Rechtsprechung
   BAG, 25.10.2000 - 4 AZR 212/00   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Jurion

    Nachwirkung eines allgemeinverbindlichen Tarifvertrags - Tarifbindung - Ende der Allgemeinverbindlichkeit - Überbrückungsfunktion - Nachfolgetarifvertrag - Außenseiter - Urlaubsgeld - Sonderzuwendung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Nachwirkung eines allgemeinverbindlichen Tarifvertrags gegenüber Außenseiter; keine Beendigung der Nachwirkung durch nicht für allgemeinverbindlich erklärten Folgetarifvertrag; Verwendbarkeit mit Art. 9 Abs. 3 GG

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig) (Volltext und Leitsatz)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA 2001, 1146
  • BB 2001, 1536
  • BB 2001, 2165
  • DB 2001, 2154



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (45)  

  • BAG, 17.01.2006 - 9 AZR 41/05  

    Urlaubsgeld - Bezugnahmeklausel - Formulararbeitsvertrag

    Demgemäß wird die Nachwirkung der Tarifnormen für Außenseiter nicht bereits durch das In-Kraft-Treten eines nicht oder noch nicht für allgemeinverbindlich erklärten neuen Tarifvertrages beendet (vgl. BAG 27. November 1991 - 4 AZR 211/91 - BAGE 69, 119; 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - AP TVG § 4 Nachwirkung Nr. 38 = EzA TVG § 4 Nachwirkung Nr. 32).
  • LAG Hessen, 02.06.2017 - 10 Sa 907/16  

    Rechtmäßigkeit des Gesetzes zur Sicherung der Sozialkassenverfahren im Baugewerbe

    Es entspricht der langjährigen Rechtsprechung des BAG, dass auch ein für allgemeinverbindlich erklärter Tarifvertrag nach § 5 Abs. 4 TVG eine Nachwirkung nach § 4 Abs. 5 TVG entfalten kann (vgl. BAG 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - zu 1 der Gründe, AP Nr. 38 zu § 4 TVG Nachwirkung; BAG 18. Juni 2000 - 4 AZR 463/78 - AP Nr. 68 zu § 4 TVG Ausschlussfristen; vgl. für die Nachwirkung einzelner Tarifregelungen BAG 16. November 1965 - 1 AZR 160/65 - AP Nr. 30 zu § 4 TVG; grundsätzlich auch BVerfG 3. Juli 2000 - 1 BvR 945/00 - NZA 2000, 947).
  • BAG, 20.03.2002 - 10 AZR 501/01  

    Jahressonderzahlung - RTV für die gewerblichen Beschäftigten im

    Für die Anordnung der Nachwirkung in § 4 Abs. 5 TVG besteht kein Unterschied, ob der Tarifvertrag kraft beiderseitiger Tarifbindung oder auf Grund seiner Allgemeinverbindlichkeit gegolten hat (BAG 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - AP TVG § 4 Nachwirkung Nr. 38 = EzA TVG § 4 Nachwirkung Nr. 32 mwN; 27. November 1991 - 4 AZR 211/91 - BAGE 69, 119).

    Mit diesem Zeitpunkt endete die Nachwirkung des RTV-1995 (vgl. BAG 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - aaO; Wiedemann/Wank TVG 6. Aufl. § 5 Rn. 126).

  • BAG, 20.04.2011 - 4 AZR 467/09  

    Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen - Nachwirkung

    Deshalb sind die Regelungen des Tarifvertragsgesetzes über die unmittelbare und zwingende Geltung allgemeinverbindlicher Tarifverträge (§ 5 Abs. 4, § 4 Abs. 1 TVG) sowie diejenigen über die Nachwirkung (§ 4 Abs. 5 TVG) nach Ende der Allgemeinverbindlicherklärung (dazu BAG 27. November 1991 - 4 AZR 211/91 - zu A I 2 der Gründe, BAGE 69, 119; 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - zu 1 der Gründe, AP TVG § 4 Nachwirkung Nr. 38 = EzA TVG § 4 Nachwirkung Nr. 32) nicht unmittelbar anwendbar.

    Selbst wenn man davon ausgeht, dass auch beim Außerkrafttreten einer Rechtsverordnung ein Bedürfnis besteht, die Rechtsnormen entsprechend der in § 4 Abs. 5 TVG vorgesehenen Möglichkeit weiter anzuwenden (vgl. zu allgemeinverbindlichen Tarifverträgen BAG 18. März 1992 - 4 AZR 339/91 - AP TVG § 3 Nr. 13 = EzA TVG § 4 Nachwirkung Nr. 14; 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - zu 1 der Gründe, AP TVG § 4 Nachwirkung Nr. 38 = EzA TVG § 4 Nachwirkung Nr. 32) , steht einer entsprechenden Anwendung von § 4 Abs. 5 TVG - unabhängig von der Frage nach der zusätzlich erforderlichen Regelungslücke - entgegen, dass der Gesetzgeber in § 1 Abs. 3a AEntG aF ebenso wie im jetzigen § 7 AEntG ein von der Allgemeinverbindlicherklärung des § 5 TVG abweichendes Regelungsinstrument zur Erstreckung von Rechtsnormen auf nicht tarifgebundene Arbeitgeber und Arbeitnehmer gewählt hat (s. nur Thüsing/Bayreuther § 7 AEntG Rn. 2).

    Eine Allgemeinverbindlicherklärung, bei der es sich um einen Rechtssetzungsakt eigener Art zwischen autonomer Regelung und staatlicher Rechtssetzung handelt (BVerfG 24. Mai 1977 - 2 BvL 11/74 - BverfGE 44, 322; 15. Juli 1980 - 1 BvR 24/74 - u. - 1 BvR 439/79 - BVerfGE 55, 7; BAG 21. November 2007 - 10 AZR 782/06 - AP TVG § 1 Tarifverträge: Bau Nr. 297 = EzA AEntG § 1 Nr. 11) , erstreckt nach § 5 Abs. 4 TVG die Tarifgebundenheit (BAG 27. November 1991 - 4 AZR 211/91 - zu A I 2 der Gründe, BAGE 69, 119; 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - zu 1 der Gründe, AP TVG § 4 Nachwirkung Nr. 38 = EzA TVG § 4 Nachwirkung Nr. 32) .

  • BAG, 28.06.2007 - 6 AZR 851/06  

    Arbeitsvertragliche Bezugnahme auf Bezirkszusatztarifvertrag

    Diese Überbrückungsfunktion des § 4 Abs. 5 TVG enthält auch einen Inhaltsschutz, dem jedoch kein zwingender Charakter mehr zukommt (BAG 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - AP TVG § 4 Nachwirkung Nr. 38 = EzA TVG § 4 Nachwirkung Nr. 32).
  • BAG, 25.01.2006 - 4 AZR 622/04  

    Abgrenzung Großhandel/Einzelhandel - Eingruppierung - Ausschlussfrist

    Die Beendigung der Wirkung eines allgemeinverbindlichen Tarifvertrages hat zur Folge, dass die Rechtsnormen des Tarifvertrages auch für Außenseiter weiter gelten, bis sie durch eine andere Abmachung ersetzt werden (§ 4 Abs. 5 TVG; st. Rspr., vgl. nur Senat 18. Juni 1980 - 4 AZR 463/78 - AP TVG § 4 Ausschlussfristen Nr. 68; 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - AP TVG § 4 Nachwirkung Nr. 38 = EzA TVG § 4 Nachwirkung Nr. 32).
  • LAG Hessen, 27.01.2017 - 10 Sa 1747/14  

    Zeitlicher Umfang der Fortwirkung eines für allgemein verbindlich erklärten

    a) Es entspricht der langjährigen Rechtsprechung des BAG, dass auch ein für allgemeinverbindlich erklärter Tarifvertrag nach § 5 Abs. 4 TVG eine Nachwirkung nach § 4 Abs. 5 TVG entfalten kann (vgl. BAG 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - zu 1 der Gründe, AP Nr. 38 zu § 4 TVG Nachwirkung; BAG 18. Juni 2000 - 4 AZR 463/78 - AP Nr. 68 zu § 4 TVG Ausschlussfristen; vgl. für die Nachwirkung einzelner Tarifregelungen BAG 16. November 1965 - 1 AZR 160/65 - AP Nr. 30 zu § 4 TVG; grundsätzlich auch BVerfG 3. Juli 2000 - 1 BvR 945/00 - NZA 2000, 947).

    Nicht die AVE wirkt nach, sondern der Tarifvertrag selbst (vgl. BAG 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - zu 1 der Gründe, AP Nr. 38 zu § 4 TVG Nachwirkung).

    Die Nachwirkung eines allgemeinverbindlichen Tarifvertrag endet also erst, wenn der ablösenden Tarifvertrag für allgemeinverbindlich erklärt worden ist (vgl. BAG 13. November 2013 - 10 AZR 1058/12 - Rn. 17, AP Nr. 10 zu § 1 TVG Tarifverträge: Dachdecker; BAG 17. Januar 2006 - 9 AZR 41/05 - Rn. 24, NZA 2006, 923 [BAG 17.01.2006 - 9 AZR 41/05] ; BAG 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - zu 1 der Gründe, AP Nr. 38 zu § 4 TVG Nachwirkung).

  • BAG, 20.04.2005 - 4 AZR 288/04  

    Ablösung eines nachwirkenden Tarifvertrages

    a) Die Ablösung der Nachwirkung eines Tarifvertrages nach § 4 Abs. 5 TVG durch einen anderen Tarifvertrag setzt voraus, dass dieser das Arbeitsverhältnis erfasst, was - abgesehen von dem Fall der arbeitsvertraglichen Bezugnahme - die beiderseitige Tarifgebundenheit oder die Allgemeinverbindlichkeit gem. § 5 TVG erfordert (vgl. Senat 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - AP TVG § 4 Nachwirkung Nr. 38 = EzA TVG § 4 Nachwirkung Nr. 32 mwN).

    Ihm kommt jedoch kein zwingender Charakter mehr zu (vgl. BAG 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - AP TVG § 4 Nachwirkung Nr. 38 = EzA TVG § 4 Nachwirkung Nr. 32; 27. September 2001 - 2 AZR 236/00 - BAGE 99, 167, zu B I 2 der Gründe).

  • BAG, 24.10.2002 - 6 AZR 743/00  

    Nachweis tarifvertraglicher Ausschlußfristen im Berufsausbildungsverhältnis

    Hinsichtlich der rechtlichen Qualifikation der Nachwirkung besteht kein Unterschied, ob der Tarifvertrag zuvor auf Grund beiderseitiger Organisationszugehörigkeit gemäß § 3 Abs. 1, § 4 Abs. 1 Satz 1 TVG normativ und zwingend oder auf Grund seiner Allgemeinverbindlicherklärung nach § 5 Abs. 4 TVG - wie vorliegend - gegolten hatte (BAG 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - AP TVG § 4 Nachwirkung Nr. 38 = EzA § 4 Ausschlußfristen Nr. 32).

    Das folgt aus der Überbrückungsfunktion der Nachwirkung, die eine statische Zwischenregelung bis zu einer Neuregelung der Vertragsbedingungen sichern soll (st. Rspr. BAG 25. Oktober 2000 - 4 AZR 212/00 - aaO, zu 1 b cc (2) der Gründe).

  • LAG Köln, 04.08.2008 - 5 Sa 639/08  

    Bezahlung von Zwangspausen

    Nach ständiger Rechtsprechung des BAG wirken die Rechtsnormen eines Tarifvertrages, auch wenn die Allgemeinverbindlichkeit mit dessen Ablauf gemäß § 5 Abs. 5 S. 3 TVG endet, gemäß § 4 Abs. 5 TVG auch gegenüber Nichttarifgebundenen (Außenseitern) nach (BAG, Urteil vom 25.10.2000 - 4 AZR 212/00 - , AP Nr. 38 zu § 4 TVG Nachwirkung).

    Nach der Entscheidung des BAG vom 25.10.2000 - 4 AZR 212/00 - (NZA 2001, 1146) entsteht eine Nachwirkung gegenüber nicht tarifgebunden Arbeitnehmern auch nach Ablauf der Allgemeinverbindlichkeit eines Tarifvertrages.

    (BAG 25.10.2000 - 4 AZR 212/00, NZA 2001, 1146 ff unter 2 a der Gründe).

  • BAG, 25.01.2017 - 4 AZR 517/15  

    Bestimmtheit eines Feststellungsantrags - Anwendbarkeit von Tarifverträgen des

  • LSG Berlin-Brandenburg, 15.01.2009 - L 24 KR 277/07  

    Sozialversicherungspflicht - Beitragspflicht - geringfügige Beschäftigung -

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.11.2012 - 4 A 46/11  

    Tarifvertrag 2008 im Hotel- und Gaststättengewerbe war allgemeinverbindlich

  • LAG Hamm, 17.01.2005 - 16 Sa 1458/03  

    Geltungsbereich der Tarifverträge des Einzelhandels NRW Allgemeinverbindlichkeit

  • BAG, 25.01.2017 - 4 AZR 518/15  

    Bestimmtheit eines Feststellungsantrags - Anwendbarkeit von Tarifverträgen des

  • LAG Köln, 19.12.2007 - 7 Sa 1409/06  

    Sonderzahlungen; Einzelhandel NRW; Nachwirkung; allgemein-verbindlicher

  • BAG, 25.01.2017 - 4 AZR 521/15  

    Bestimmtheit eines Feststellungsantrags - Anwendbarkeit von Tarifverträgen des

  • BAG, 25.01.2017 - 4 AZR 523/15  

    Bestimmtheit eines Feststellungsantrags - Anwendbarkeit von Tarifverträgen des

  • BAG, 12.02.2003 - 10 AZR 293/02  

    Jahressondervergütung im Gebäudereiniger-Handwerk - Verbandsklage

  • BAG, 25.10.2017 - 4 AZR 375/16  

    Auslegung einer Klausel als kleine dynamische Bezugnahme bei

  • LAG Köln, 11.08.2008 - 5 Sa 161/08  

    Abänderung der Arbeitszeit

  • BAG, 25.01.2006 - 4 AZR 617/04  

    Anspruch auf Vergütung nach der Lohngruppe 2 des Lohntarifvertrages für den

  • LSG Berlin-Brandenburg, 15.01.2009 - L 24 KR 267/07  

    Sozialversicherungspflicht für Weihnachtsgeld; Ende der Nachwirkung der

  • LAG Düsseldorf, 07.11.2007 - 12 Sa 1294/07  

    Ersetzung der Nachwirkung eines allgemeinverbindlichen Tarifvrtrages durch eine

  • LSG Berlin-Brandenburg, 15.01.2009 - L 24 KR 268/07  

    Beitragspflicht für Weihnachtsgeld-Anspruch eines Tarif-Außenseiters und Ende der

  • BAG, 22.09.2005 - 2 AZR 597/04  

    Betriebsbedingte Kündigung

  • LAG Baden-Württemberg, 07.01.2005 - 14 Sa 81/04  

    Dynamische Verweisungsklausel

  • LAG Niedersachsen, 15.10.2004 - 3 Sa 76/04  

    Tarifanwendbarkeit - Begriff des Großhandels - Eingruppierung eines

  • LAG Köln, 23.08.2007 - 5 Sa 933/07  

    Tarifvertrag

  • LAG Köln, 14.10.2007 - 5 Sa 941/07  

    Tariflicher Urlaubsanspruch eines Fluggastkontrolleurs - Betriebszugehörigkeit

  • LAG Baden-Württemberg, 07.01.2005 - 14 Sa 88/04  

    Dynamische Verweisungsklausel

  • LAG Köln, 04.10.2007 - 5 Sa 941/07  

    Anspruch eines Flugkontrolleurs auf Erholungsurlaub, Weihnachtsgeld und

  • LAG Saarland, 24.08.2005 - 2 Sa 6/05  

    Einzelvertraglich getroffene andere Abmachung nach Tarifvertragsgesetz

  • LAG Köln, 13.09.2007 - 5 Sa 735/07  

    Tarifvertrag

  • LAG München, 29.06.2007 - 11 Sa 1243/06  

    Auslegung eines Tarifvertrags

  • LAG Niedersachsen, 15.10.2004 - 3 Sa 84/04  

    Tarifanwendbarkeit - Begriff des Großhandels - Eingruppierung eines

  • LAG Baden-Württemberg, 12.08.2002 - 15 Sa 31/02  

    Nachwirkung bei Allgemeinverbindlichkeit

  • LAG Köln, 23.08.2007 - 5 Sa 490/07  

    Tarifvertrag

  • LAG Niedersachsen, 15.10.2004 - 3 Sa 79/04  

    Tarifanwendbarkeit - Begriff des Großhandels - Eingruppierung eines

  • LAG Niedersachsen, 15.10.2004 - 3 Sa 80/04  

    Tarifanwendbarkeit - Begriff des Großhandels - Eingruppierung eines

  • LAG Niedersachsen, 15.10.2004 - 3 Sa 82/04  

    Tarifanwendbarkeit - Begriff des Großhandels - Eingruppierung eines

  • LAG Niedersachsen, 15.10.2004 - 3 Sa 81/04  

    Tarifanwendbarkeit - Begriff des Großhandels - Eingruppierung eines

  • LAG Köln, 11.10.2007 - 10 Sa 588/07  

    Änderungskündigung mit einem vorfristigen Änderungsangebot ist unwirksam;

  • LAG Niedersachsen, 15.10.2004 - 3 Sa 77/04  

    Tarifanwendbarkeit - Begriff des Großhandels - Eingruppierung eines

  • LAG Niedersachsen, 15.10.2004 - 3 Sa 78/04  

    Tarifanwendbarkeit - Begriff des Großhandels - Eingruppierung eines

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht