Rechtsprechung
   BFH, 02.09.2014 - IX R 43/13   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Teilabzugsverbot bei Auflösungsverlust - Verfassungsmäßigkeit des § 3c Abs. 2 Satz 2 EStG i. d. F. des JStG 2010 - Sonderregelung für steuerfreie Zuschüsse zu Kranken- und Pflegeversicherungen (§ 10 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Halbsatz 2 EStG

  • IWW

    § 17 Abs. 4 des Einkommensteuergesetze... s (EStG), § 3c Abs. 2 EStG, § 17 EStG, § 3c Abs. 2 Sätze 1 und 2 EStG, § 3c Abs. 2 Satz 2 EStG, Art. 3 Abs. 1 des Grundgesetzes (GG), § 3 Nr. 40 EStG, § 10 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 EStG, § 126 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung, § 10 Abs. 1 Nr. 3 EStG, § 3 Nr. 40 Satz 1 Buchst. c EStG, § 17 Abs. 2, Abs. 4 EStG, § 3c Abs. 2 Satz 1 EStG, § 3 Nr. 40a EStG, § 52 Abs. 8a Satz 3 EStG, Art. 100 Abs. 1 GG, § 3c EStG, § 3c Abs. 2 Satz 1, 2. Halbsatz EStG, § 23 Abs. 3, § 3 Nr. 40 Satz 1 Buchst. j EStG, § 3 Nr. 40 Satz 1 Buchst. c Satz 2 EStG, § 3 Nr. 40 Satz 1 Buchst. c Satz 1 EStG, § 17 Abs. 4 EStG, § 17 Abs. 4 Satz 2 EStG, § 10 Abs. 1 Nr. 3a EStG, § 10 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Halbsatz 2 EStG, § 10 EStG

  • Bundesfinanzhof

    Teilabzugsverbot bei Auflösungsverlust - Verfassungsmäßigkeit des § 3c Abs. 2 Satz 2 EStG i.d.F. des JStG 2010 - Sonderregelung für steuerfreie Zuschüsse zu Kranken- und Pflegeversicherungen (§ 10 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Halbsatz 2 EStG

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 3 Nr 40 EStG 2009, § 3c Abs 2 EStG 2009 vom 08.12.2010, § 10 Abs 1 Nr 3 EStG 2009, § 10 Abs 1 Nr 3a EStG 2009, § 10 Abs 2 S 1 Nr 1 EStG 2009
    (Teilabzugsverbot bei Auflösungsverlust - Verfassungsmäßigkeit des § 3c Abs. 2 Satz 2 EStG i.d.F. des JStG 2010 - Sonderregelung für steuerfreie Zuschüsse zu Kranken- und Pflegeversicherungen (§ 10 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Halbsatz 2 EStG)

  • cpm-steuerberater.de

    Teilabzugsverbot bei Auflösungsverlust – Verfassungsmäßigkeit des § 3c Abs. 2 Satz 2 EStG i.d.F. des JStG 2010 – Sonderregelung für steuerfreie Zuschüsse zu Kranken- und Pflegeversicherungen (§ 10 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Halbsatz 2 EStG

  • Betriebs-Berater

    Teilabzugsverbot bei Auflösungsverlust - Verfassungsmäßigkeit des § 3c Abs. 2 S. 2 EStG i. d. F. des JStG 2010

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Teilabzugsverbot bei Auflösungsverlust; Verfassungsmäßigkeit des § 3c Abs. 2 Satz 2 EStG i.d.F. des JStG 2010; Sonderregelung für steuerfreie Zuschüsse zu Kranken- und Pflegeversicherungen (§ 10 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Halbsatz 2 EStG )

  • rechtsportal.de

    Ermittlung des Verlusts aus der Veräußerung von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft oder der Auflösung der Gesellschaft

  • datenbank.nwb.de

    Teilabzugsverbot bei Auflösungsverlust - Verfassungsmäßigkeit des § 3c Abs. 2 Satz 2 EStG i.d.F. des JStG 2010 - Sonderregelung für steuerfreie Zuschüsse zu Kranken- und Pflegeversicherungen (§ 10 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Halbsatz 2 EStG)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Arbeitgeberzuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung - in der Einkommensteuer

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Teilabzugsverbot bei Auflösungsverlust

  • Jurion (Leitsatz)

    Ermittlung des Verlusts aus der Veräußerung von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft oder der Auflösung der Gesellschaft; Behandlung eines steuerfreien Zuschusses zu den Kosten der privaten Krankenversicherung

  • Jurion (Kurzinformation)

    Ermittlung des Verlusts aus Veräußerung von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Teilabzugsverbot bei Auflösungsverlust

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Übergangsregelung zum Teilabzugsverbot bei Auflösungsverlust

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 247, 203
  • BB 2015, 213
  • BStBl II 2015, 257
  • NZG 2015, 286



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)  

  • FG Rheinland-Pfalz, 28.04.2015 - 3 K 1387/14

    Bonuszahlungen der Krankenkasse mindern den Sonderausgabenabzug für

    Mit Urteil vom 2. September 2014 (IX R 43/13) habe der BFH eine Entscheidung des niedersächsischen Finanzgerichts bestätigt, wonach ein vom Arbeitgeber gezahlter Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung ausschließlich mit den Beiträgen für die Basisleistungen im Sinne des § 10 Abs. 1 Nr. 3 e EStG zu verrechnen sei.

    Die Bonuszahlung ist auch nicht - wie der Beklagte u.a. unter Berufung auf das Urteil des BFH vom 2. September 2014 (IX R 43/13, BFHE 247/203; BStBl II 2015, 257) geltend gemacht hat - mit der Zahlung eines steuerfreien Arbeitgeberzuschusses zur Krankenversicherung (§ 3 Nr. 62 EStG) vergleichbar.

    Dies hat im Ergebnis zur Folge, dass die steuerfreien Arbeitgeberzuschüsse nicht auf Beitragsanteile für Basisleistungen i.S. des § 10 Abs. 1 Nr. 3 EStG einerseits und für Zusatzleistungen i.S. des § 10 Abs. 1 Nr. 3a EStG andererseits aufzuteilen sind (BFH-Urteil vom 2. September 2014 IX R 43/13, a.a.O.).

  • BFH, 04.12.2018 - IX B 60/18

    Keine grundsätzliche Bedeutung bei Anwendung des Teilabzugsverbots bei

    Es spielt keine Rolle, ob die nach § 3 Nr. 40 EStG zu versteuernden Erträge tatsächlich anfallen oder nicht (vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 2. September 2014 IX R 43/13, BFHE 247, 203, BStBl II 2015, 257, und vom 29. Mai 2018 IX R 40/17, BFH/NV 2018, 944).

    Dieses Ergebnis folgt auch aus den BFH-Urteilen in BFHE 247, 203, BStBl II 2015, 257 und in BFH/NV 2018, 944.

  • FG Münster, 20.09.2018 - 6 K 4122/14
    Der Bundesfinanzhof (BFH) habe mit Urteil vom 02.09.2014 (IX R 43/13) entschieden, dass steuerfreie Arbeitgeber-Zuschüsse ausschließlich mit den Beiträgen für die Basisleistungen zu verrechnen seien (§ 10 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 EStG).

    Die steuerfreien Arbeitgeber-Zuschüsse sind daher nicht auf die Beitragsanteile für Basisleistungen i.S. des § 10 Abs. 1 Nr. 3 EStG und für Zusatzleistungen i. S. des § 10 Abs. 1 Nr. 3a EStG aufzuteilen (vgl. BFH-Urteil vom 02.09.2014 IX R 43/13, BStBl II 2015, Schmidt/Heinicke, EStG, 36. Aufl. 2017, § 10 Rz 161).

    Nach diesen Maßstäben ist die vollständige Verrechnung des Arbeitgeberzuschusses mit den Beiträgen für die Basisleistungen i. S. des § 10 Abs. 1 Nr. 3 EStG zugelassen (vgl. BFH-Urteil vom 02.09.2014 IX R 43/13, a.a.O.; im Ergebnis gl.A. FG Hamburg, Urteil vom 21.09.2012 3 K 144/11, EFG 2013, 26; FG Nürnberg, Urteil vom 16.01.2013 3 K 974/11, EFG 2013, 843; FG Münster, Urteil vom 20.02.2013 7 K 2814/11, juris; HHR, § 10 EStG Anm. 306; a.A. Neumann, DStR 2013, 388, 388 f.).

    Da im Streitfall die seit dem Veranlagungszeitraum 2010 geltende Regelung des § 10 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Halbsatz 2 EStG zur Anwendung kommt, sind die Grundsätze des BFH-Urteils vom 18.07.1980 VI R 97/77 (BFHE 131, 339, BStBl II 1981, 16) nicht einschlägig (vgl. dazu BFH-Urteil vom 02.09.2014 IX R 43/13, a.a.O.).

  • BFH, 29.05.2018 - IX R 40/17

    Teilabzugsverbot bei Auflösungsverlust - Absicht zur Erzielung von

    Bei steuerfreien Einnahmen soll kein doppelter steuerlicher Vorteil durch den zusätzlichen Abzug von unmittelbar mit diesen zusammenhängenden Aufwendungen erzielt werden (Urteil des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 2. September 2014 IX R 43/13, BFHE 247, 203, BStBl II 2015, 257).

    Danach ist für die Anwendung des Satzes 1 die Absicht zur Erzielung von Betriebsvermögensmehrungen oder Einnahmen i.S. des § 3 Nr. 40 EStG oder von Vergütungen i.S. des § 3 Nr. 40a EStG ausreichend (vgl. BTDrucks 17/2249, 50; BFH-Urteil in BFHE 247, 203, BStBl II 2015, 257, Rz 16).

  • FG Niedersachsen, 06.09.2013 - 3 K 230/13

    Ansatz des Auflösungsverlustes gemäß § 17 Abs. 4 EStG unter Anwendung des

    Revision eingelegt - BFH-Az.: IX R 43/13.
  • FG Rheinland-Pfalz, 11.11.2015 - 2 K 2506/13

    Berücksichtigung von Gesellschafterdarlehen als nachträgliche Anschaffungskosten

    Es genügt, dass der Steuerpflichtige mit der Absicht zur Erzielung von Betriebsvermögensmehrungen oder Einnahmen gehandelt hat (BFH-Urteil vom 2. September 2014 IX R 43/13, BStBl II 2015, 257).
  • FG Baden-Württemberg, 27.04.2016 - 7 K 1221/14

    Beschränkte steuerliche Abzugsfähigkeit einer Teilwertabschreibung durch die

    Sie müssen, um praktikabel zu sein, Sachverhalte, an die sie dieselben steuerrechtlichen Folgen knüpfen, typisieren und dabei in weitem Umfang die Besonderheiten des einzelnen Falles vernachlässigen (zu allem Urteil des BFH vom 2. September 2014 IX R 43/13, BStBl II 2015, 257; Bundestagsdrucksache 17/2249, S. 50).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht