentlich, Sexuelle Belästigung

  • bag-urteil.com

    Außerordentliche Kündigung - sexuelle Belästigung

  • rabüro.de

    Zur fristlosen Kündigung wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

  • recht.help

    Einmalige sexuelle Belästigung ist kein Kündigungsgrund

  • RA Kotz

    Kündigung wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Außerordentliche Kündigung; sexuelle Belästigung

  • rechtsportal.de

    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen sexueller Belästigung

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (27)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Helau und Alaaf: Busengrapschen jetzt erlaubt?

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Arbeitsrecht: Außerordentliche Kündigung wegen sexueller Belästigung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz - im Einzelfall kein Kündigungsgrund

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zur sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz - Busengrapscher allein nicht immer Kündigungsgrund

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Außerordentliche Kündigung wegen sexueller Belästigung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Sexuelle Belästigung zieht nicht zwangsläufig eine fristlose Kündigung nach sich

  • Jurion (Kurzinformation)

    Sexuelle Belästigung als Kündigungsgrund

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Außerordentliche Kündigung - sexuelle Belästigung - Interessenabwägung - Abmahnung - entschuldigendes "Nachtatverhalten"

  • handelsblatt.com (Pressebericht, 10.02.2015)

    Arbeitsrecht: Sexuelle Belästigung ist nicht gleich Kündigung

  • thorsten-blaufelder.de (Kurzinformation)

    Ein bisschen Busengrapschen führt nicht gleich zur Kündigung?!?

  • dresdner-fachanwaelte.de (Kurzinformation)

    Sexuelle Belästigung kann außerordentliche Kündigung rechtfertigen

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Sexuelle Belästigung als Kündigungsgrund

  • haufe.de (Kurzinformation)

    BAG zeigt Verständnis für Busengrapscher

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Sexuelle Belästigung führt nicht zwangsläufig zur Kündigung

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Sexuelle Belästigung muss nicht zur Kündigung führen ("Busen grapschen")- Kündigung unverhältnismäßig

  • Telepolis (Pressebericht, 12.02.2015)

    Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht: Sexuelle Belästigung führt nicht zwangsläufig zur fristlosen Kündigung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Der Busengrapscher: Abmahnung vor Kündigung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigung eines Arbeitnehmers wegen sexueller Belästigung unwirksam

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung von Busengrapscher rechtswidrig

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz - Abmahnung oder Kündigung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen sexueller Belästigung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Eine außerordentliche Kündigung wegen erwiesener sexueller Belästigung kann dennoch unverhältnismäßig sein

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Keine außerordentliche Kündigung wegen sexueller Belästigung bei ehrlicher Reue des Täters

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz - Fristlose Kündigung oder erst Abmahnung?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Sexuelle Belästigung einer Frau durch Anfassen des Busens rechtfertigt grundsätzlich eine fristlose Kündigung - Vorherige Abmahnung als milderes Mittel notwendig bei Vorliegen eines einmaligen Augenblickversagens und anschließender Reue

Besprechungen u.ä. (6)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Arbeitsrecht: Außerordentliche Kündigung wegen sexueller Belästigung

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Außerordentliche Kündigung - sexuelle Belästigung

  • handelsblatt.com (Entscheidungsbesprechung)

    "Busengrapscher": Unwirksamkeit einer fristlosen Kündigung wegen sexueller Belästigung

  • osborneclarke.com (Entscheidungsbesprechung)

    Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz - oder: Einmal ist keinmal?

  • hensche.de (Entscheidungsbesprechung)

    Sexueller Übergriff am Arbeitsplatz, was tun?

  • anwalt24.de (Kurzanmerkung)

    Kündigung eines Busengrapschers ist rechtswidrig

Sonstiges (3)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BAG vom 20.11.2014 - 2 AZR 651/13" von RA/FAArbR Dr. Marc Spielberger, original erschienen in: BB 2015, 704 - 704.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BAG vom 20.11.2014 - 2 AZR 651/13" von RA/FAArbR Dr. Martin Kock, original erschienen in: NJW 2015, 1195 - 1198.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz - Einmal grapschen erlaubt?" von RA Dr. Matthias Köhler und RA Christian Koops, original erschienen in: BB 2015, 2807 - 2812.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BAGE 150, 109
  • NJW 2015, 1195
  • MDR 2015, 525
  • NZA 2015, 294
  • BB 2015, 436
  • BB 2015, 571
  • BB 2015, 704
  • DB 2015, 504



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (75)  

  • BAG, 20.10.2016 - 6 AZR 471/15

    Kündigung eines LKW-Fahrers wegen Drogenkonsums

    Die Pflichtverletzung des Klägers war so schwerwiegend, dass selbst deren erstmalige Hinnahme durch den Beklagten nach objektiven Maßstäben unzumutbar und offensichtlich ausgeschlossen war (vgl. BAG 19. November 2015 - 2 AZR 217/15 - Rn. 24; 20. November 2014 - 2 AZR 651/13 - Rn. 22, BAGE 150, 109) .
  • BAG, 01.06.2017 - 6 AZR 720/15

    Kündigung wegen illoyalen Verhaltens

    Die Pflichtverletzung war so schwerwiegend, dass selbst deren erstmalige Hinnahme durch den Beklagten nach objektiven Maßstäben unzumutbar und offensichtlich ausgeschlossen war (vgl. BAG 19. November 2015 - 2 AZR 217/15  - Rn. 24 ; 20. November 2014 -  2 AZR 651/13  - Rn. 22 , BAGE 150, 109 ) .
  • BAG, 29.06.2017 - 2 AZR 302/16

    Außerordentliche Kündigung - sexuelle Belästigung

    Auch dabei handelt es sich gem. § 7 Abs. 3 AGG um eine Verletzung vertraglicher Pflichten, die "an sich" als wichtiger Grund iSv. § 626 Abs. 1 BGB geeignet ist (BAG 20. November 2014 - 2 AZR 651/13 - Rn. 15, BAGE 150, 109; 9. Juni 2011 - 2 AZR 323/10 - Rn. 16).

    (1) Im Unterschied zu § 3 Abs. 3 AGG können auch einmalige sexuell bestimmte Verhaltensweisen den Tatbestand einer sexuellen Belästigung erfüllen (BAG 20. November 2014 - 2 AZR 651/13 - Rn. 17, BAGE 150, 109; 9. Juni 2011 - 2 AZR 323/10 - Rn. 18).

    Die absichtliche Berührung primärer oder sekundärer Geschlechtsmerkmale eines anderen ist demnach bereits deshalb sexuell bestimmt iSd. § 3 Abs. 4 AGG, weil es sich um einen auf die körperliche Intimsphäre gerichteten Übergriff handelt (vgl. BAG 2. März 2017 - 2 AZR 698/15 - Rn. 36; 20. November 2014 - 2 AZR 651/13 - Rn. 18, BAGE 150, 109).

    Einer solchen bedarf es nach Maßgabe des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes nur dann nicht, wenn bereits ex ante erkennbar ist, dass eine Verhaltensänderung in Zukunft auch nach Abmahnung nicht zu erwarten steht, oder es sich um eine so schwere Pflichtverletzung handelt, dass selbst deren erstmalige Hinnahme dem Arbeitgeber nach objektiven Maßstäben unzumutbar und damit offensichtlich - auch für den Arbeitnehmer erkennbar - ausgeschlossen ist (BAG 20. November 2014 - 2 AZR 651/13 - Rn. 22, BAGE 150, 109; 23. Oktober 2014 - 2 AZR 865/13 - Rn. 47, BAGE 149, 355; 25. Oktober 2012 - 2 AZR 495/11 - Rn. 16).

    Welche Maßnahmen er als verhältnismäßig ansehen darf, hängt von den konkreten Umständen, ua. von ihrem Umfang und ihrer Intensität ab (BAG 20. November 2014 - 2 AZR 651/13 - Rn. 15, BAGE 150, 109; 9. Juni 2011 - 2 AZR 323/10 - Rn. 16).

    eine Wiederholung ausschließen (BAG 20. November 2014 - 2 AZR 651/13 - Rn. 23, aaO; 9. Juni 2011 - 2 AZR 323/10 - Rn. 28).

    Seine Würdigung wird in der Revisionsinstanz lediglich daraufhin überprüft, ob es bei der Unterordnung des Sachverhalts unter die Rechtsnormen Denkgesetze oder allgemeine Erfahrungssätze verletzt und ob es alle vernünftigerweise in Betracht zu ziehenden Umstände widerspruchsfrei berücksichtigt hat (BAG 22. Oktober 2015 - 2 AZR 569/14 - Rn. 47, BAGE 153, 111; 20. November 2014 - 2 AZR 651/13 - Rn. 24, BAGE 150, 109).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht