Rechtsprechung
   BFH, 06.03.2001 - IX R 64/97   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,2647
BFH, 06.03.2001 - IX R 64/97 (https://dejure.org/2001,2647)
BFH, Entscheidung vom 06.03.2001 - IX R 64/97 (https://dejure.org/2001,2647)
BFH, Entscheidung vom 06. März 2001 - IX R 64/97 (https://dejure.org/2001,2647)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,2647) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Einkommensteuer - Persönliche Abzugsberechtigung - Sonderausgabenabzug - Herstellungskosten - Vermietung - Bindungswirkung einer Bescheinigung

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Erhöhte Absetzungen für Baudenkmäler; AfA für Denkmale; Bindungswirkung einer Bescheinigung der Denkmalbehörden

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStDV § 82i,; EStG § 52 Abs. 21 S. 6, 7

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Einkommensteuer; Bindungswirkung der Bescheinigung nach § 82i EStDV

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 195, 211
  • NVwZ 2002, 1406
  • BB 2001, 1517
  • DB 2001, 1592
  • BStBl II 2001, 796
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BFH, 21.08.2001 - IX R 20/99

    Erhöhte Absetzungen für Maßnahmen i.S. des § 177 BauGB

    Die Gemeindebehörde entscheidet aber nicht bindend über die persönliche Abzugsberechtigung, also nicht darüber, wer Herstellungskosten getragen hat und wem sie als Abzugsberechtigtem zuzurechnen sind (Anschluss an das Senatsurteil vom 6. März 2001 IX R 64/97, DB 2001, 1592 zu § 82i EStDV).

    Damit folgt der erkennende Senat auch für die Auslegung der Bescheinigung nach § 7h Abs. 2 EStG seiner ständigen Rechtsprechung zu vergleichbaren Vorschriften, z.B. zu § 82i der Einkommensteuer-Durchführungsverordnung --EStDV-- (vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 6. März 2001 IX R 64/97, Der Betrieb --DB-- 2001, 1592; vom 15. Oktober 1996 IX R 47/92, BFHE 181, 312, BStBl II 1997, 176, und vom 5. November 1996 IX R 42/94, BFHE 181, 482, BStBl II 1997, 244).

    Diese Fragen haben die Finanzbehörden in eigener Zuständigkeit zu entscheiden (BFH-Urteil in DB 2001, 1592, m.w.N.).

  • BFH, 11.03.2003 - IX R 16/99

    VuV: Vermietereigenschaft bei Miteigentum; Aufwendungen vor Veräußerung nach

    Sollten dem Kläger die Einkünfte alleine zuzurechnen sein, ist zu der Frage, in welcher Höhe er zur Absetzung für Abnutzung berechtigt ist, auf die BFH-Beschlüsse vom 30. Januar 1995 GrS 4/92 (BFHE 176, 267, BStBl II 1995, 281) und vom 23. August 1999 GrS 5/97 (BFHE 189, 174, BStBl II 1999, 774) sowie auf das BFH-Urteil vom 6. März 2001 IX R 64/97 (BFHE 195, 211, BStBl II 2001, 796) zu verweisen.
  • BFH, 28.05.2003 - III B 87/02

    NZB: Befangenheitsgesuch

    Dieselbe Qualifizierung hat der BFH auch zu vergleichbaren anderen Bescheinigungen, die in Steuergesetzen verlangt werden, vorgenommen (vgl. z.B. BFH-Urteile vom 21. August 2001 IX R 20/99, BFHE 196, 191, BFH/NV 2002, 105, betreffend Bescheinigung nach § 7h Abs. 2 des Einkommensteuergesetzes --EStG--; vom 13. September 2001 IX R 62/98, BFHE 196, 550, BFH/NV 2002, 405, und vom 6. März 2001 IX R 64/97, BFHE 195, 211, BStBl II 2001, 796, 798, m.w.N., jeweils zu § 82i der Einkommensteuer-Durchführungsverordnung --EStDV--).
  • BFH, 04.05.2004 - XI R 38/01

    Begünstigte Herstellungskosten für die erhöhte Absetzung nach §§ 82g EStDV , 7h

    Der erkennende Senat folgt der ständigen Rechtsprechung zu vergleichbaren Vorschriften (vgl. BFH-Urteile vom 21. August 2001 IX R 20/99, BFHE 196, 191 BStBl II 2003, 910 zu § 7h EStG; vom 6. März 2001 IX R 64/97, BFHE 195, 211, BStBl II 2001, 796 zu § 82i EStDV; in BFHE 182, 175, BStBl II 1997, 398 zu § 82g EStDV 1986; vom 15. Oktober 1996 IX R 47/92, BFHE 181, 312, BStBl II 1997, 176 zu § 82i EStDV, und vom 5. November 1996 IX R 42/94, BFHE 181, 482, BStBl II 1997, 244 zu § 82i EStDV).
  • FG Baden-Württemberg, 30.07.2012 - 12 K 3091/09

    Verhältnis des Sonderausgabenabzugs gem. § 10f EStG zur Eigenheimzulage: Keine

    Der Kläger trägt unter Hinweis auf das BFH-Urteil vom 6. März 2001 IX R 64/97, BStBl II 2001, 796 vor, es sei unerheblich, ob eine nach § 82i Abs. 2 der Einkommensteuer-Durchführungsverordnung (EStDV) erforderliche Bescheinigung an den Kläger adressiert sei.
  • BFH, 11.03.2003 - IX R 17/99

    VuV: Vermietereigenschaft bei Miteigentum

    Sollten dem Kläger die Einkünfte alleine zuzurechnen sein, ist zu der Frage, in welcher Höhe er zur Absetzung für Abnutzung berechtigt ist, auf die BFH-Beschlüsse vom 30. Januar 1995 GrS 4/92 (BFHE 176, 267, BStBl II 1995, 281) und vom 23. August 1999 GrS 5/97 (BFHE 189, 174, BStBl II 1999, 774) sowie auf das BFH-Urteil vom 6. März 2001 IX R 64/97 (BFHE 195, 211, BStBl II 2001, 796) zu verweisen.
  • FG Baden-Württemberg, 09.02.2006 - 3 K 307/02

    Höhe der Steuerbegünstigung nach § 10f EStG bei einem von einer Denkmalstiftung

    Die Bindungswirkung einer solchen Bescheinigung erstreckt sich indessen nicht auf die persönliche Abzugsberechtigung, also nicht darauf, wer Herstellungs- und/oder Erhaltungsaufwand getragen hat und wem dieser Aufwand als Abzugsberechtigtem zuzurechnen ist (vgl. die jeweils zu § 7 h EStG ergangenen BFH-Urteile vom 06. März 2001 IX R 64/97, BStBl II 2001, 796, vom 21. August 2001 IX R 20/99, BStBl II 2003, 910 sowie vom 22. September 2005 IX R 13/04, BFH/NV 2006, 284); insoweit obliegt die Beurteilung der Finanzbehörde und - sofern diese angefochten wird - dem Finanzgericht.
  • FG Rheinland-Pfalz, 11.01.2006 - 3 K 1481/02

    Ablehnung der Erteilung einer Bescheinigung der zuständigen Behörde nach § 7i

    Nach den BFH-Urteilen vom 6.3.2001 ( IX R 64/97) und vom 31.5.2001 ( IX R 23/97) erstrecke sich der Regelungsinhalt der Bescheinigung auf die Denkmaleigenschaft des Gebäudes und darauf, ob die Aufwendungen nach Art. und Umfang zur Erhaltung des Gebäudes als Baudenkmal und zu seiner sinnvollen Nutzung erforderlich seien.

    Etwas anderes ergibt sich entgegen der Auffassung des Beklagten auch nicht aus den Entscheidungen des BFH vom 31.5.2001 ( IX R 23/97, BFH/NV 2001, 1397) und vom 6.3.2001 ( IX R 64/97, BStBl II 2001, 796 ).

  • FG Nürnberg, 10.07.2002 - III 254/00

    Liebhaberei bei Betreiben eines Kfz-Mechanikerbetriebs mit angeschlossenem

    Dabei ist ggf. ein im Wege der Schätzung zu ermittelnder fiktiver Aufgabegewinn gem. § 16 Abs. 3 EStG einzuberechnen (BFH-Urteil vom 17.06.1998 IX R 64/97, BStBl. II 1998, 727).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht