Rechtsprechung
   BAG, 26.09.2017 - 3 AZR 733/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,35930
BAG, 26.09.2017 - 3 AZR 733/15 (https://dejure.org/2017,35930)
BAG, Entscheidung vom 26.09.2017 - 3 AZR 733/15 (https://dejure.org/2017,35930)
BAG, Entscheidung vom 26. September 2017 - 3 AZR 733/15 (https://dejure.org/2017,35930)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,35930) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW

    § 562 Abs. 1 ZPO, § ... 563 Abs. 1 Satz 1 ZPO, § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO, § 256 Abs. 1 ZPO, Art. 157 AEUV, Art. 157 Abs. 1, Abs. 2 AEUV, Art. 141 EG, Art. 119 EG-Vertrag, § 3 Abs. 2 AGG, Richtlinie 2006/54/EG, Art. 2 Abs. 2 Buchst. b der Richtlinie 2000/43/EG, § 3 Abs. 2 Halbs. 2 AGG, Art. 3 Abs. 1 GG, Art. 100 Abs. 1 Satz 1 GG

  • openjur.de
  • Bundesarbeitsgericht

    Ruhen eines eigenen Ruhegeldes bei Bezug einer betragsmäßig höheren Hinterbliebenenversorgung - Entgeltdiskriminierung iSd. Art. 157 AEUV

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 20 ZVG HA, Art 157 AEUV
    Ruhen eines eigenen Ruhegeldes bei Bezug einer betragsmäßig höheren Hinterbliebenenversorgung - Entgeltdiskriminierung iSd. Art. 157 AEUV

  • Jurion

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz; Vereinbarkeit mit Unionsrecht; Grundsatz des gleichen Entgelts für Männer und Frauen im Unionsrecht; Entgeltbegriff für Leistungen aus der Betrieblichen Altersversorgung; Feststellung einer mittelbaren Diskriminierung; Darlegungs- und Beweislast für das Vorliegen einer geschlechtsspezifischen Benachteiligung; Darlegungslast des Arbeitgebers zur Rechtfertigung einer Ungleichbehandlung

  • Betriebs-Berater

    Diskriminierungsverbot bei Ruhegeld und betrieblicher Hinterbliebenenversorgung

  • datenbank.nwb.de

    Ruhen eines eigenen Ruhegeldes bei Bezug einer betragsmäßig höheren Hinterbliebenenversorgung - Entgeltdiskriminierung iSd. Art. 157 AEUV

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • Bundesarbeitsgericht (Pressemitteilung)

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz - Vereinbarkeit mit Unionsrecht

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz - und seine Vereinbarkeit mit europäischen Unionsrecht

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Betriebliche Altersversorgung - und das höhere Witwengeld

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz - Vereinbarkeit mit Unionsrecht

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz verstößt möglicherweise gegen EU-Recht

  • Jurion (Kurzinformation)

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz - Vereinbarkeit mit Unionsrecht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Pressemitteilung)

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz - Vereinbarkeit mit Unionsrecht

  • rechtsportal.de (Pressemitteilung)

    Hamburgisches Zusatzversorgungsgesetz - Vereinbarkeit mit Unionsrecht

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2018, 179



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • BAG, 20.03.2019 - 4 AZR 595/17

    Zulässigkeit der Revision - Anforderungen an eine Revisionsbegründung

    Erforderliche Feststellungen zu den tatsächlichen Voraussetzungen einer mittelbaren Benachteiligung der Klägerin (vgl. dazu zB BAG 26. September 2017 - 3 AZR 733/15 - Rn. 24 f.) hat das Landesarbeitsgericht nicht getroffen.
  • LAG Rheinland-Pfalz, 11.10.2018 - 5 Sa 455/15

    Geschlechtsbezogene Diskriminierung durch neue Entgeltstrukturen

    Die Klägerin kann sich auf Art. 157 Abs. 1 und Abs. 2 AEUV auch als unmittelbar anwendbares Recht berufen (vgl. BAG 26.09.2017 - 3 AZR 733/15 - Rn. 22 mwN).
  • LAG Rheinland-Pfalz, 14.06.2018 - 5 Sa 444/15

    Geschlechtsbezogene Diskriminierung durch neue Entgeltstrukturen

    Die Klägerin kann sich auf Art. 157 Abs. 1 und Abs. 2 AEUV auch als unmittelbar anwendbares Recht berufen (vgl. BAG 26.09.2017 - 3 AZR 733/15 - Rn. 22 mwN).
  • LAG Rheinland-Pfalz, 15.03.2018 - 5 Sa 434/15

    Geschlechtsbezogene Diskriminierung durch neue Entgeltstrukturen

    Die Klägerin kann sich auf Art. 157 Abs. 1 und Abs. 2 AEUV auch als unmittelbar anwendbares Recht berufen (vgl. BAG 26.09.2017 - 3 AZR 733/15 - Rn. 22 mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht