Rechtsprechung
   BFH, 01.06.1989 - IV B 32/89   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1989,7896
BFH, 01.06.1989 - IV B 32/89 (https://dejure.org/1989,7896)
BFH, Entscheidung vom 01.06.1989 - IV B 32/89 (https://dejure.org/1989,7896)
BFH, Entscheidung vom 01. Juni 1989 - IV B 32/89 (https://dejure.org/1989,7896)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,7896) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen für die Bewilligung von Prozesskostenhilfe (PKH) für juristische Personen

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 28.04.1993 - I S 2/93

    Voraussetzungen der Gewährung einer Wiedereinsetzung in den vorigen Stand im

    Nur die Erklärung über die persönlichen Verhältnisse wird bei der juristischen Person durch die Anforderungen des § 116 Satz 1 Nr. 2 ZPO ersetzt (vgl. BFH-Beschluß vom 1. Juni 1989 IV B 32/89, BFH/ NV 1990, 116).

    Dies ist insbesondere zu bejahen, wenn ohne die Durchführung des Rechtsstreits eine Vielzahl von Arbeitsplätzen bedroht wäre oder eine Vielzahl von (Klein-)Gläubigern betroffen wäre (vgl. BFH in BFHE 136, 62, BStBl II 1982, 600; BFH-Beschlüsse vom 24. September 1985 IV B 65/85, BFH/NV 1987, 530; vom 2. Oktober 1989 I B 55/89, BFH/NV 1990, 522; vom 1. Juni 1989 IV B 32/89, BFH/NV 1990, 116; BGH in NJW 1986, 2058; BGH-Beschluß vom 24. Oktober 1990 VIII ZR 87/90, NJW 1991, 703).

    Hierfür bestehen im Streitfall keine Anhaltspunkte, zumal bereits die Liquidation im Regelfall zum Wegfall von Arbeitsplätzen führt (vgl. auch BFH in BFH/NV 1990, 116).

  • BFH, 15.10.1992 - I B 84/92
    Nur die Erklärung über die persönlichen Verhältnisse wird bei der juristischen Person durch die Anforderungen des § 116 Satz 1 Nr. 2 ZPO ersetzt (BFH-Beschluß vom 1.Juni 1989 IV B 32/89, BFH/NV 1990, 116).

    Dies ist insbesondere zu bejahen, wenn ohne die Durchführung des Rechtsstreits eine Vielzahl von Arbeitsplätzen bedroht wäre (vgl. BFH in BFHE 136, 62, BStBl II 1982, 600; BFH-Beschlüsse vom 24.September 1985 IV B 65/85, BFH/NV 1987, 530; vom 2.Oktober 1989 I B 55/89, BFH/NV 1990, 522; vom 1.Juni 1989 IV B 32/89, BFH/NV 1990, 116; BGH in NJW 1986, 2058) oder eine Vielzahl von (Klein-)Gläubigern betroffen wäre (vgl. BGH in NJW 1986, 2058; BGH-Beschluß vom 24.Oktober 1990 VIII ZR 87/90, NJW 1991, 703).

    Bereits die Liquidation führt daher im Regelfall zum Wegfall von Arbeitsplätzen (vgl. auch BFH in BFH/NV 1990, 116).

  • BFH, 23.02.2000 - IV S 17/99

    Gesellschaftsvermögen - Herkunft von Bareinlagen - Prozesskostenhilfe -

    Dies ist insbesondere zu bejahen, wenn ohne die Durchführung des Rechtsstreits eine Vielzahl von Arbeitsplätzen bedroht wäre oder eine Vielzahl von (Klein-)Gläubigern betroffen wäre (BFH-Beschluss vom 17. Januar 1985 VII S 24/84, BFH/NV 1986, 425; Senatsbeschluss in BFH/NV 1989, 657; BFH-Beschluss vom 12. November 1987 V B 58/87, V S 13/87, BFHE 151, 338, BStBl II 1988, 198; Senatsbeschlüsse vom 24. September 1985 IV B 65/85, BFH/NV 1987, 530; vom 1. Juni 1989 IV B 32/89, BFH/NV 1990, 116; BFH-Beschluss vom 28. April 1993 I S 2/93, BFH/NV 1994, 55).
  • BFH, 22.06.1999 - VII B 48/99

    Prozeßkostenhilfe - Eidesstattliche Versicherung - Anordnung der Abgabe -

    Dies gilt auch für die Einlegung der Beschwerde wegen Versagung der PKH durch das FG (Art. 1 Nr. 1 Satz 2 BFHEntlG; ständige Rechtsprechung des BFH, Beschlüsse vom 1. Juni 1989 IV B 32/89, BFH/NV 1990, 116, und vom 28. November 1975 VI B 130-132/75, BFHE 117, 223, BStBl II 1976, 62).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 29.06.2005 - 2 O 78/05

    Prozesskostenhilfe für juristische Person

    Mit allgemeinen Interessen ist die Unterlassung der Rechtsverfolgung dann nicht vereinbar, wenn die juristische Person ohne die Durchführung des Rechtsstreits daran gehindert würde, ihre der Allgemeinheit dienenden Aufgaben zu erfüllen, oder wenn ohne die Durchführung des Rechtsstreits die Existenz der juristischen Person und damit eine Vielzahl von Arbeitsplätzen bedroht wäre (BFH, Beschl. v. 01.06.1989 - IV B 32/89 -, BFH/NV 1990, 116).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht