Rechtsprechung
   BFH, 03.03.1978 - VI R 195/75   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1978,1347
BFH, 03.03.1978 - VI R 195/75 (https://dejure.org/1978,1347)
BFH, Entscheidung vom 03.03.1978 - VI R 195/75 (https://dejure.org/1978,1347)
BFH, Entscheidung vom 03. März 1978 - VI R 195/75 (https://dejure.org/1978,1347)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1978,1347) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Jurion

    CSSR - Wohnsitz - Sudetendeutsche - Wohnsitz im Inland

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Wohnsitz in 1971 und 1972 in früheren sudetendeutschen Gebieten begründet keinen Wohnsitz im Inland i. S. des § 1 Abs. 1 EStG 1971

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 124, 530
  • DB 1978, 1316
  • BStBl II 1978, 372



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)  

  • BFH, 07.04.2011 - III R 77/09

    Wohnsitz bei Geburt des Kindes im Ausland

    Dagegen kann ein im Ausland lebender Angehöriger im Inland grundsätzlich keinen Wohnsitz begründen, ohne sich hier aufgehalten zu haben (BFH-Urteil vom 3. März 1978 VI R 195/75, BFHE 124, 530, BStBl II 1978, 372; FG Hamburg, Urteil vom 15. April 1994 V 61/92, EFG 1994, 730; Buciek, a.a.O., AO § 8 Rz 31, jeweils für Ehegatten).
  • FG Baden-Württemberg, 18.06.2015 - 3 K 2075/12

    Unbeschränkte Einkommensteuerpflicht und Ansässigkeit eines Grenzgängers zur

    Das setzt voraus, dass die Wohnung auch für den nicht dauernd dort lebenden Familienangehörigen bestimmt ist und dieser die Wohnung ebenfalls als sein Heim betrachtet (RFH-Entscheidung in RStBl 1937, 498; BFH-Urteile vom 29. Oktober 1959 IV 129/58 S, BStBl III 1960, 61; vom 3. März 1978 VI R 195/75, BStBl II 1978, 372; vom 30. August 1989 I R 215/85, BStBl II 1989, 956).
  • FG München, 19.12.2003 - 1 K 5019/02

    Zum Wohnsitz eines durch die Ausländerbehörde ausgewiesenen Ausländers;

    Hat die Ehefrau eines im Inland wohnenden Steuerpflichtigen bisher noch niemals im Inland gewöhnt, hat sie im Inland (am Ort der Wohnung ihres Ehemannes) auch dann keinen Wohnsitz, wenn sie nach Deutschland kommen will, sobald ihr von ihrem Heimatstaat die bislang verweigerte Ausreisegenehmigung erteilt wird (BFH-Urteil vom 3.3.1978 VI R 195/75, BStBl II 1978, 372).

    Hinsichtlich dieses Aspektes ist der Streitfall vergleichbar mit dem Fall des erwähnten BFH-Urteils vom 3.3.1978 (a.a.O.), in dem die im Ausland lebende Ehefrau so lange keinen Wohnsitz in Deutschland erlangen konnte, als sie aufgrund der fehlenden Ausreisegenehmigung ihres Heimatstaates nicht ausreisen durfte und eine Einreise nach Deutschland deshalb nicht möglich war.

  • FG Hessen, 08.03.2012 - 3 K 3210/09

    Zum steuerrechtlichen Wohnsitzbegriff - Feststellungslast über die Aufgabe des

    Auch eine längere Nichtnutzung kann für das Innehaben einer Wohnung unschädlich sein, wenn die Wohnung für den Betreffenden durch Familienangehörige genutzt wird (vgl. BFH-Urteile vom 29.10.1959 IV 129/58 S BStBl III 1960, 61 und vom 03.03.1978 VI R 195/75 BStBl II 1978, 372).
  • FG Münster, 12.07.2012 - 13 K 2675/10

    Wohnsitz eines Kindes

    Darüber hinaus ist zu beachten, dass ein im Ausland lebender Angehöriger grundsätzlich keinen Wohnsitz im Inland begründen kann, ohne sich hier aufgehalten zu haben (vgl. u.a. BFH-Urteil vom 3. März 1978 VI R 195/75, BFHE 124, 530, BStBl II 1978, 372; Urteil des FG Hamburg vom 15. April 1994 V 61/92, EFG 1994, 730; Buciek, in: Beermann/Gosch AO § 8 Rz 31, jeweils für Ehegatten).
  • FG Baden-Württemberg, 27.09.2012 - 3 K 994/09

    Pflicht zur Mitwirkung hinsichtlich des Nachweises der Grenzgängereigenschaft -

    Das setzt voraus, dass die Wohnung auch für den nicht dauernd dort lebenden Familienangehörigen bestimmt ist und dieser die Wohnung ebenfalls als sein Heim betrachtet (RFH-Entscheidung in RStBl 1937, 498; BFH-Urteile vom 29. Oktober 1959 IV 129/58 S, BStBl III 1960, 61; vom 3. März 1978 VI R 195/75, BStBl II 1978, 372; vom 30. August 1989 I R 215/85, BStBl II 1989, 956).
  • FG Nürnberg, 28.09.2005 - III 130/05

    Kein Kindergeldanspruch für ein während eines längeren Auslandsaufenthaltes der

    So ist es nicht möglich, dass ein im Ausland lebender Ehegatte einen inländischen Wohnsitz begründet, ohne jemals im Inland mit dem anderen Ehegatten zusammengelebt zu haben (BFH-Urt. v. 3.3.1978 - VI R 195/75, BStBl II 1978, 372 ; FG Hamburg, Urt. v. 15.4.1994 - V 61/62, EFG 1994, 730).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht