Rechtsprechung
   BAG, 21.02.2018 - 7 AZR 696/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,3187
BAG, 21.02.2018 - 7 AZR 696/16 (https://dejure.org/2018,3187)
BAG, Entscheidung vom 21.02.2018 - 7 AZR 696/16 (https://dejure.org/2018,3187)
BAG, Entscheidung vom 21. Februar 2018 - 7 AZR 696/16 (https://dejure.org/2018,3187)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,3187) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • openjur.de
  • IWW

    § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 TzBfG, § ... 242 BGB, § 17 Satz 2 TzBfG, § 7 Halbs. 1 KSchG, § 17 Satz 1 TzBfG, § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 TzBfG, § 561 ZPO, § 563 Abs. 3 ZPO, § 14 Abs. 2 Satz 1 TzBfG, § 14 Abs. 1 TzBfG, § 91 Abs. 1 ZPO

  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen der Befristung eines Arbeitsvertrages aufgrund der Vertretung eines anderen Arbeitnehmers

  • bag-urteil.com

    Befristung - mittelbare Vertretung - Kausalzusammenhang

  • rewis.io

    Befristung - mittelbare Vertretung - Kausalzusammenhang

  • Bundesarbeitsgericht PDF

    Befristung - mittelbare Vertretung - Kausalzusammenhang

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Voraussetzungen der Befristung eines Arbeitsvertrages aufgrund der Vertretung eines anderen Arbeitnehmers

  • datenbank.nwb.de

    Befristung - mittelbare Vertretung - Kausalzusammenhang

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    (Mittelbare) Vertretungsbefristung - und der erforderliche Kausalzusammenhang

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Befristungskontrollklage - institutioneller Rechtsmissbrauch und der erweiterte Prüfungsumfang der Arbeitsgerichte

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Befristung - mittelbare Vertretung - Kausalzusammenhang - Rechtsmissbrauch

Besprechungen u.ä. (2)

  • meyer-koering.de (Entscheidungsbesprechung)

    Wirksamkeit der Befristung

  • fgvw.de (Entscheidungsbesprechung)

    Befristung wegen mittelbarer Vertretung - Gestaltungsmissbrauch

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA 2018, 1003
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LAG Rheinland-Pfalz, 25.09.2019 - 7 Sa 88/19

    Missbrauchskontrolle bei Vertretungsbefristung

    Der Sachgrund liegt zum einen vor, wenn der befristet zur Vertretung eingestellte Mitarbeiter die vorübergehend ausfallende Stammkraft unmittelbar vertritt und die von ihr bislang ausgeübten Tätigkeiten erledigt, zum anderen wenn die Beschäftigung des befristet eingestellten Arbeitnehmers zwar mit anderen Aufgaben, aber wegen des Arbeitskräftebedarfs erfolgt, der durch die vorübergehende Abwesenheit des zu vertretenden Mitarbeiters entsteht (BAG 21. Februar 2018 - 7 AZR 696/16 - Rn. 15; 18. Juli 2012 - 7 AZR 443/09 - Rn. 17, jeweils mwN.).

    In einem solchen Fall sind besondere Ausführungen des Arbeitgebers dazu, dass mit der Rückkehr des Vertretenen zu rechnen ist, regelmäßig nicht veranlasst (BAG 21. Februar 2018 - 7 AZR 696/16 - Rn. 14 mwN.).

    Er kann sich daher auch darauf beschränken, nur Teile des Vertretungsbedarfs abzudecken (BAG 21. Februar 2018 - 7 AZR 696/16 - Rn. 18 mwN.).

    Der Arbeitgeber muss die Vertretungskraft auch nicht für den gesamten Zeitraum der prognostizierten Abwesenheit der Stammkraft einstellen, sondern kann die Vertretung auch nur für einen kürzeren Zeitraum regeln (BAG 21. Februar 2018 - 7 AZR 696/16 - Rn. 19 mwN.).

  • LAG Sachsen-Anhalt, 30.06.2020 - 4 Sa 576/18

    Befristung nach WissZeitVG ; Höchstbefristungsdauer; Verlängerung; Betreuung

    In einem solchen Fall sind besondere Ausführung dazu, dass mit der Rückkehr des Vertretenen zu rechnen ist, regelmäßig nicht veranlasst (BAG 21.02.2018 7 AZR 696/16, Rn. 14).

    Die befristete Beschäftigung zur Vertretung lässt die Versetzung- und Umsetzungsbefugnis des Arbeitgebers unberührt (BAG 21.02.2018 - 7 AZR 696/16, Rn. 15).

  • LAG Berlin-Brandenburg, 13.12.2018 - 21 Sa 298/18

    Befristung - Vertretung - Folgevertrag unter Vorbehalt - Wissenszurechnung

    Ausgehend vom Vorbringen des beklagten Landes ist nicht erkennbar, dass für die Beschäftigung des Klägers aufgrund der Abwesenheit von Frau H. nur ein zeitlich begrenztes Bedürfnis bestand ( zu den Anforderungen an den Kausalzusammenhang zwischen dem zeitweisen Ausfall der oder des Vertretenen und der Einstellung einer Vertretungskraft BAG 21. Februar 2018 - 7 AZR 696/16 - Rn. 15 mwN. ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht