Rechtsprechung
   BFH, 02.12.2014 - VIII R 40/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,53316
BFH, 02.12.2014 - VIII R 40/11 (https://dejure.org/2014,53316)
BFH, Entscheidung vom 02.12.2014 - VIII R 40/11 (https://dejure.org/2014,53316)
BFH, Entscheidung vom 02. Dezember 2014 - VIII R 40/11 (https://dejure.org/2014,53316)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,53316) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Austrittsleistung aus einer schweizerischen Anlagestiftung an einen inländischen Grenzgänger - Zufließen von Einnahmen

  • IWW

    Art. 15a des Abkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Schweizerischen Eidgenossenschaft zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkom... men und vom Vermögen, § 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. a des Einkommensteuergesetzes, § 20 Abs. 1 Nr. 6 EStG, § 10 Abs. 4 Sätze 1 bis 3 EStG, § 11 Abs. 1 Satz 1 EStG, § 52 Abs. 36 Satz 5 EStG, § 20 Abs. 1 Nr. 6 Satz 5 EStG, § 3 Nr. 62 EStG, § 3 Nr. 63 EStG, § 3 Nr. 62 Satz 1 EStG, § 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. a EStG, § 3 Nr. 62 Satz 4 EStG, § 11 Abs. 1 EStG, § 20 Abs. 1 Nr. 6 Satz 2 EStG, § 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b EStG, § 20 Abs. 1 Nr. 6 Satz 4 EStG, § 126 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung, § 11 EStG, § 20 Abs. 1 Nr. 6 Sätze 2 und 4 EStG, § 3 Nr. 62 Satz 4 1. Halbsatz EStG, § 3 Nr. 62 Satz 3 EStG, § 3 Nr. 62 Sätze 2 und 3 EStG, § 3 Nr. 62 Satz 2 EStG, § 1b Abs. 2 Satz 1 BetrAVG, § 3 Nr. 62 Sätze 1 und 4 EStG, § 118 Abs. 2 FGO, § 3 Nr. 62 Satz 4 2. Halbsatz EStG, § 10 Abs. 1 Nr. 2 Satz 2 EStG, § 10 Abs. 3 Satz 6 EStG, § 10 Abs. 3 Satz 5 EStG, § 10 Abs. 1 Nr. 3 Buchst. b EStG, § 10 Abs. 1 Nr. 3 Buchst. a und b EStG, § 135 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    Austrittsleistung aus einer schweizerischen Anlagestiftung an einen inländischen Grenzgänger - Zufließen von Einnahmen

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 3 Nr 62 S 1 EStG 2002, § 3 Nr 62 S 2 EStG 2002, § 11 Abs 1 EStG 2002, EStG VZ 2006
    Austrittsleistung aus einer schweizerischen Anlagestiftung an einen inländischen Grenzgänger - Zufließen von Einnahmen

  • Wolters Kluwer
  • Betriebs-Berater

    Austrittsleistung aus einer schweizerischen Anlagestiftung an einen inländischen Grenzgänger - Zufließen von Einnahmen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 3 Nr. 62 Sätze 1 und 2, § 11 Abs. 1
    Austrittsleistung aus einer schweizerischen Anlagestiftung an einen inländischen Grenzgänger

  • rechtsportal.de

    EStG § 3 Nr. 62 Sätze 1 und 2, § 11 Abs. 1
    Ertragsteuerliche Behandlung von sogenannten Austrittsleistungen eines Grenzgängers aus einer schweizerischen Anlagestiftung

  • datenbank.nwb.de

    Austrittsleistung aus einer schweizerischen Anlagestiftung an einen inländischen Grenzgänger

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Bundesfinanzhof (Pressemitteilung)

    Besteuerung von Kapitalleistungen schweizerischer Pensionskassen und anderer Versorgungseinrichtungen privater Arbeitgeber an deutsche Grenzgänger ab 2005

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Austrittsleistung einer schweizerischen Anlagestiftung an einen Grenzgänger - und der Einnahmenzufluss

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Besteuerung von Kapitalleistungen schweizerischer Versorgungseinrichtungen an deutsche Grenzgänger ab 2005

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Grundsatzurteile zur Besteuerung von Schweizer Pensionskassenleistungen

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Besteuerung von Kapitalleistungen schweizerischer Pensionskassen an deutsche Grenzgänger

In Nachschlagewerken

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kurznachricht zu "Besteuerung von Einzahlungen und Auszahlungen bei Schweizer Pensionskassen" von Dipl.-Finw. Heribert Schustek, original erschienen in: NWB 2016, 435 - 446.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 249, 60
  • BB 2015, 1621
  • DB 2015, 12
  • BStBl II 2016, 675
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BFH, 20.10.2015 - VIII R 40/13

    Einkünfte aus Kapitalvermögen: Testamentarisch angeordnete Verzinsung eines

    Das Innehaben von (fälligen) Ansprüchen oder Rechten führt nach ständiger Rechtsprechung den Zufluss von Einnahmen regelmäßig noch nicht herbei, denn der Zufluss ist grundsätzlich erst mit der Erfüllung des Anspruchs gegeben (BFH-Urteile vom 2. Dezember 2014 VIII R 40/11, BFHE 249, 60; vom 5. November 2013 VIII R 20/11, BFHE 243, 481, BStBl II 2014, 275; vom 21. November 1989 IX R 170/85, BFHE 159, 72, BStBl II 1990, 310).
  • BFH, 26.11.2014 - VIII R 31/10

    Austrittsleistungen eines Grenzgängers aus einer schweizerischen Pensionskasse

    bb) Unterschiede man auf Grundlage einer "Zweiteilungsbetrachtung" zwischen der öffentlich-rechtlich geprägten Absicherung im Obligatorium und der privatrechtlichen Absicherung im Überobligatorium, lägen zwei getrennt zu betrachtende Rechtsverhältnisse vor, die steuerrechtlich eigenständig zu würdigen wären (s. hierzu zu Streitjahren ab 2005 Senatsentscheidungen vom 26. November 2014 VIII R 38/10 (BFHE 249, 22) und VIII R 39/10 (BFHE 249, 39) sowie vom 2. Dezember 2014 VIII R 40/11, BFHE 249, 60).
  • BFH, 20.08.2014 - I R 83/11

    Besteuerung eines sog. Vorbezugs für Wohneigentum einer öffentlich-rechtlichen

    Auf die Rechtsfrage danach, ob der sog. Vorbezug allenfalls mit dem darin enthaltenen Zinsanteil nach Maßgabe von § 20 Abs. 1 Nr. 6 EStG 2002 zu besteuern wäre (s. die dazu beim VIII. Senat des BFH als dem für die Kapitaleinkünfte zuständigen Fachsenat anhängigen Revisionsverfahren VIII R 31/10 [gegen FG Baden-Württemberg, Urteil vom 24. September 2009  3 K 14/07, EFG 2011, 461]; VIII R 39/10 [gegen FG Baden-Württemberg, Urteil vom 28. April 2010  3 K 1285/08, EFG 2011, 1799]; VIII R 38/10 [gegen FG Baden-Württemberg, Urteil vom 28. April 2010  3 K 4156/08, EFG 2011, 1716], sowie VIII R 40/11 [gegen FG Baden-Württemberg, Urteil vom 12. Mai 2011  3 K 147/10]; s.a. J. Förster, IStR 2014, 119; dieselbe, BFH/PR 2014, 78), kommt es sonach nicht mehr an.
  • FG Baden-Württemberg, 18.09.2014 - 3 K 1507/13

    Vorzeitige Pensionierung eines Grenzgängers: hälftige Steuerfreiheit einer

    1.a) Der erkennende Senat hat in mehreren Entscheidungen (vgl. etwa Senatsurteil vom 12. Mai 2011 3 K 147/10, nicht rechtskräftig, Revision eingelegt, BFH/Az.: VIII R 40/11, juris, Homepage des FG, mit weiteren Nachweisen) die Auffassung vertreten, an der er festhält, dass das Vorsorgeverhältnis in der Schweizerischen obligatorischen beruflichen Vorsorge zwischen einer privat-rechtlich organisierten Pensionskasse und einem versicherten Arbeitnehmer (Vorsorgenehmer) mit dem Versicherungsverhältnis in der deutschen gesetzlichen Rentenversicherung vergleichbar ist ( a.A.: Urteil des Landessozialgerichts Baden-Württemberg vom 18. November 2014 L 11 KR 1659/13, juris).
  • FG München, 07.06.2016 - 12 K 734/16

    Erhöhung der Einnahmen aus einer nichtselbständigen Tätigkeit durch das Finanzamt

    Für einen Arbeitnehmer geleistet ist, wenn dieser einen unentziehbaren bindenden Rechtsanspruch gegen diesen Dritten erlangt hat (ständige Rechtsprechung, vgl. BFH-Beschluss vom 25. April 2006 X R 9/04, BFH/NV 2006, 1645, BFH-Urteil vom 2. Dezember 2014 VIII R 40/11, BFH/NV 2015, 1154).

    Die spätere Auszahlung durch den Dritten führt dann jedoch nicht mehr zu Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit (vgl. BFH-Urteil vom 2. Dezember 2014 VIII R 40/11, BFH/NV 2015, 1154).

  • BFH, 25.01.2017 - X R 51/14

    Steuerliche Berücksichtigung von Arbeitgeberbeiträgen zu einer schweizerischen

    Dem ist der VIII. Senat des BFH für die Streitjahre nach Inkrafttreten des Alterseinkünftegesetzes vom 5. Juli 2004 (BGBl I 2004, 1427, BStBl I 2004, 554) --und damit auch für das vorliegende Streitjahr 2011-- gefolgt (Urteile vom 26. November 2014 VIII R 39/10, BFHE 249, 39, BStBl II 2016, 665, Rz 63, und vom 2. Dezember 2014 VIII R 40/11, BFHE 249, 60, BStBl II 2016, 675, Rz 45).
  • LSG Baden-Württemberg, 28.06.2019 - L 4 KR 1556/18

    Kranken- und Pflegeversicherung - Beitragspflicht einer Leistung einer

    Der Bundesfinanzhof (BFH) habe bei der Besteuerung von Kapitalleistungen schweizerischer Pensionskassen eine entsprechende Differenzierung vorgenommen (Urteile vom 26. November 2014 - VII R 38/10 - u.a. sowie vom 2. Dezember 2014 - VIII R 40/11 -).

    Auf die steuerrechtlichen Auswirkungen des Leistungsbezugs von der Pensionskasse der DSM, auf die der Kläger unter Bezugnahme auf die Rechtsprechung des BFH (Urteile vom 26. November 2014 - VIII R 38/10 u.a. - juris, Rn. 49 ff und vom 2. Dezember 2014 - VIII R 40/11 - juris, Rn. 46 ff) abstellt, kommt es in Anwendung der sozialrechtlichen Regelung nicht an.

  • FG Baden-Württemberg, 07.07.2011 - 3 K 1285/09

    Steuerbarkeit und Steuerbefreiung des Vorbezugs einer öffentlich-rechtlichen

    1.a) Der erkennende Senat hat im Urteil vom 28. April 2010 3 K 1464/08 (nicht rechtskräftig -Revision eingelegt, BFH-Az.: X R 33/10- juris, Entscheidungen der Finanzgerichte -EFG- 2011, 1798) entschieden, dass das Vorsorgeverhältnis zwischen einer öffentlich-rechtlichen Pensionskasse und einem Vorsorgenehmer/Arbeitnehmer -ausgehend vom Schweizerischen Recht (Hinweis in diesem Zusammenhang auf die Erwägungen im BFH-Urteil vom 29. April 2009 X R 31/08, BFH/NV 2009, 1625, zu II. 1.b; vgl. im Übrigen: Pittet, a.a.O., zu VII)- sowohl im Obligatorium als auch im Überobligatorium im Wege einer typisierenden Betrachtungsweise und unter Berücksichtigung der Administrierbarkeit und Praktikabilität der inländischen (einkommensteuerrechtlichen) Vorschriften dem Versicherungsverhältnis zwischen dem Träger der Rentenversicherung (§ 125 Sozialgesetzbuch [SBG] Sechstes Buch [VI] -Gesetzliche Rentenversicherung-) und einem versicherungspflichtigen Arbeitnehmer (§ 1 SGB VI) in der deutschen gesetzlichen Rentenversicherung entspricht (anders zum Vorsorgeverhältnis zwischen einer privatrechtlichen Pensionskasse und einem Arbeitnehmer/Vorsorgenehmer in der Schweiz: s. zuletzt die Erwägungen im Senatsurteil vom 12. Mai 2011 3 K 147/10, nicht rechtskräftig -Revision eingelegt, BFH.Az.: VIII R 40/11- juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht