Rechtsprechung
   BFH, 03.12.2015 - V R 61/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,45532
BFH, 03.12.2015 - V R 61/14 (https://dejure.org/2015,45532)
BFH, Entscheidung vom 03.12.2015 - V R 61/14 (https://dejure.org/2015,45532)
BFH, Entscheidung vom 03. Dezember 2015 - V R 61/14 (https://dejure.org/2015,45532)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,45532) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • lexetius.com

    Hochzeits- und Trauerredner kann ausübender Künstler sein

  • IWW

    § 12 Abs. 2 Nr. 7 Buchst. c des Umsatzsteuergesetzes (UStG), § ... 12 Abs. 2 Nr. 7 Buchst. a UStG, § 126 Abs. 3 Nr. 2 der Finanzgerichtsordnung, § 12 Abs. 2 Nr. 7 Buchst. c UStG, Richtlinie 77/388/EWG, Anhang III der Richtlinie 2006/112/EG, § 12 Abs. 2 Nr. 7 UStG, § 12 Abs. 2 UStG, § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 des Einkommensteuergesetzes, § 143 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    UStG § 12 Abs 2 Nr 7 Buchst a, UStG § 12 Abs 2 Nr 7 Buchst c, EGRL 112/2006 Art 98, EGRL 112/2006 Anh 3 Nr 9, UStG VZ 2006, UStG VZ 2007, UStG VZ 2008, UStG VZ 2009, UStG VZ 2010
    Hochzeits- und Trauerredner kann ausübender Künstler sein

  • Bundesfinanzhof

    Hochzeits- und Trauerredner kann ausübender Künstler sein

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 12 Abs 2 Nr 7 Buchst a UStG 2005, § 12 Abs 2 Nr 7 Buchst c UStG 2005, Art 98 EGRL 112/2006, Anh 3 Nr 9 EGRL 112/2006, UStG VZ 2006
    Hochzeits- und Trauerredner kann ausübender Künstler sein

  • Wolters Kluwer

    Umsatzsteuerliche Behandlung der Erlöse aus dem Halten von Hochzeits-, Geburtstags-, Trennungs- und Trauerreden; Begriff des ausübenden Künstlers i.S. von § 13 Abs. 2 Nr. 7 lit. a UStG

  • Betriebs-Berater

    Hochzeits- und Trauerredner kann ausübender Künstler sein

  • debier datenbank

    § 12 Abs. 2 Nr. 7a UStG

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Hochzeits- und Trauerredner kann ausübender Künstler sein

  • rechtsportal.de

    Umsatzsteuerliche Behandlung der Erlöse aus dem Halten von Hochzeits-, Geburtstags-, Trennungs- und Trauerreden

  • datenbank.nwb.de

    Hochzeits- und Trauerredner kann ausübender Künstler sein

Kurzfassungen/Presse (10)

  • Bundesfinanzhof (Pressemitteilung)

    Umsatzsteuer: Ermäßigter Steuersatz bei Hochzeit- und Trauerreden

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Auch ein Trauer- oder Hochzeitsredner kann "ausübender Künstler" sein

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Hochzeit- und Trauerredner - als Künstler

  • lto.de (Kurzinformation)

    Hochzeits- und Trauerredner: Guter Vortrag lohnt sich auch steuerlich

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Ermäßigter Steuersatz bei Hochzeit- und Trauerreden

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Umsatzsteuer - Ermäßigter Steuersatz bei Hochzeit- und Trauerreden

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Steuerermäßigung für einen Trauer- oder Hochzeitsredner bei schöpferischer Gestaltungshöhe

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Ermäßigter Steuersatz bei Hochzeit- und Trauerreden

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Hochzeitsredner als Künstler? - Bundesfinanzhof: Steuerermäßigung für darstellende Künstler hängt nicht von Eintrittsgeld ab

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    MwSt für Künstler

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Hochzeits- und Trauerredner kann ausübender Künstler sein

Sonstiges

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 252, 177
  • NJW 2016, 831
  • BB 2016, 533
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 11.07.2018 - XI R 36/17

    Aufspaltung einer unternehmerischen Tätigkeit zur Inanspruchnahme des § 19 UStG -

    cc) Gegen eine künstlerische Tätigkeit spricht daher bei einer Redetätigkeit, wenn sie sich im Wesentlichen auf eine schablonenartige Wiederholung anhand eines Redegerüstes beschränkt (BFH-Urteil vom 3. Dezember 2015 V R 61/14, BFHE 252, 177, BFH/NV 2016, 694, Rz 15, mit Verweisen auf BFH-Urteile zur freiberuflichen künstlerischen Tätigkeit i.S. des § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 des Einkommensteuergesetzes; Nieuwenhuis, Höchstrichterliche Finanzrechtsprechung --HFR-- 2016, 390, mit Verweis auf das Urteil des Bundessozialgerichts vom 23. März 2006 B 3 KR 9/05 R, BSGE 96, 141, wonach historisch bedingt das Tätigkeitsbild eines Trauerredners nach allgemeiner Verkehrsauffassung von Elementen des Brauchtums und der Seelsorge und nicht der Kunst bestimmt werde).

    dd) Bei der Beurteilung, ob eine künstlerische Tätigkeit vorliegt, ist zudem zu beachten, dass die Steuerbegünstigung als Ausnahme vom allgemeinen Grundsatz des Regelsteuersatzes eng auszulegen ist (vgl. Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union Kommission/Spanien vom 18. Januar 2001 C-83/99, EU:C:2001:31, HFR 2001, 385; BFH-Urteil in BFHE 252, 177, BFH/NV 2016, 694, Rz 15).

  • FG Berlin-Brandenburg, 22.06.2016 - 7 K 7232/14

    Umsatzsteuerbesteuerung von Regisseuren vor dem 01.07.2013

    (4) Für die Anwendung des § 12 Abs. 2 Nr. 7 Buchst. c UStG kommt es darauf an, ob die Übertragung des Urheberrechts den Hauptzweck der Tätigkeit der Klägerin bildet (BFH, Urteile vom 21.10.2009 V R 8/08, BFH/NV 2010, 476; vom 03.12.2015 V R 61/14, BFHE 252, 177, Deutsches Steuerrecht -DStR- 2016, 468).
  • FG Berlin-Brandenburg, 22.06.2016 - 7 K 7343/14

    Umsatzbesteuerung von Regisseuren vor dem 01.07.2013

    (4) Für die Anwendung des § 12 Abs. 2 Nr. 7 Buchst. c UStG kommt es darauf an, ob die Übertragung des Urheberrechts den Hauptzweck der Tätigkeit des Klägers bildet (BFH, Urteile vom 21.10.2009 V R 8/08, BFH/NV 2010, 476; vom 03.12.2015 V R 61/14, BFHE 252, 177, Deutsches Steuerrecht -DStR- 2016, 468).
  • FG Schleswig-Holstein, 18.07.2017 - 4 K 64/16
    Nicht ausreichend ist es daher, wenn im Rahmen eines Umsatzes zwar auch Rechte nach dem UrhG übertragen werden, wenn diese Übertragung jedoch nicht der Schwerpunkt des umsatzsteuerbaren Vorgangs ist, sie also nicht den Hauptzweck der streitigen Tätigkeit des Unternehmers bildet (vgl. BFH-Urteil vom 3. Dezember 2015 V R 61/14, BFHE 252, 177 ; FG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 23. Februar 2017, 5 K 5052/15, EFG 2017, 958 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht