Rechtsprechung
   BFH, 01.12.1994 - XI B 92/94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,8977
BFH, 01.12.1994 - XI B 92/94 (https://dejure.org/1994,8977)
BFH, Entscheidung vom 01.12.1994 - XI B 92/94 (https://dejure.org/1994,8977)
BFH, Entscheidung vom 01. Dezember 1994 - XI B 92/94 (https://dejure.org/1994,8977)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,8977) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Grundsätzliche Bedeutung der Frage der Voraussetzung des Zuflusses einer Entschädigung im Veranlagungszeitraum für die Annahme von außerordentlichen Einkünften

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Düsseldorf, 17.02.1998 - 1 K 1055/95

    Tarifermäßigung bei laufender und einmaliger Abfindung

    Auch die im Streitfall zweifelsohne mit der Einmalzahlung verbundene Progressionswirkung im Zahlungsjahr, die durch das Zusammentreffen mit den noch bis November gezahlten laufenden Bezügen und der Einmalzahlung im Dezember entstanden ist, rechtfertigt die Annahme eines Ausnahmefalles nicht, zumal der Bundesfinanzhof selbst bei Zahlung eines weitaus höheren Betrages die Anwendung des ermäßigten Steuersatzes nicht in Betracht gezogen hat (vgl. Beschluß v. 1.12.1994 XI B 92/94, BFH/NV 1995, 670: 1 Mio. DM in zwei Jahren).
  • FG Baden-Württemberg, 22.08.2001 - 12 K 371/98

    Keine Steuerermäßigung für eine in drei Raten, über zwei Veranlagungszeiträume

    Dementsprechend sind Entschädigungen i. S. des § 24 Nr. 1a EStG - wie die Abfindungsleistungen an den Kl aufgrund des Aufhebungsvertrags vom 10. Oktober 1995 - grundsätzlich nur dann außerordentliche Einkünfte, wenn die Entschädigung für entgangene oder entgehende Einnahmen, die sich bei normalem Ablauf auf mehrere Jahre - im Fall des Kl auf das 4. Quartal 1995 und das Jahr 1996 - verteilt hätten, vollständig in einem Betrag bezahlt wird (ständige Rechtsprechung des BFH: Urteile vom 21. Juni 1990 X R 210/87, BFH/NV 1990, 772; vom 18. September 1991 XI R 9/90, BFH/NV 1992, 102; vom 2. September 1992 XI R 63/89, BFH/NV 1993, 23; vom 21. April 1993 XI R 67/92, BFH/NV 1994, 224; vom 21. März 1996 11 R 91/95, Bundessteuerblatt - BStBl - II 1996, 416 und Urteil vom 4. März 1998 XI R 46/97 sowie BFH-Beschluss vom 1. Dezember 1994 XI B 92/94, BFH/NV 1995, 670).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht