Rechtsprechung
   BAG, 26.09.2017 - 3 AZR 733/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,35930
BAG, 26.09.2017 - 3 AZR 733/15 (https://dejure.org/2017,35930)
BAG, Entscheidung vom 26.09.2017 - 3 AZR 733/15 (https://dejure.org/2017,35930)
BAG, Entscheidung vom 26. September 2017 - 3 AZR 733/15 (https://dejure.org/2017,35930)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,35930) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • IWW

    § 562 Abs. 1 ZPO, § ... 563 Abs. 1 Satz 1 ZPO, § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO, § 256 Abs. 1 ZPO, Art. 157 AEUV, Art. 157 Abs. 1, Abs. 2 AEUV, Art. 141 EG, Art. 119 EG-Vertrag, § 3 Abs. 2 AGG, Richtlinie 2006/54/EG, Art. 2 Abs. 2 Buchst. b der Richtlinie 2000/43/EG, § 3 Abs. 2 Halbs. 2 AGG, Art. 3 Abs. 1 GG, Art. 100 Abs. 1 Satz 1 GG

  • openjur.de
  • Bundesarbeitsgericht

    Ruhen eines eigenen Ruhegeldes bei Bezug einer betragsmäßig höheren Hinterbliebenenversorgung - Entgeltdiskriminierung iSd. Art. 157 AEUV

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 20 ZVG HA, Art 157 AEUV
    Ruhen eines eigenen Ruhegeldes bei Bezug einer betragsmäßig höheren Hinterbliebenenversorgung - Entgeltdiskriminierung iSd. Art. 157 AEUV

  • Wolters Kluwer

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz; Vereinbarkeit mit Unionsrecht; Grundsatz des gleichen Entgelts für Männer und Frauen im Unionsrecht; Entgeltbegriff für Leistungen aus der Betrieblichen Altersversorgung; Feststellung einer mittelbaren Diskriminierung; Darlegungs- ...

  • Betriebs-Berater

    Diskriminierungsverbot bei Ruhegeld und betrieblicher Hinterbliebenenversorgung

  • rewis.io
  • datenbank.nwb.de

    Ruhen eines eigenen Ruhegeldes bei Bezug einer betragsmäßig höheren Hinterbliebenenversorgung - Entgeltdiskriminierung iSd. Art. 157 AEUV

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • Bundesarbeitsgericht (Pressemitteilung)

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz - Vereinbarkeit mit Unionsrecht

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz - und seine Vereinbarkeit mit europäischen Unionsrecht

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Betriebliche Altersversorgung - und das höhere Witwengeld

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz - Vereinbarkeit mit Unionsrecht

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz verstößt möglicherweise gegen EU-Recht

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz - Vereinbarkeit mit Unionsrecht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Pressemitteilung)

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz - Vereinbarkeit mit Unionsrecht

  • rechtsportal.de (Pressemitteilung)

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz - Vereinbarkeit mit Unionsrecht

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2018, 179
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LAG Berlin-Brandenburg, 05.02.2019 - 16 Sa 983/18

    Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern - Klage einer Reporterin des ZDF

    Art. 157 AEUV schützt nicht nur vor unmittelbarer Diskriminierung, sondern auch vor mittelbarer Diskriminierung (vgl. BAG, Urteil von 26. September 2017 - 3 AZR 733/15 - zitiert nach juris, dort Rn. 16).

    (2) Die Klägerin kann sich auf Art. 157 Abs. 1 und Abs. 2 AEUV als unmittelbar anwendbares Recht berufen (vgl. BAG, Urteil vom 26. September 2017 - 3 AZR 733/15 - zitiert nach juris, dort Rn. 22 m.w.N.).

    (aa) Die Darlegungs- und Beweislast für das Vorliegen einer geschlechtsspezifischen Diskriminierung beim Entgelt obliegt dem Arbeitnehmer, der sich zur Begründung seines geltend gemachten Anspruchs auf die Diskriminierung beruft (vgl. BAG, Urteil vom 26. September 2017 - 3 AZR 733/15 - zitiert nach juris, dort Rn. 26 mit Hinweis auf EuGH, Urteil vom 28. Februar 2013 - C-427/11 - [Kenny] Rn. 18; Urteil vom 26. Juni 2001 - C-381/99 - [Brunnhofer] Rn. 52 bis 55; Urteil vom 27. Oktober 1993 - C-127/92 - [Enderby] Rn. 13, Slg. 1993, I-5535).

  • BAG, 20.03.2019 - 4 AZR 595/17

    Zulässigkeit der Revision - Anforderungen an eine Revisionsbegründung

    Erforderliche Feststellungen zu den tatsächlichen Voraussetzungen einer mittelbaren Benachteiligung der Klägerin (vgl. dazu zB BAG 26. September 2017 - 3 AZR 733/15 - Rn. 24 f.) hat das Landesarbeitsgericht nicht getroffen.
  • LAG Rheinland-Pfalz, 11.10.2018 - 5 Sa 455/15

    Geschlechtsbezogene Diskriminierung durch neue Entgeltstrukturen

    Die Klägerin kann sich auf Art. 157 Abs. 1 und Abs. 2 AEUV auch als unmittelbar anwendbares Recht berufen (vgl. BAG 26.09.2017 - 3 AZR 733/15 - Rn. 22 mwN).
  • LAG Rheinland-Pfalz, 14.06.2018 - 5 Sa 444/15

    Geschlechtsbezogene Diskriminierung durch neue Entgeltstrukturen

    Die Klägerin kann sich auf Art. 157 Abs. 1 und Abs. 2 AEUV auch als unmittelbar anwendbares Recht berufen (vgl. BAG 26.09.2017 - 3 AZR 733/15 - Rn. 22 mwN).
  • LAG Rheinland-Pfalz, 15.03.2018 - 5 Sa 434/15

    Geschlechtsbezogene Diskriminierung durch neue Entgeltstrukturen

    Die Klägerin kann sich auf Art. 157 Abs. 1 und Abs. 2 AEUV auch als unmittelbar anwendbares Recht berufen (vgl. BAG 26.09.2017 - 3 AZR 733/15 - Rn. 22 mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht