Rechtsprechung
   BFH, 05.12.2019 - II R 41/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,55678
BFH, 05.12.2019 - II R 41/16 (https://dejure.org/2019,55678)
BFH, Entscheidung vom 05.12.2019 - II R 41/16 (https://dejure.org/2019,55678)
BFH, Entscheidung vom 05. Dezember 2019 - II R 41/16 (https://dejure.org/2019,55678)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,55678) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Bundesfinanzhof

    BewG § ... 157 Abs 3 S 1, BewG § 159, BewG § 176, BewG § 180, BewG § 181 Abs 1, BewG § 182 Abs 3, BewG § 184 Abs 1, BewG § 185 Abs 1, BewG § 186 Abs 1 S 1, BewG § 186 Abs 2 S 1 Nr 2, BewG § 198, EStG § 8 Abs 2, EStG § 21 Abs 2 S 1
    Ansatz der üblichen Miete als Rohertrag anstelle des vertraglich vereinbarten Entgelts

  • Bundesfinanzhof

    Ansatz der üblichen Miete als Rohertrag anstelle des vertraglich vereinbarten Entgelts

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 157 Abs 3 S 1 BewG 1991 vom 24.12.2008, § 159 BewG 1991 vom 24.12.2008, § 176 BewG 1991 vom 24.12.2008, § 180 BewG 1991 vom 24.12.2008, § 181 Abs 1 BewG 1991 vom 24.12.2008
    Ansatz der üblichen Miete als Rohertrag anstelle des vertraglich vereinbarten Entgelts

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ansatz der üblichen Miete als Rohertrag anstelle des vertraglich vereinbarten Entgelts

  • rechtsportal.de

    Ermittlung des Rohertrags eines bebauten Grundstücks als Grundlage der Bewertung im Ertragswertverfahren

  • datenbank.nwb.de

    Ansatz der üblichen Miete als Rohertrag anstelle des vertraglich vereinbarten Entgelts

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Ansatz der üblichen Miete als Rohertrag anstelle des vertraglich vereinbarten Entgelts?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Ansatz der üblichen Miete als Rohertrag anstelle des vertraglich vereinbarten Entgelts

  • rosepartner.de (Kurzinformation)

    Ansatz der "üblichen Miete" bei der Bewertung von Immobilien

  • rosepartner.de (Kurzinformation)

    Die ortsübliche Miete für die Erbschaft- und Schenkungsteuer

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    "Übliche Miete" in den 20%-Fällen: Ober- bzw. Untergrenze des Mietspiegels ist maßgeblich

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    BewG § 186 Abs 2 S 1 Nr 2, BewG § 151 Abs 1 S 1 Nr 1, BewG § 157 Abs 1, BewG § 157 Abs 3, BewG § 181 Abs 3
    Grundbesitzwert, Übliche Miete, Ertragswertverfahren, Mietwohngrundstück, Bewertung

  • juris (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZM 2021, 242
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 22.02.2021 - IX R 7/20

    Ermittlung der ortsüblichen Marktmiete i.S. des § 21 Abs. 2 EStG - Vorrang des

    Dies ergibt sich bereits aus dem allgemeinen Sprachgebrauch, der als "üblich" dasjenige zu bezeichnen pflegt, das sich "im Rahmen des Üblichen", also innerhalb einer gewissen Spanne bewegt (vgl. BFH-Urteil vom 05.12.2019 - II R 41/16, BFHE 267, 275, BStBl II 2020, 741, Rz 15).
  • FG München, 07.12.2020 - 4 K 2988/17

    Bedarfsbewertung für Zwecke der Schenkungsteuer

    Die übliche Miete kann aus Vergleichsmieten oder Mietspiegeln abgeleitet, mit Hilfe einer Mietdatenbank (§ 558e des Bürgerlichen Gesetzbuchs - BGB -) geschätzt oder durch ein Mietgutachten ermittelt werden (BFH-Urteil vom 5. Dezember 2019 II R 41/16, ZEV 2020, 438; R B 186.5 Abs. 1 Satz 1 der Erbschaftsteuer-Richtlinien 2011 - ErbStR 2011 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht