Rechtsprechung
   BFH, 05.11.2009 - V B 5/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,17390
BFH, 05.11.2009 - V B 5/09 (https://dejure.org/2009,17390)
BFH, Entscheidung vom 05.11.2009 - V B 5/09 (https://dejure.org/2009,17390)
BFH, Entscheidung vom 05. November 2009 - V B 5/09 (https://dejure.org/2009,17390)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,17390) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Rechnungsangaben

  • webshoprecht.de

    Angabe einer Anschrift als Anschrift für eine zum Vorsteuerabzug berechtigende Rechnung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGO § 115
    Vorsteuerabzug bei Vorlage einer an eine Adresse ohne Büroräume gerichteten Rechnung

  • datenbank.nwb.de

    Angabe der Anschrift in einer Rechnung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • FG Düsseldorf, 14.03.2014 - 1 K 4567/10

    Vorsteuerabzug: Scheinsitz als Anschrift des leistenden Unternehmers -

    Nach der Rechtsprechung des BFH reicht die Angabe einer Anschrift, an der im Zeitpunkt der Rechnungsausstellung keinerlei geschäftliche Aktivitäten des Rechnungsausstellers stattfinden, als zutreffende Anschrift für eine zum Vorsteuerabzug berechtigende Rechnung grundsätzlich nicht aus (BFH, Urteile vom 27.06.1996 V R 51/93, BStBl II 1996, 620; vom 19.04.2007 V R 48/04, BStBl II 2009, 315 vom 06.12.2007 V R 61/05, BStBl II 2008, 695, vom 30.04.2009 V R 15/07, BStBl II 2009, 744 und Beschluss vom 05.11.2009 V B 5/09, BFH/NV 2010, 478).
  • FG Düsseldorf, 23.12.2011 - 1 V 1733/11

    Feststellung der Einbeziehung der Umsätze in einen Umsatzsteuerbetrug -

    Nach der Rechtsprechung des BFH reicht die Angabe einer Anschrift, an der im Zeitpunkt der Rechnungsausstellung keinerlei geschäftliche Aktivitäten stattfinden, als zutreffende Anschrift für eine zum Vorsteuerabzug berechtigende Rechnung nicht aus, auch wenn der Leistende dort postalisch erreichbar ist (BFH, Urteile vom 27.06.1996 V R 51/93, BStBl II 1996, 620; vom 19.04.2007 V R 48/04, BStBl II 2009, 315 vom 06.12.2007 V R 61/05, BStBl II 2008, 695, vom 30.04.2009 V R 15/07, BStBl II 2009, 744 und Beschluss vom 05.11.2009 V B 5/09, BFH/NV 2010, 478).
  • FG Düsseldorf, 21.06.2013 - 1 K 2550/11

    Handel mit Emissionszertifikaten - Mangelnde Entscheidungserheblichkeit der

    Denn es ist durch die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs geklärt, dass die Angabe einer Anschrift, an der im Zeitpunkt der Rechnungsausstellung keinerlei geschäftliche Aktivitäten stattfinden, nicht als zutreffende Anschrift für eine zum Vorsteuerabzug berechtigende Rechnung ausreicht (BFH-Beschluss vom 05.11.2009 V B 5/09, (vgl. BFH-Beschluss vom 05.11.2009 V B 5/09, juris mit Hinweis auf BFH-Urteile vom 27.06.1996 V R 51/93, BStBl II 1996, 620; vom 19.04.2007 V R 48/04, BStBl II 2009, 315, unter II. C. 1. a; vom 06.12.2007 V R 61/05, BStBl II 2008, 695, unter II. 3. c, und vom 30.04.2009 V R 15/07, BStBl II 2009, 744, unter II. 1. d).
  • FG Düsseldorf, 10.06.2011 - 5 V 3555/10

    Umsatzsteuerkarussell - "Briefkastenfirma" bzw. "Strohfirma" als

    Der Senat verweist in diesem Zusammenhang insbesondere auch auf folgende Entscheidungen des BFH, in denen er einen Scheinsitz angenommen hat: Urteil vom 19.04.2007 V R 48/04, a. a. O., dort unter C. 1.; Urteil vom 06.12.2007 V R 61/05, a. a. O; Beschluss vom 26.03.2009 V S 8/07 (PKH), BFH-NV 2009, 1467; Beschluss vom 05.11.2009 V B 5/09, BFH-NV 2010, 478.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht