Rechtsprechung
   BFH, 03.12.1998 - III R 5/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,419
BFH, 03.12.1998 - III R 5/98 (https://dejure.org/1998,419)
BFH, Entscheidung vom 03.12.1998 - III R 5/98 (https://dejure.org/1998,419)
BFH, Entscheidung vom 03. Dezember 1998 - III R 5/98 (https://dejure.org/1998,419)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,419) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    AO 1977 § 122 Abs. 1 Satz 3; EStG § 33 Abs. 1 und 2; FGO § 68 Satz 2; VwZG § 9 Abs. 1 und 2

  • Wolters Kluwer

    Außergewöhnliche Belastung - Fahrten zur Heilbehandlung - Dauer des Aufenthalts - Aufwendungen für Fahrten der Begleitperson - Öffentliche Verkehrsanbindung

  • Judicialis

    AO 1977 § 122 Abs. 1 Satz 3; ; EStG § 33 Abs. 1 und 2; ; FGO § 68 Satz 2; ; VwZG § 9 Abs. 1 und 2

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Außergewöhnliche Belastung bei einer Begleitperson

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • aerzteblatt.de (Pressemeldung)

    Amtsärztliche Begutachtung: Außergewöhnliche Belastungen nach dem Einkommensteuergesetz

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 33 EStG
    Einkommensteuer; Zwischenheimfahrten der Begleitperson eines behandlungsbedürftigen Kindes

In Nachschlagewerken

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 33
    Krankheitskosten; Leerfahrt

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 187, 503
  • BB 1999, 462
  • DB 1999, 567
  • BStBl II 1999, 227
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (62)

  • BFH, 11.11.2010 - VI R 17/09

    Verzicht auf mündliche Verhandlung durch beigetretenes BMF entbehrlich; Verzicht

    c) Aufwendungen für die eigentliche Heilbehandlung werden typisierend als außergewöhnliche Belastung berücksichtigt, ohne dass es im Einzelfall der nach § 33 Abs. 2 Satz 1 EStG an sich gebotenen Prüfung der Zwangsläufigkeit des Grundes und der Höhe nach bedarf (BFH-Urteile vom 1. Februar 2001 III R 22/00, BFHE 195, 144, BStBl II 2001, 543, und vom 3. Dezember 1998 III R 5/98, BFHE 187, 503, BStBl II 1999, 227, m.w.N.).
  • BFH, 15.01.2015 - VI R 85/13

    Nachweis der Zwangsläufigkeit von krankheitsbedingten Aufwendungen nach § 64

    b) Aufwendungen für die eigentliche Heilbehandlung werden typisierend als außergewöhnliche Belastung berücksichtigt, ohne dass es im Einzelfall der nach § 33 Abs. 2 Satz 1 EStG an sich gebotenen Prüfung der Zwangsläufigkeit des Grundes und der Höhe nach bedarf (BFH-Urteile vom 1. Februar 2001 III R 22/00, BFHE 195, 144, BStBl II 2001, 543, und vom 3. Dezember 1998 III R 5/98, BFHE 187, 503, BStBl II 1999, 227).
  • BFH, 26.06.2014 - VI R 51/13

    Außergewöhnliche Belastungen im Falle wissenschaftlich nicht anerkannter

    b) Aufwendungen für die eigentliche Heilbehandlung werden typisierend als außergewöhnliche Belastung berücksichtigt, ohne dass es im Einzelfall der nach § 33 Abs. 2 Satz 1 EStG an sich gebotenen Prüfung der Zwangsläufigkeit des Grundes und der Höhe nach bedarf (BFH-Urteile vom 1. Februar 2001 III R 22/00, BFHE 195, 144, BStBl II 2001, 543, und vom 3. Dezember 1998 III R 5/98, BFHE 187, 503, BStBl II 1999, 227).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht