Rechtsprechung
   BFH, 03.03.1995 - VIII B 58/94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,2995
BFH, 03.03.1995 - VIII B 58/94 (https://dejure.org/1995,2995)
BFH, Entscheidung vom 03.03.1995 - VIII B 58/94 (https://dejure.org/1995,2995)
BFH, Entscheidung vom 03. März 1995 - VIII B 58/94 (https://dejure.org/1995,2995)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,2995) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Gewerblicher Grundstückshandel bei Veräußerung eines Grundstücks

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • FG Baden-Württemberg, 09.05.2003 - 9 K 250/93

    Nutzung von Grundbesitz im Sinne einer Fruchtziehung ; Drei-Objekt-Grenze ;

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BFH, 24.01.1996 - X R 12/92

    Gewerblicher Grundstückshandel mit unbebauten Grundstücken

    Für den Regelfall der Abgrenzung Vermögensverwaltung/gewerbliche Betätigung verbleibt es dabei, daß die Veräußerung von mehr als drei unbebauten Grundstücken auf einen gewerblichen Grundstückshandel hinweist (vgl. Urteile vom 10. November 1992 VIII R 100/90, BFH/NV 1993, 538 unter 2. a, und vom 17. Februar 1993 X R 108/90, BFH/NV 1994, 84 unter 1. b aa; Beschluß vom 3. März 1995 VIII B 58/94, BFH/NV 1995, 974, und Großer Senat in BFHE 178, 86, BStBl II 1995, 617, unter C II. 2.).
  • BFH, 18.07.2002 - VIII R 38/00

    Revisionszulassung nach § 115 Abs. 1 FGO a.F.; offensichtliche Gesetzwidrigkeit

    a) Hierbei ist weder darauf einzugehen, ob die fehlerhafte Einschätzung der Vorinstanz, die Rechtsprechung des BFH habe bisher noch nicht zu der im anhängigen Verfahren streitigen Frage Stellung genommen, geeignet ist, die offensichtliche Gesetzwidrigkeit der Zulassungsentscheidung zu begründen (vgl. hierzu BFH-Entscheidung vom 8. November 1968 VI R 216/67, BFHE 94, 449, BStBl II 1969, 206; zur Berücksichtigung gescheiterter Grundstücksverkäufe im Rahmen der sog. 3-Objekt-Grenze s. Senatsurteil vom 7. April 1992 VIII R 34/91, BFH/NV 1992, 797; dazu Beschluss vom 3. März 1995 VIII B 58/94, BFH/NV 1995, 974; zustimmend BFH-Urteil vom 15. März 2000 X R 130/97, BFHE 191, 360, BStBl II 2001, 530, zu Abschn. II. 3. d; ohne Stellungnahme Urteil vom 7. Dezember 1995 IV R 78, 81/94, BFH/NV 1996, 535).
  • BFH, 28.11.1996 - VIII B 107/95

    Grundsätzliche Bedeutung einer Rechtssache - Festsetzung von

    Die Darlegung der Klärungsbedürftigkeit im Interesse der Allgemeinheit erfordert vielmehr, daß sich der Kläger mit der einschlägigen Literatur und Rechtsprechung auseinandersetzt (vgl. BFH-Beschlüsse vom 3. März 1995 VIII B 58/94, BFH/NV 1995, 974, und vom 10. August 1994 II B 54/94, BFH/NV 1995, 140) und darlegt, wieso diese Rechtsprechung nicht zu einer Klärung der Rechtsfrage geführt habe (BFH-Beschluß vom 23. Januar 1996 VIII B 57/95, BFH/NV 1996, 492).
  • BFH, 03.12.1999 - VIII B 124/97

    Darlegungserfordernis - Anscheinsbeweis - Bescheiddatum - Absendetag -

    Darüber hinaus erfordert die Darlegung der Klärungsbedürftigkeit einer Rechtsfrage auch eine Auseinandersetzung mit der einschlägigen Rechtsprechung und Literatur (BFH-Beschluss vom 3. März 1995 VIII B 58/94, BFH/NV 1995, 974).
  • BFH, 03.09.1999 - III B 33/99

    Steuerfahndungsprüfung - Außenprüfung - Anlaßprüfung - Routineprüfung -

    Ob diese Würdigung des Sachverhalts zutreffend oder zwingend ist, ist für die Annahme einer Divergenz jedoch unerheblich (BFH-Beschlüsse vom 20. Februar 1980 II B 26/79, BFHE 129, 313, BStBl II 1980, 211, und vom 3. März 1995 VIII B 58/94, BFH/NV 1995, 974).
  • BFH, 07.06.2001 - VIII B 105/00

    Darlegungserfordernisse - Ermessensregeln - Außenprüfung - Grundsätzliche

    Erforderlich ist auch in diesem Fall u.a. die eingehende Auseinandersetzung mit der einschlägigen Literatur (vgl. BFH vom 22. Oktober 1994 V B 40/94, BFH/NV 1995, 610; vom 3. März 1995 VIII B 58/94, BFH/NV 1995, 974; vom 3. Dezember 1999 VIII B 124/97, juris).
  • BFH, 31.10.1996 - VIII B 42/96

    Anforderungen an schlüssige Darlegung des Vorliegens einer grundsätzlichen

    Ist die Rechtsfrage vom BFH bereits entschieden, so muß sich die Beschwerde mit der einschlägigen Rechtsprechung und Literatur auseinandersetzen und dartun, weshalb die bereits entschiedene Rechtsfrage gleichwohl noch klärungsbedürftig oder erneut klärungsbedürftig geworden sein soll (vgl. BFH-Beschlüsse vom 3. März 1995 VIII B 58/94, BFH/NV 1995, 974; vom 23. Januar 1992 II B 64/91, BFH/NV 1992, 676, ständige Rechtsprechung).
  • BFH, 02.03.2000 - VIII B 84/99

    Änderung eines Einkommensteuerbescheides - GmbH-Beteiligung - Nachträgliche

    Dies hätte insbesondere auch einer Auseinandersetzung mit der einschlägigen Rechtsprechung und der Literatur bedurft (vgl. BFH-Beschluss vom 3. März 1995 VIII B 58/94, BFH/NV 1995, 974).
  • FG Baden-Württemberg, 09.05.2003 - 9 K 250/03

    Gewerblicher Grundstückshandel durch Ankauf und Verkauf unbebauter Grundstücke;

    (vgl. BFH-Urteil vom 4. März 1993 IV R 28/92, BFH/NV 1993, 728; BFH-Beschlüsse vom 2. September 1993 III B 99/92, BFH/NV 1994, 773; vom 3. März 1995 IV VIII B 58/94, BFH/NV 1995, 974).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht